3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Tiroler Kirschkuchen - ohne Mehl - glutenfrei


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

Tiroler Kirschkuchen

  • 10 Stück Mandeln
  • 500 g frische Kirschen oder aus dem Glas
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eigelb
  • 1 geh. TL Vanillezucker selbstgemacht oder ein Päckchen
  • 100 g Zucker
  • 4 Esslöffel Sahne
  • 60 g Maisstärkemehl
  • 600 g Quark
  • ein paar Kirschen zum garnieren
5

Zubereitung

  1. Mandeln in den Mixtopf

    Closed lid 10 Sek Stufe 8 zerkleinern, umfüllen und Mixtopf säubern.

     

    Rühraufsatz einsetzen

    Eiweiss und Prise Salz in den Mixtopf

    Closed lid 3 Min Stufe 4 zu Eischnee schlagen, umfüllen.

     

    Eigelb, Vanillezucker und Zucker in den Mixtopf

    Closed lid 30 Sek Stufe 4 schaumig rühren.

     

    Sahne, gemahlene Mandeln, Stärke und Quark zugeben

    Closed lid 30 Sek Stufe 4 verrühren, umfüllen.

     

    Backofen auf 180° vorheizen.

     

    Eine Springform fetten und den Boden evtl mit Backpapier auslegen.

     

    Mit dem Spatel die entsteinten Kirschen unterheben, danach den Eischnee unterheben.

    Die Masse in die Springform giessen und die Kirschen, die rausschauen, etwas nach unten drücken.

     

    Bei 180° ca 40 Minuten backen.

     

    Den Kuchen komplett auskühlen lassen und mit frischen Kirschen (wer mag) garnieren

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Für diesen Kuchen kann man auch andere Früchte verwenden (je nach Geschmack)

Nicht wundern warum auf meinen Bildern die Kirschen so gross aussehen - Ich habe einen kleinen Kuchen gebacken tmrc_emoticons.;-)

Rezept ist aber für eine normale Springform (ca. 28cm Durchmesser)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Leicht nachzubasteln und

    Verfasst von Saheyd am 9. Juli 2015 - 07:00.

    Leicht nachzubasteln und lecker, dafür gibt es die volle Punktzahl. Würde ihn beim nächstem Mal aber auch etwas kürzer im Ofen lassen.

    Für meinen ersten selbstgebackenen Käsekuchen bin ich sehr zufrieden.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Käsekuchen war sehr

    Verfasst von Tehermo.Kati am 7. Juli 2015 - 19:42.

    Der Käsekuchen war sehr lecker.

    40 min. backen war jedoch zuviel, der war etwas zu trocken. Nächstes mal werde ich den Kuchen 30 min backen.

    Danke für das leckere Rezept. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Sabina, hab Rezept

    Verfasst von Schirmle am 26. Juni 2015 - 22:14.

    Hallo Sabina,

    hab Rezept korrigiert.

    Danke für den Hinweis tmrc_emoticons.;-)

    Liebe Grüsse

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Schirmle, das Rezept

    Verfasst von Sabina-HH am 26. Juni 2015 - 19:18.

    Hallo Schirmle,

    das Rezept hört sich sehr gut an! Obwohl ich glutenhaltige Lebensmittel essen kann, freue ich mich, dass bei diesem Kuchen auf alles Überflüssige verzichtet wurde. Ich werde ihn mit Blaubeeren backen.

    Zu Beginn des Rezeptes werden Mandeln gemahlen. Was geschieht mit diesen? 

    Ich freue mich über eine Antwort!

    Liebe Grüße Sabina

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können