Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Spitzbuben


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

Teig

  • 160 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • 200 g Butter, (Zimmertemperatur)
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Vanillezucker, (selbstgemacht)

Weitere Zutaten

  • Puderzucker, zum Verzieren
  • Marmelade, z.B. Johannisbeergelee, Aprikosenmarmelade, Kirschmarmelade
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Teig
  1. Zucker in den Mixtopf geben und 10 Sek. / St. 10 mahlen.

    Alle weiteren Teigzutaten dazugeben und mit Hilfe des Spatels 2 Min. / St. Dough mode zu einem Teig verarbeiten.

    Den Teig 1 Stunde kalt stellen.

  2. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

    Den Teig portionsweise dünn ausrollen, mit Spitzbuben-Formen ausstechen und auf ein Backblech legen.

    Da die Ringe im Backofen schneller fertig werden, als die runden Plätzchen, sollte man die Backbleche immer einheitlich belegen.

    Backzeiten:

    - Ringe: ca. 5 1/2 Minuten

    - runde Plätzchen: ca. 6 1/2 Minuten

    Die Plätzchen sind fertig, wenn sie ganz leicht braun am Rand werden. Achtung, die Plätzchen müssen jetzt schnell vom heißen Blech runter, da sie sonst auch außerhalb des Backofens noch nachdunkeln.

     

  3. Die Marmelade erhitzen, je einen Klecks auf die runden Plätzchen geben und die Ringe darauf setzen. Mit Puderzucker bestäuben, in einer Plätzchendose aufbewahren und genießen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Der Teig wird bei

    Verfasst von HeidiL am 15. Dezember 2014 - 20:49.

    Der Teig wird bei Zimmertemperatur sehr schnell weich. Deshalb ist es sehr wichtig, den Teig mindestens 1 Stunde kalt zu stellen und immer nur kleine Portionen zum Verarbeiten aus dem Kühlschrank zu nehmen. Den Teig vor dem Ausrollen bitte nicht kneten, dadurch würde er auch wieder schneller warm und weich werden. Bitte kein Mehl zugeben. Sondern einfach schauen, dass der Teig nicht zu warm wird.

    Es freut mich, dass die Spitzbuben trotzdem gut geworden sind. 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also das Geschmacksergebnis

    Verfasst von Vanthermo am 15. Dezember 2014 - 18:21.

    Also das Geschmacksergebnis ist Hammer, aber irgendwie war mein Teig extrem weich und ich musste mehrfach Mehl dazugeben, damit ich den Teig zumindest einigermaßen auswalzen konnte und daher wurden die Kekse etwas dick, aber wie gesagt: geschmacklich super lecker und butterzart Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können