3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Spritzgebäck


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 250 g weiche Butter, in Stücken
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Eßl. Vanillezucker
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 500 g Mehl
  • 200 g Kuchenglasur
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in den Closed lid geben und 4 Min Dough mode mit Hilfe des Spatels kneten.

    Teig in eine Schüssel mit Deckel umfüllen und 1 Stunde kalt stellen.

    Nach dem Kühlen noch kurz mit der Hand kneten ( Wichtig! )

    Mit einer Gebäckspritze (kein Spritzbeutel) Ringe oder S auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen und ca.10 Minuten bei 180°C Umluft backen.

    Nach dem Erkalten das Gebäck bis zur Hälfte in Glasur eintauchen und trocknen lassen.

    Hier habe ich auf Wunsch meiner Tochter auch eine weiße Glasur verwendet.

    Ich mache das Rezept schon viele Jahre und habe es heute für den Closed lid umgeschrieben.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ideales Rezept für den Fleischwolf, habe...

    Verfasst von hiebeiner am 10. Dezember 2017 - 13:49.

    Ideales Rezept für den Fleischwolf, habe gekühlte Butter verwendet und dann den Teig sofort durchgedreht, ohne erneutes Kühlen, das ging sehr gut.
    Der Geschmack ist wie früher bei Muttern Wink

    ...das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen!


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super tolles Rezept, danke

    Verfasst von Cremlin1208 am 9. Dezember 2017 - 17:46.

    Super tolles Rezept, danke Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich bin begeistert, vielen

    Verfasst von Pilates-Tante am 29. November 2014 - 18:06.

    Ich bin begeistert, vielen Dank.

    Mit diesem Rezept kann ich endlich die Gebäckpresse meiner Mama benutzen und das wird ganz toll. Es zerläuft nicht und geht ganz fix, deshalb die volle Sterne von mir.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • im Rezept steht dass eine

    Verfasst von christinafr am 1. Dezember 2012 - 23:38.

    im Rezept steht dass eine Gebäckspritze verwendet werden soll.

    ich mache dieses Rezept schon Jahre und es hat mit meiner Gebäckspritze ( Foto ) immer gut funktioniert tmrc_emoticons.((

    LG Christina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo zusammen!   Also mein

    Verfasst von emu am 1. Dezember 2010 - 21:52.

    Hallo zusammen!

     

    Also mein Teig war auch sowas von fest, daß ich leider nichts durch den Tupper Spritzbeutel bekam... hab dann  als Notlösung "Ausstecherle" daraus gemacht....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und super einfach!

    Verfasst von Traumpfade am 30. November 2010 - 06:25.

    super einfaches Rezept und bei mir hat es mit dem Spritzen sogar mit einer Tütenspritze geklappt. Ich hatte aufgrund der Kommentare allerdings den Teig gar nicht gekühlt.

    Die Plätzchen schmecken super, sehen toll aus und sind schnell gemacht! Danke! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • wie versprochen habe ich

    Verfasst von christinafr am 29. November 2010 - 18:21.

    wie versprochen habe ich heute nochmal "gespritzt"

    es hat gut funktioniert

    ganz wichtig ist dass der Teig nach dem Kühlen nochmal durchgeknetet wird.

    Meine Kekspresse ist aus Metall von der Firma GSD.Ich habe schon mehrere Spritzen ausprobiert aber diese ist die Beste.

    LG Christina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ist ja seltsam dass der Teig

    Verfasst von christinafr am 28. November 2010 - 21:55.

    ist ja seltsam dass der Teig bei euch so fest geworden ist

    da unseres aufgegessen ist werde ich es morgen nochmal machen und dann berichten

    LG Christina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe gestern das

    Verfasst von Gonzo am 28. November 2010 - 21:49.

