3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Weihnachtsschokli


Drucken:
4

Zutaten

  • 250 g weiche Margarine
  • 75 g Mehl
  • 1 Päck. Vanillezucker
  • 1 gestr. TL Kardamon
  • 100 g Puderzucker
  • 250 g Speisestärke
  • 30 g Kakao
  • 1 gestr. TL Zimt
  • Nüsse
  • Schokoladenglasur Kakao
  • Zuckerstreusel
  • 6
    10min
    Zubereitung
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Alle Zutaten bis Zimt in den Closed lid. 2 1/2 Min. Dough mode Teig herstellen. Ca 1 Stunde kalt stellen. Rollen formen und kleine Scheiben schneiden. Nuss in die Mitte drücken und Kugeln formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech und bei 180°C Umluft ca. 10 Min. backen.

    Nach dem auskühlen mit Schokoglasur bestreichen und mit Zuckerstreusel verziehren.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Oh, da kennt noch einer die Weihnachtsschoklis ...

    Verfasst von schimam am 12. November 2018 - 17:41.

    Oh, da kennt noch einer die Weihnachtsschoklis tmrc_emoticons.-) Bei uns ist das Rezept in der Familie überliefert und ich backe sie jedes Jahr zusammen mit meiner Schwester und mittlerweile ist mein Neffe auch dabei. Noch nie hab ich das Rezept in irgendeinem Backbuch gefunden und war ganz verwundert, es hier zu finden. Ich hab es auch schon im Thermi gemacht. Danke, dass Du es hier aufgeschrieben hast!Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe mich gerade mal ans

    Verfasst von skifahrerin am 8. Dezember 2010 - 13:10.

    Habe mich gerade mal ans Backen gemacht und diese tollen, schnellen und leichten Schokli gemacht. Allerdings habe ich das Kardomon weggelassen, da ich den Geschmack nicht mag. Aber trotzdem sind die total lecker geworden und ideal für "Grobmotoriker" wie mich, da man nicht viel formen muss.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können