3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Endivien-Rahmgemüse


Drucken:
4

Zutaten

2 Portion/en

Endivien-Rahmgemüse

  • 1 Stück Endiviensalat, (10-15 Blätter davon)
  • 0,5 l Wasser
  • 0,2 l Garflüssigkeit
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 2 TL Mehl
  • 0,1 l Sahne
5

Zubereitung

    Endivien-Rahmgemüse
  1. Die Endiviensalat-Blätter in der Mitte durchbrechen und in 2 Portionen jeweils 2-3 Sek./Stufe 4-5 (je nachdem wie fein oder grob ihr die Blätter haben möchtet) zerkleinern. Aus dem Closed lid holen und in den Gareinsatz füllen.

    500 ml Wasser in den Closed lid geben. Gareinsatz einhängen und Endiviensalat 10 Min./100°C/Stufe 2 dünsten. Salat beiseite stellen.

    200 ml der Garflüssigkeit auffangen und zusammen mit den restlichen Zutaten in den Closed lid geben; dann 3 Min./100°C/Stufe 2 aufkochen.

    Endiviensalat zu der fertigen Rahmsoße in den Closed lid geben und 10 Sek./Counter-clockwise operation/Stufe 1 verrühren. Evtl. noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken (ist aber m.E. nicht nötig!). 

    Bei uns gibt es dazu Salzkartoffeln und Koteletts.

    Guten Appetit!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker,heute ausprobiert,bin begeistert....

    Verfasst von Tobias Rezeptewelt am 3. Januar 2017 - 15:37.

    Sehr lecker,heute ausprobiert,bin begeistert. Werde ich noch öfters kochen.

    Danke fürs Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für das Rezept

    Verfasst von simonklara am 19. Oktober 2015 - 09:10.

    Vielen Dank für das Rezept tmrc_emoticons.) Uns hat dein Rahmendivien sehr gut geschmeckt! Bei uns gabs Kartoffelpüree  und für die Fleischesser in unserer Familie Hackbällchen dazu.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können