3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation Rumbombe - so saftig lecker!


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Teig

  • 6 Eier, Eier trennen
  • 150 g Zucker
  • 150 g Mehl

Pudding

  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 Liter Milch
  • 100 g Zucker

Für die Creme

  • 400 g Butter, zimmerwarm
  • 12 EL Rum

Glasur

  • 300 g Kuvertüre, Je nach Geschmack
5

Zubereitung

    Teig
  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen!

    Biskuit zubereiten!

    Eier trennen und Eischnee herstellen. Restliche Zutaten schaumig rühren und dann den Eischnee unterheben. In eine Springform ca. 25 cm füllen.

    Bei 200 Grad O/U -Hitze ca. 15 min. Backen und abkühlen lassen.
  2. Pudding kochen und abkühlen lassen.
  3. Füllung
  4. 2/3 des Biskuit abschneiden (mit einem Tortenschneider geht es am Besten).
  5. Die zwei Drittel in kleine Würfel schneiden (ca. 1cm).
  6. Die Butter im 30 Sek./Stufe 3 schaumig rühren (ohne Schmetterling). Die erkaltete Puddingmasse und den Rum 30 Sek./Stufe 2 unterrühren. Evtl. Etwas länger.



    Die Biskuitwürfel und Rum in den zur Butter-Puddingmasse geben und 2 Min.//Stufe 1 mit dem Spartel gut vermengen. (Nach meiner Erfahrung die Füllung am Besten nochmal kurz in eine Schüssel umfüllen und ein wenig mit den Händen vermengen.)



    Die Füllung nun kuppelförmig auf den Biskuitboden streichen.

    Es geht auch so eine Kuppeltortenform von Lumara.. das geht einfacher.
  7. Nun mit der Schokoglasur überziehen.



    Ich habe hier 300g Kuvertüre Schokolade genommen. 200g Zartbitter und 100g Vollmilchschokolade.



    Ganz wichtig: Den Kuchen 1-2 Tage ziehen lassen - erst dann hat er sein volles Aroma entwickelt!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ganz wichtig: Der Kuchen sollte 1-2 Tage ziehen!!!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Wir haben ihn am nächsten gegessen und da war...

    Verfasst von Linasmama1409 am 21. Januar 2017 - 16:59.

    Wir haben ihn am nächsten gegessen und da war er schon lecker,,aber wenn man's kann sollte man ihn wirklich zwei Tage vorher machen. Ist bei allen super sngekommen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können