    Hallo,

    ich habe gestern das Rezept ausprobiert und muss leider sagen, das der Teig viel zu fest wurde und sich dadurch nur schwer durch mein Spritzbeutel drücken ließ. Ich habe habe dann die Hilfe meines Mannes benötigt, der jedoch auch viel Kraft aufbringen musste. Letztendlich habe ich dann den Teig ausgestochen bzw. Hörnchen gemacht. Geschmeckt haben sie uns trotzdem sehr gut. Aber halt etwas mühselig. Was mir auch noch aufgefallen ist, das der Teig etwas "ölig" wurde. Ist euch das auch passiert?

    Viele Backgrüße

    Martina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Spritzgebäck

    Verfasst von Samantha am 25. November 2010 - 16:50.

    V ielen Dank für deinen Rat Christina!

    Ich habe übrigens auch ausgesochenes Spritzgebäck gemacht. Es wollte patout weder duch meine

    Plastik- noch durch die Metallspritze gehen.

    Egal, hauptsache es schmeckt.

    Grüßle SammyParty

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Christina! Gestern hab

    Verfasst von schina am 25. November 2010 - 12:27.

    Hallo Christina!

    Gestern hab ich noch Dein Spritzgebäck gemacht, leider ist es duch meine Gebäckspritze nicht durchgegangen, habs ausgerollt und ausgestochen, ist super geworden!

    Danke fürs Rezept, das etwas andere Spritzgebäck 5*****

    LG schina


    Liebe Grüße schina


    Ein Gesicht ohne Falten hat nicht gelebt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ich nehme die Kuchenglasur

    Verfasst von christinafr am 24. November 2010 - 20:25.

    ich nehme die Kuchenglasur vom Pen Y. das sind becher die man in die Mikrowelle stellen kann.

    wenn ich sie eingetaucht habe lege ich sie auf Backpapier.

    diese Glasur trocknet sehr schnell.ca. 15 Minuten an einem kühlen Ort

    LG Christina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, bin neu hier und habe

    Verfasst von Samantha am 24. November 2010 - 18:32.

    Hallo,

    bin neu hier und habe gerade das Spritzgebäck im Kühlschrank. Nun meine Frage, wie lasst ihr das Gebäck nach dem Glasieren trocknen? Sofern man es auf das Backpapier zurück legt oder auf einen Teller, klebt es doch hin, und bekommt sicherlich auch unschöne Macken?

    : Eure Sammy

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Christina habe gestern

    Verfasst von beate.c am 18. November 2010 - 20:36.

    Hallo Christina

    habe gestern das Rezept ausprobiert und kann nur sagen es ist super toll. Werde es jetzt jedes Jahr nehmen.

    Danke Beate

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Christina habe gestern

    Verfasst von beate.c am 18. November 2010 - 20:36.

    Hallo Christina

    habe gestern das Rezept ausprobiert und kann nur sagen es ist super toll. Werde es jetzt jedes Jahr nehmen.

    Danke Beate

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach nur lecker......  

    Verfasst von Thermoguzzi am 7. November 2010 - 13:14.

    Einfach nur lecker......   tmrc_emoticons.p

    Hatte bisher immer so trockenes Spritzgebäck. Dieses Rezept ist nur zu empfehlen und bekommt natürlich die volle Sternzahl.

     Lg Thermoguzzi     


    Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Spritzgebäck

    Verfasst von Gast am 22. Oktober 2010 - 19:08.

    Hallo Christina,

    Das Rezept verwende ich acuh schon sehr lange. Statt der Mandeln nehme ich oft auch Kokosraspeln, mische sie aber zuletzt im Linkslauf unter den Teig.  Probier es einfach mal aus.

    Herzliche Grüße

    remmos 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Spritzgebäck

    Verfasst von roco55 am 19. Oktober 2010 - 10:34.

    Hallo christinafr,

    das ist genau das Rezept, welches ich schon jahrelang mache (erst konventionell und danach im TM). Es stammt noch von meiner Grossmutter und gelingt immer. Noch ein Tipp, tmrc_emoticons.) ich pulverisiere den Zucker erst, bevor ich die anderen Zutaten einfülle. 5 *** für dieses Rezept!!

    LG Conny aus Unterfranken

     

    Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können