3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Südtiroler Apfelstrudel


Drucken:
4

Zutaten

Mürbeteig

  • 100 g Zucker
  • 120 g Butter
  • 1 Messerspitze Zitronenschale, ger.
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Sahne oder Milch
  • 300 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 600 g Äpfel
  • 30 g Semmelbrösel
  • 1 Esslöffel Butter
  • 30 g Sultaninen
  • 30 g Piniekerne
  • 20 g Mandeln, fein gemahlen
  • 15 g Walnüsse, grob gehackt
  • 3-4 Tropfen Rumaroma
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1 Messerspitze Zitronenschale,ger.
  • 90 g Zucker

Weiteres

  • 1 Ei zum bestreichen
5

Zubereitung

    Mürbeteig
  1. Den Zucker in den Closed lid geben und 5 sek/ Stufe 10 feinmahlen. Tipp: ein Küchenkrepp zwischen Deckel und Topf und der Deckel wird nicht zugekleistert vom Zucker.

    Zucker mit Spatel nach untenschieben. Restlich Zutaten in den Mixer geben und 3 Min / Dough mode einen Mürbeteig herstellen.

    Mürbeteig in Frischhaltefolie einschlagen und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. F

  3. Für die Füllung
  4. Mandeln im Mixer 5 Sek/ Stufe 10 fein mahlen.Umfüllen

    Walnüsse im Mixer 3-4 Sek / Stufe 6 grob hacken. Zu den Mandeln umfüllen.

    Äpfel schälen, entkernen und in feinen Scheiben schneiden. Zucker abwiegen, 1/2 Eßl Butter bereitstellen. Zucker im beschichteten Topf unter rühren schmelzen lassen, jetzt muss es schnell gehen Äpfel und Butter nacheineander unter rühren zum geschmolsenen Zucker geben. Nicht erschrecken wenn der fest wird und klumpig durch das Rühren wird er wieder flüssig. 2 Min die Äpfel dünsten.

    Semmelbrösel im Closed lid geben. 3 Min / Stufe 1 eingeben und ersteinmal die Semmelbrösel trocken rösten. Nach der Hälfte von der Zeit, also 1,5 Min den Rest der Butter (1/2 Eßlöffel) durch das Loch des Deckels geben und bräunen.

    Nun alles zusammen in den beschichteten Topf mischen.

  5. Mürbeteig zwischen zwei Gefrierbeutel ( siehe Bild) ausrollen. Auf das Backblech das mit Backpapier ausgelegt ist, den ausgerollten Strudelteig legen.

  6. Strudelteig fertig stellen
  7. Füllung mittig auf den Teig bringen. Den Strudel einschlagen.

    Mit einem verquirlten Ei bestreichen

    In den vorgeheizten Ofen 175°, Heißluft, 40 min backen.

    Lecker, viel Spaß beim nachbacken.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Kurze Frage zum Verständnis:

    Verfasst von Junikäfer1 am 9. August 2014 - 01:08.

    Kurze Frage zum Verständnis: Die Semmelbrösel (nach dem Rösten) wieder in den Closed lid. Soweit klar. Dann folgt: 3 Min/Stufe1. Halbe Zeit davon die Brösel trocken rösten und danach die Butter zugeben und bräunen. Nun meine Frage: wie röste und bräune ich ohne Temperatur? Wieviel Wärme im Closed lid ist empfehlenswert?

    Ich habe bisher noch nie einen Apfelstrudel gebacken, aber den gekauften können meine Kids nicht essen. Der Gedanke, es doch mal zu versuchen treibt mich...

    Das Rezept hört sich sehr lecker an, vielen Dank dafür.

    Lg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Total guter Apfelstrudel! Ich

    Verfasst von benevio am 9. August 2014 - 00:49.

    Total guter Apfelstrudel! Ich habe den Mürbteig nach dem Rezept gemacht, die Fülle allerdings ganz einfach mit geraspelten süßen Äpfeln, Zimt und Rosinen drauf, zusammengerollt und ab in den Backofen. Ich hatte den Teig länger im Rohr (fast eine Stunde) - der STrudel ist mir auch etwas aufgeplatzt - aber der gute Geschmack geht dadurch ja nicht verloren. DANKE fürs Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Guten Morgen daniel

    Verfasst von Cermix am 17. Mai 2012 - 12:29.

    Guten Morgen daniel 0815,

    erstmal vielen Dank für das Interesse an meinem Rezept und die Info, oh du meine liebe Schusselichkeit Big Smile , danke für die Hinweise.

    Die Mengenangabe für den Zucker bei der Füllung habe ich nun hinzugefügt, es sind 90 g Zucker.

    Die Semmelbrösel habe ich erst 1,5 Min  leicht gebräunen (noch keine Butter) und dann den Rest Butter von einem 1/2 Eßl hinzugegeben und weitere 1,5 Min geröstet, dann wird es schön knusprig und die Semmelbrösel werden nicht zu fett, weil sie sich so nicht vollsaugen können. Tipp von eine Südtirolerin, danke ihr nochmals für den Tipp.

    Ich habe dann alles mit einem Holzlöffel im beschichteten Topf vorsichtig vermengt, so dass die Äpfel nicht matschig werden.

      Ich wünsche viel Spaß beim nachbacken, es macht mir immer sehr viel Spaß den Strudel zu backen, auch wenn er etwas aufwendig ist.

    Freue mich über ein Kommentar,

    liebe Grüße und ein schönen sonnigen Vatertag tmrc_emoticons.;) , Cermix

     


     


    Herzliche Grüße, Cermix mixt aus Leidenschaft


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das Rezept. Leider

    Verfasst von daniel0815 am 17. Mai 2012 - 11:37.

    Danke für das Rezept.

    Leider fehlen ein paar wichtige Infos:

    - Wieviel Zucker für die Füllung (für die Pfanne zum Äpfel rösten)

    - Semmelbrösel nur durch rühren trocken rösten, ist das richtig?

    - Wo soll man nun alles zusammen mischen, in der Pfanne oder im Thermomix?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können