3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schokoladenfriedhof


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

Schokoladen-Friedhof

  • 400 Gramm Schokolade, (Nikoläuse, Osterhasen, etc.)
  • 200 Gramm Butter, ungesalzen
  • 4 Eier
  • 1 Teelöffel Vanillezucker, selbst gemacht, (Oder 1 TL Vanilleextrakt)
  • 150 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prisen Salz, fein
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Eine 26-er Backform unten mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175° O/U vorheizen.

    Die Schokolade in den Closed lid geben und 10 Sek. / Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel runterschieben.

    Butter hinzufügen und 3 Min. / 50° / Stufe 1 schmelzen. Mit dem Spatel die Schokolade von der Topfwand schieben und nochmals 1 Min. / 50° / Stufe 1 schmelzen.

    Eier und Vanillezucker hinzufügen und 30 Sek. / Stufe 4 vermischen.

    Die restlichen Zutaten in den Closed lid geben und nochmal 30 Sek. / Stufe 4 vermischen.

    Den Teig in die Backform füllen und 40 Minuten backen. Bitte zwischendurch in Backofen schauen und ggfls. mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Stäbchenprobe nicht vergessen
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ein schneller, leckerer Kuchen um die Schokoladereste zu verwerten.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ist gut als Resteverwertung, aber etwas fettig....

    Verfasst von liane_rbg am 7. Februar 2018 - 12:09.

    Ist gut als Resteverwertung, aber etwas fettig. Zucker braucht man keinen mehr, da ja in der Schoki schon viel drin ist. Kurz nachdem er aus dem Ofen kam, war er schön knusprig, was sich aber im Laufe der nächsten Tage leider geändert hat. Auf jeden Fall super-einfach zu machen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Kuchen war sehr lecker und hat meinen Kollegen...

    Verfasst von Nacktinvegas am 25. Januar 2018 - 19:23.

    Der Kuchen war sehr lecker und hat meinen Kollegen auf der Rettungswache gut geschmeckt .....
    DANKE FÜR DAS REZEPT

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckerer Kuchen. So konnte ich alle meine...

    Verfasst von bini1207 am 14. Januar 2018 - 16:47.

    Sehr leckerer Kuchen. So konnte ich alle meine Weihnachtsmänner aufbrauchen, der Kuchen war sehr locker und lecker......und ohne Zucker 😉

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe den Kuchen gerade aus dem Ofen geholt....

    Verfasst von MeStGr am 2. Januar 2018 - 12:49.

    Ich habe den Kuchen gerade aus dem Ofen geholt. Finde ihn echt lecker und ruck zuck zubereitet. Gibts bestimmt nach Ostern wiederWink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können