3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Überbackene Topfenpalatschinken


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

Pfannkuchenteig

  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 30 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 geh. TL Vanillezucker, selbstgemacht
  • 300 g Milch
  • 150 g Mehl
  • 1 Eiweiß, steifgeschlagen

Füllung bzw Guss

  • 100 g Sahne
  • 1 Teelöffel Sahnesteif
  • 80 g getrocknete Aprikosen
  • 500 g Quark
  • 3 Eigelb
  • 1 Vanilleschote, davon das Mark
  • 2 geh. EL Vanillepuddingpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Für Guß

  • 100 g flüssige Sahne
5

Zubereitung

    Pfannkuchen
  1. Alle Zutaten für den Teig, ausser 1 Eiweiss, in den Mixtopf

    Closed lid 40 Sek Stufe 3 verrühren.

    Teig 10 Min ruhen lassen, dann nochmal 10 Sek Stufe 3 rühren.

     

    Eiweiss steif schlagen und 5 Sek Stufe 3 unter den Teig heben.

     

    Aus dem fertigen Pfannkuchenteig 6-8 Pfannkuchen  (je nach Grösse) mit etwas Butterschmalzin einer Pfanne ausbacken.

     

     

     

  2. Füllung bzw Guss
  3. 100 g Sahne mit 1 TL Sahnesteif und mit Hilfe des Rühraufsatzes steif schlagen, umfüllen.

     

    Aprikosen Closed lid 10 Sek Stufe 6 zerkleinern. 

    Mit dem Spatel nach unten schieben.

     

    Die restlichen Zutaten dazugeben, 30 Sek Stufe 4 verrühren.

     

    Zum Schluss die steifgeschlagene Sahne dazu und 10 Sek Stufe 3 unterrühren.

     

    Backofen auf 170° Unterhitze vorheizen.

     

    Ca 2/3 der fertigen Füllung auf den Pfannkuchen verteilen, aufrollen und mit dem Schluss nach unten in eine gebutterte Auflaufform legen.

     

    Die restliche Füllung (ca. 1/3) mit 100 g flüssiger Sahne kurz verrühren und als Guß über die Pfannkuchen gießen.

     

    Bei 170° Unterhitze 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen, dann den Ofen auf Ober-Unterhitze umschalten und weitere 15 Minuten backen.

     

    Frisch gebacken und mit Puderzucker bestäubt servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Aprikosen können auch durch Rosinen ersetzt werden


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren