3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Russischer Zupfkuchen mit Himbeeren


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Stück

Russischer Zupfkuchen mit Himbeeren

für die Streußel

  • 125 Gramm Margarine, z.B. Sanella
  • 125 Gramm Zucker
  • 1 Eigelb
  • 250 Gramm Mehl, Typ 405
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1,5 Esslöffel Backkakao, gesüßt

für die Quarkmasse

  • 500 Gramm Magerquark
  • 125 Gramm Margarine, z.B. Sanella
  • 250 Gramm Zucker
  • 4 Eigelb
  • 1 Esslöffel Gries
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eiweiß
  • 250 Gramm Himbeeren, TK oder Frisch

für die Springform

  • 1 Teelöffel Margarine, zum Einfetten
  • 2 Esslöffel Semmelbrösel oder Mehl, zum Ausstäuben
  • 6
    2h 30min
    Zubereitung 2h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Eischnee vorbereiten
  1. Rühraufsatz einsetzen. Die 5 Eiweiß in den fettfreien Closed lid geben und 4 Min./Stufe 3,5 steif schlagen. In eine Schüssel umfüllen und zur Seite stellen.

    Den Closed lid reinigen. Rühraufsatz entfernen.
  2. Streußel vorbereiten
  3. Springform ca. 28 cm Durchmesser einfetten und z.B. mit Semmelbrösel oder Mehl bestäuben und zur Seite stellen.

    Alle Zutaten für die Streußel nacheinander in den Closed lid geben und 2 Min./ Stufe 4 zu Streußeln verarbeiten.

    Die Hälfte der Streußelmasse als Boden in der Springform verteilen.

    Die andere Hälfte in eine Schüssel umfüllen und zur Seite stellen.

    Closed lid reinigen.
  4. Quarkmasse vorbereiten
  5. Alle Zutaten der Quarkmasse bis einschließlich Vanillezucker in den Closed lid füllen und 1 Min./ Stufe 3 verrühren. Den geschlagenen Eischnee hinzufügen und für 10 Sec./Counter-clockwise operation/Stufe 1 kurz unter die Quarkmasse unterrühren.

    Quarkmasse in die Springform einfüllen.
  6. Backen
  7. Die Himbeeren (ich habe TK Beeren genommen) im gefrorenen Zustand über die Quarkmasse verteilen. Leicht an der Springform rütteln, dann sinken die Beeren in die Quarkmasse ein. Die restlichen Streußel auf der Quark-Beeren-Masse verteilen, dass alles schön bedeckt ist.

    In den kalten Backofen auf die unterste Schiene schieben und bei 180° Ober-/ Unterhitze ca. 1,5 Stunden backen. Nach einer Stunde jeweils alle 10 Min. eine Stäbchenprobe machen.

    Nach dem Backen den Backofen ausschalten und die Backofentür für 10 Min leicht öffnen, damit der Dampf abziehen kann und der Kuchen nicht einfällt. Im Anschluss den Kuchen auf einem Kuchengitter mindestens 2 Stunden auskühlen lassen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Bei frischen Himbeeren verringert sich die Backzeit auf ca. 1 Stunden. Man kann statt Himbeeren auch Johannesbeeren verwenden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Nackbacken!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare