3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Vanille-Karamell-Nusszopf


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

Teig

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker (selbstbemacht)
  • 70 g Butter
  • 200 g Milch
  • 1 Ei

Vanille-Füllung

  • 1 1/2 Päckchen Vanillepudding
  • 250 g Milch
  • 30 g Zucker
  • 60 g Schmand

Karamell-Nuss-Füllung

  • 5 EL Karamellsoße (gibts in TK-Abteilung bei den Eissoßen)
  • 40 g Haselnüsse
  • 1 Eigelb zum bestreichen des Zopfes
5

Zubereitung

    Teig
  1. Zucker, Hefe, Vanillezucker, Butter und Milch 2 Min./37°/Stufe 2 erwärmen. Dann die restl. Zutaten für den Teig zugeben und 2 Min./Brotstufe  verkneten. Den Teig aus dem Mixtopf nehmen und an einem warmen Ort ca. 30 -40 Min. gehen lassen.

    Dann den Teig in 3 gleiche Teile teilen.

    Einen Teil zu einem flachen Rechteck ausrollen und von der langen Seite zu reiner Rolle aufrollen.

     

    Den 2. Teil ebenso ausrollen, mit der Karamellsoße bestreichen die gemahlenen Nüsse darüberstreuen (evtl. noch etwas Zimt einstreuen).Dann wie den 1. Stang aufrollen.

     

    Den 3. Teil ebenso ausrollen, mit der Puddingcreme bestreichen und ebenfalls von der langen Seite her aufrollen.

    Dann aus den 3 Strängen einen Zopf flechten, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmals an einem warmen gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat.

    In der Zwischenzeit den Ofen auf 180° Heißluft vorheizen.

    Dann den Zopf mit dem Eigelb bestreichen evtl. Nusskorkant darüber streuen und dann 30-40 Min. backen (je nach Ofen).

  2. Vanille-Füllung
  3. Rühraufsatz einsetzen.

    Alle Zutaten bis aus auf den Schmand in den Mixtopf geben, kurz auf Stufe 3 verrühren und dann 6 Min./100°/Stufe 2 aufkochen. In die noch heiße Puddingcreme den Schmand geben und 10 Sek./Stufe 3 verrühren.

    MIxtopf säubern.

  4. Nuss-Füllung
  5. Haselnüsse 10 Sek./Stufe 8 mahlen und umfüllen.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich hatte keinen Schmand zu Hause und habe dafür Quark benutzt.

Statt dem Eigelb habe ich Knusperbiene von Lumara darübergestreut und gebacken.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Schmuigel, backe den

    Verfasst von Küchenzwergi am 7. März 2013 - 14:39.

    Hallo Schmuigel,

    backe den Hefezopf  ruhig ein paar Tage vorher.

    Gefriere den Zopf etwas ausgekühlt ein und wenn Du das Teil dann brauchst, auftauen lassen.

    Dann im Backofen etwas aufbacken.

    Vorsichtig im Mikro geht auch.

    Hefezopf aufgebacken schmeckt wie frisch gebacken.

    Herzliche Grüße,

                                Küchenzwergi

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr fein dieser Zopf,danke

    Verfasst von kochfee 37 am 7. März 2013 - 14:25.

    Sehr fein dieser Zopf,danke für das Rezept,

    und einen lieben Gruś von der kochfee 37 tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo schmuigel, also ich

    Verfasst von tati73 am 7. März 2013 - 07:32.

    Hallo schmuigel,


    also ich würde ihn max. 1 Tag vorher machen. Am Besten ist er jedoch wirklich frisch.


    Liebe Grüße tati73

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe den für Ostern in

    Verfasst von schmuigel am 6. März 2013 - 21:18.

    Habe den für Ostern in Planung. Bin gespannt hört sich sehr lecker an. Kann man den auch 1-2 Tage vorher schon backen?

    LG

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Für meine Schleckermäulchen

    Verfasst von gabyidifix am 13. April 2012 - 23:10.

    Für meine Schleckermäulchen zu Hause genau die richtige Dosis an Süssem. Ein Rezept mehr zum klassischen Mohn- und Nußzopf. Danke! 5*****

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :) :) :)

    Verfasst von weinbergstraße am 6. April 2012 - 22:15.

    tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können