3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Torta della Nonna (Großmuttertorte)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

Mürbteig

  • 400g Mehl
  • 1P Backpulver
  • 250g Butter, zimmerwarm
  • 150g Zucker
  • 1 Ei

Füllung

  • 50g gehackte Mandeln, in der Pfanne angeröstet
  • 250g Amarettinis
  • 250g Ricotta oder Quark
  • 200ml Sahne
  • 100g Zucker
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Mürbteig
  1. Mehl in denClosed lidgeben, Backpulver hinzufügen und 10 Sec / Stufe 4 vermischen.

    Restliche Zutaten hinzufügen und 1.30 Min / Stufe 5 mit Hilfe des Spatels zu einem Teig verarbeiten.

    Die Hälfte davon in "Brocken" auf den Springformboden verteilen (nicht glatt drücken). Den Rest in eine Schüssel umfüllen.

  2. Amarettinis 5Sec / Stufe 8 zerkleinern.

    Alle anderen Zutaten hinzufügen und 15 Sec / Stufe 4 verrühren.

    Die Füllung über die Brocken in der Springform schütten.

    Den Teigrest darüber bröseln.

    45 Min bei 200°C backen

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo tmetti, danke für die

    Verfasst von marlis1955 am 20. September 2015 - 22:50.

    Hallo tmetti,

    danke für die Sterne.

    Was sind Schoko Chunks?

    L.G. marlis

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ich habe den Kuchen gebacken

    Verfasst von tmetti am 16. September 2015 - 13:12.

    ich habe den Kuchen gebacken allerdings eine kleine Änderung da ich nicht so gern mandeln mag aber ein Schokoladenfan bin habe ich die Mandeln durch 100 gramm Schoko Chunks ersetzt. für mich genau richtig. hab dann aber etwas weniger Zucker in die Füllung gegeben!  Lecker ... danke für das Rezetpt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das Bild jessie

    Verfasst von marlis1955 am 9. Januar 2012 - 20:07.

    Danke für das Bild jessie 911,


    klasse, bei mir ist die obere Schicht ein bißchen krümmeliger.


    Zum Anrichten mit den Birnen, gebe ich etwas von der sich wenig bildenden Soße auf den Teller, setze ein Tortenstück darauf und die Birnenschnitze daneben.


    danke marlis

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo von mir und guten

    Verfasst von jessie911 am 9. Januar 2012 - 08:55.

    Hallo von mir und guten Morgen!

    Die Torte sah bei mir so aus! Siehe Bilder! Ich hoffe, es ist erwünscht?

    Sehr lecker, uns hat sie am Besten noch leicht lauwarm geschmeckt. Typisch italienische Kalorienbombe tmrc_emoticons.;)

    Wie reichst du die Birnen dazu? Daneben oder darüber?

    Auf jeden Fall schnell gemacht und mal ein besonderes Geschmackserlebnis. Für alle die Amarettinis mögen, ein Muß!

    LG

    Jessie911

    @hannemag: ganz liebenDank für deinen Hinweis, hab ihn leider erst gelesen, als ich eben den PC angemacht habe, da war die Geschichte schon geschehen! Würde mich aber interessieren, wie deine Fotos geworden sind! Geselle sie doch zu meinen, je mehr, je besser, oder? tmrc_emoticons.)

     

    Liebe Grüße


    Jessie911


    don’t dream it – mix it! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Freu, grins, danke

    Verfasst von marlis1955 am 8. Januar 2012 - 20:09.

    Freu, grins, danke Hannemag


    und versuchs mal mit den Birnen als Nachtisch. Wäre schön, wenn es ein Foto gebe. Herzlichen Dank für die Punkte-


    LG marlis

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Kekskrümmelchen tut mir

    Verfasst von marlis1955 am 8. Januar 2012 - 20:06.

    Hallo Kekskrümmelchen


    tut mir leid, dass er so krümmelig war. Ist halt Geschmackssache. Vielleicht veruchst Du es mal mit 200g Amarettinis, dnn ist er nicht ganz so krümmelig. Mein Enkel isst nämlich bei der Zubereitung schon einen Teil der Kekse weg-


    Lg marlis

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo marlis, ich habe heute

    Verfasst von Hannemag am 7. Januar 2012 - 21:29.

    Hallo marlis,

    ich habe heute deinen Kuchen gebacken, und er hat uns super super gut geschmeckt. Den wede ich mit absoluter Sicherheit noch viele Male backen. Auch die Zubereitung war sowas von schnell und einfach. Von mir bekommst du die volle Sternezahl.

    Hallo Jessie,

    falsch machen kann man bei dem Rezept gar nichts. Einfach wie beschrieben vorgehen, dann klappts sicher. Die Streusel für den Boden und oben drauf waren bei mir ca. Daumennagel groß, bzw. hatten einen Durchmesser von ca. 1,5cm. Insgesamt sieht der Kuchen so ähnlich aus wie ein Russischer Zupfkuchen. Ich hatte eine 28er Springform, und der Kuche war dann ca. 4cm hoch. Krümelig war er bei mir überhaupt nicht. Ich habe allerdins keine gehackten Mandeln, sondern fertige Mandelstifte und Mandelblättchen genommen, weil ich nur noch einen Rest Mandelstifte hatte. Außerdem hatte ich nur noch 200g Amarettinis. Aber das ist halt reine Geschmackssache.

    Für uns hat es sich auf jeden Fall gelohnt, den Kuchen auszuprobieren.

    Ich mache nachher noch ein Foto vom Kuchen, und wenn ich's hinkriege, stelle ich es die nächsten Tage mal ein.

    Liebe Grüße Hannemag

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wir haben den Kuchen heute

    Verfasst von kekskrümmelchen am 7. Januar 2012 - 19:32.

    Wir haben den Kuchen heute probiert. Leider war das Ergebnis lange nicht so lecker, wie wir es bei den Zutaten und nach dem Probieren der Quarkcreme erwartet hatten. Man hat sehr viel Krümel im Mund. Schade.

    Liebe Grüße Kekskrümmelchen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo Jessie911, die Torte

    Verfasst von marlis1955 am 5. Januar 2012 - 21:58.

    hallo Jessie911,


    die Torte hat in dem Sinne keinen Boden, nur wenn Du statt Brocken bröselst.


    Leider kann ich kein Fote einstellen, weil ich keine Kamera habe und mit dem PC nicht so vertraut bin. Vielleicht probierst Du Sie aus und kannst ein Foto einstellen. Das wäre toll.


    Gerne reiche ich sie auch als Dessert. Dazu lasse ich etwas Zucker in Butter in einer Pfanne karamelisieren, gebe 2-3 Birnen in Spalten hinzu. Dann schalte ich die Herdplatte aus, decke die Birnen zu und lasse sie in der Zuckermasse andünsten (umdrehen nicht vergessen) Nach ca 10 Min schalte ich den Herd kurz wieder hoch und gebe dann 2-3 Schnapsgläßchen Birnengeist darüber, denn ich dann gleich in Brand setze (flambiere). Der Kuchen schmeckt am nächsten Tag am besten.


    herzlichst


    marlis


     


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das hört sich lecker an! Ich

    Verfasst von jessie911 am 5. Januar 2012 - 14:11.

    Das hört sich lecker an! Ich kann mir nur nicht so richtig vorstellen, wie die Torte dann am Ende aussieht, mit den "Brocken" des Teiges. Hast du vielleicht ein Foto davon? Das wäre wirklich toll! Hört sich sehr italienisch an, oder?

    Kann man was "falsch" machen? Hat die Torte dann keinen Boden sozusagen?

    Bin gespannt...

     

    LG

    Jessie911

    Liebe Grüße


    Jessie911


    don’t dream it – mix it! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können