3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Stachelbeertorte Tropicana


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

Tortenboden

  • 1 Biskuit Tortenboden, selbst gemacht oder gekauft
  • 750 g Stachelbeeren, frisch
  • 200 g Wasser

Creme als Bodenbelag

  • 100 g Frischkäse, selbst gemacht
  • 50 g Quark
  • 20 g Limettensaft
  • 30 g Zucker

Guss

  • 250 g Mulitvitaminsaft
  • 1 Pck. Tortenguss, klar
  • 40 g Zucker
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Tortenboden
  1.  


    Tortenboden, nach Grundrezept selbst gebacken oder gekauft, auf eine Tortenplatte legen.


    Stachelbeeren putzen, auf den Einlegeboden vom Varoma verteilen; Beeren sollten nebeneinander liegen.


    Wasser in den Mixtopf geschlossen geben, Varoma aufsetzen, 3-5 Min./ Varoma/ St.Sanftrührstufe unter Sichtkontakt dünsten. Die Beeren sollen nicht zerfallen, nur etwas weich werden, aber noch leicht knackig sein. Durch unterschiedliche Größe und Reifegrad der Beeren, varieiert die Garzeit.


    Danach sofort beiseite stellen, Deckel abnehmen, Beeren abkühlen lassen.

  2. Creme als Bodenbelag
  3.  


    Alle Zutaten für die Creme in den Mixtopf geschlossen 5 Sek./ St. 4 verrühren.


    Creme auf dem Tortenboden verteilen und abgekühlte Beeren einzeln ringförmig darauf verteilen

  4. Guss
  5.  


    Mixtopf geschlossen spülen.


    Alle Zutaten für den Guss in den Mixtopf geschlossen 5 Min./ 10°C/ St.2 aufkochen und mit einem Eßlöffel auf den Stachelbeerboden verteilen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich wollte eine Torte mit "knackigen" aber nicht mehr "rohen" Stachelbeeren, und nicht wie sonst üblich mit weichgekochten "matschigen" Beeren.

Es hat drei Vesuche gebraucht, dass es einigermaßen meinen Vorstellungen entsprach. Daher unbedingt die Beeren auf dem Einlegeboden vom Varoma dünsten.

Hatte es im Garkörbchen probiert; die oberen waren schon matschig während die unteren noch roh waren. Ebenso verhielt es sich im Varoma, bzw. auf zwei Etagen im Varoma verteilt.

Auch jetzt waren noch einige "feste" Stachelbeeren darunten, wo schon die ersten geplatzt waren. Aber vorsichtig auf dem Boden verteilt, schmecken sie nachher wirklich noch wie frisch geerntet.

Die Mühe lohnt sich, und man überrascht die Gäste mit einer fruchtig-frischen Stachelbeertorte. Die Lobeshymnen sind einem gewiss.

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das tut mir aber leid,

    Verfasst von sauerampferstängelchen am 27. Juli 2014 - 13:36.

    Das tut mir aber leid, lenasascha; was genau hat den nicht geklappt tmrc_emoticons.~?

    Die Mengenangaben sind so, wie ich es gemacht habe. Es sollte ja kein 'Käsekuchen werden, sondern nur eine dünne, fruchtige Schicht auf dem Torten Boden, damit dieser nicht so schnell durchweicht tmrc_emoticons.;).

    Du kannst aber sicher auch nach eigenem Ermessen die Zutaten verändern. Vielleicht magst Du es nochmal probieren. Wünsche Dir dabei gutes Gelingen tmrc_emoticons.) .

    LG, SAS


    Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, stimmt es mit 50 gr

    Verfasst von Lenasascha am 26. Juli 2014 - 13:03.

    Hallo,

    stimmt es mit 50 gr Quark, irgendwie ist es doch gar nichts. Also bei mir hat es leider nicht geklappt tmrc_emoticons.-(

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Coxy, DANKE für den

    Verfasst von sauerampferstängelchen am 9. Juli 2013 - 13:13.

    Hallo Coxy,

    DANKE für den Hinweis.Die Stachelbeeren sind in diesem Jahr noch nich soweit, daher hatte ich es noch nicht ausprobiert tmrc_emoticons.8) . Also mache ich es wieder mit "normalem" Biquitboden tmrc_emoticons.;)

    LG, SAS


    Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo

    Verfasst von Coxy am 8. Juli 2013 - 02:42.

    Hallo Sauerampferstängelchen!

    Deine Torte wird mit dem Löffelbisquitboden wahrscheinlich nicht klappen. Dieser Boden nimmt nämlich keinen Saft auf und dieser läuft dir dann spätestens am 2. Tag aus der Torte. Ich habe es bei einer anderen Frischkäsetorte ausprobiert und war sehr enttäuscht.

    LG,

    Coxy

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Marflotho, da habe ich

    Verfasst von sauerampferstängelchen am 28. Juli 2012 - 18:50.

    Hallo Marflotho,

    da habe ich mich doch glatt verschrieben und hatte es gar nicht bemerkt. Danke für den Hinweis  tmrc_emoticons.( ! Werde es gleich im Rezept ändern.

    Gemeint war ein "ganz normaler" Biskuitboden; Aber Dein Tipp wie man Löffelbiskuitboden herstellt, werde ich mir merken; so geht es sicher auch tmrc_emoticons.;) .

    Wünsche gutes Gelingen bein Nachmachen  tmrc_emoticons.) .

    LG, SAS


    Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo

    Verfasst von marflotho am 26. Juli 2012 - 09:10.

    Hallo sauerampferstängelchen,

    mit Löffelbiskuitboden ist gemeint: 200g Löffelbiskuits + 100g weiche Butter  15 Sek./St.6 und dann als Boden in der Springform festdrücken ? Oder habe ich das falsch verstanden?

    Klingt sehr lecker!

    MfG marflotho

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können