3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Spitzbuben / Linzer Plätzchen


Drucken:
4

Zutaten

55 Stück

Spitzbuben / Linzer Plätzchen

  • 400 Gramm Mehl
  • 200 Gramm kalte Butter, in Stücken
  • 3 Eigelb
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 Gramm Haselnüsse, gemahlen
  • 1/2 Zitrone, Schale und Saft davon
  • Marmelade, zum Füllen
  • Puderzucker, zum Bestäuben
  • 6
    1h 36min
    Zubereitung 1h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM5 image
      Rezept erstellt für
      TM5
      Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Zubereitung Teig
  1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 1 Min./30 Sek./Dough modevermengen.

    Teig vom Rand mit dem Spatel nach unten schieben und 1 Min./30 Sek./Dough mode mit Hilfe des Spatels fertig kneten.

    Teig in eine Schüssel stürzen, kurz durchkneten und zur Kugel formen. Für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

    Danach ein Blech mit ganzen Formen ausstechen,
    beim zweiten Blech bei den Formen ein Loch in der Mitte ausstechen (klappt gut mit einem Apfelausstecher).

    Ca. 6 Min. bei 180°C backen.

    Plätzchen auskühlen lassen...immer das ohne Loch mit Marmelade bestreichen, dass andere darauf kleben.

    Zum Schluss alles mit Puderzucker bestreuen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wenn man die Marmelade erwärmt kann sie leichter verstrichen werden. Gehe hier vor wie bei Kuvertüre.
Ich verwende immer feine Erdbeermarmelade, schwarzes Johannisbeergelee und feine Marillenmarmelade.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare