3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schokobrötchen


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

Teig

  • 60 g Margarine
  • 250 g Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Ei
  • 50 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Schokotropfen
  • 500 g Mehl
5

Zubereitung

  1. Milch, Zucker Hefe und Margarine 5min bei37° auf Stufe 2 verrühren. Dann Ei, Mehl Salz dazu und nochmal 2min mixen.Dann Schokotropfen dazugeben und 15 sek bei Stufe 3Linkslauf unterrühren,  evtl nochmal Tröpfchen vom Rand runterschieben und nochmal ein paar Sekunden unterühren. In der Zeit die Unterlage (Arbeitsplatte,Backpapier, Silikonunterlage..) leicht mit Öl einfetten.Teig auf die Unterlage geben. Hände auch mit Öl einfetten und den Teig zu einer Rolle formen. 12 Brötchen mit dem Spatel abstechen,kurz formen und auf zwei Backbleche (mit Backpapier wenn man möchte,aber nicht unbedingt notwendig) legen. Mit sauberen Trockentüchern abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen für ca.eine Stunde. wenn sie das doppelte Volumen erreicht haben mit Milch oder Eigelb bestreichen und im auf 200° vorgeheizten Backofen 15min backen. Evtl wenn beide Bleche abgebacken werden die Bleche tauschen, damit die oberen nicht zu braun werden.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Nach dem Backen nochmal mit Milch einpinseln, dann glänzen die Schokobrötchen schön


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr leckeres Rezept ! Meine Kinder waren...

    Verfasst von uschelwuschel am 4. Februar 2017 - 15:25.

    Sehr leckeres Rezept ! Meine Kinder waren begeistert, wird es sicher öfters geben.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, entschuldige die

    Verfasst von danielaj am 4. November 2013 - 15:17.

    Hallo,

    entschuldige die fehlende Mehlangabe. Hatte Probleme bei der Auflistung. Hab übersehen, das er die Zutat nicht mit aufgelistet hat. Hab es geändert. 500g Mehl, ich nehme immer Weizenmehl. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • wieviel Mehll? 500

    Verfasst von bon300303 am 29. Oktober 2013 - 17:26.

    wieviel Mehll? 500 g?

    Bon300303

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können