3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Kartoffel-Gemüse-Auflauf und bunter Kartoffelsalat, Essen für zwei Tage


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Gemüse

  • 2500 g Kartoffeln, festkochend
  • 1000 g Karotten
  • 3 Stängel Lauch Porree

für Auflauf

  • 400 g Schlagsahne
  • 1 EL Suppengrundstock oder Brühe
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 3 EL Petersilie, gehackt
  • 100 Gramm Gouda

für Kartoffelsalat

  • 1 Glas Miracel whip balance
  • 1 EL Suppengrundstock oder Brühe
  • 1/2 TL Pfeffer weiss, gemahlen
  • 3 EL Essig
  • 100 g Kochschinken gewürfelt
  • 1/2 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Knoblauchzehe
5

Zubereitung

    Gemüse vorbereiten für beide Gerichte
  1. Gouda und Petersilie in Topf geben und 5-10sek. / Stufe 5 kleinhacken und beiseite stellen. Ich spüle den Topf nicht, achte nur drauf, dass die Käse-Petersilie-Mischung komplett rauschgeschabt ist.


    Kartoffeln schälen und in ca 0,5 cm dicke Scheiben schneiden in Varoma geben.


    Karotten schälen und ebenfalls in 0,5cm dicke Scheiben schneiden und in den kleinen Gareinsatz geben


    Lauch ordentlich putzen und waschen und ebenfalls in 0,5cm dicke Scheiben schneiden und lose auf die Kartoffeln im Varoma legen.


    ca. 700g Wasser einwiegen und nach Belieben salzen bzw. würzen. Evtl. auch etwas Kräutersalz übers Gemüse streuen.


    Gareinsatz, Deckel und Varoma aufsetzen. 35min. Varoma, Stufe 1 garen. Nach Ablauf der Garzeit prüfen, ob die Kartoffel durch sind, evtl. noch ein paar Minuten nachgaren.

  2. für Kartoffelsalat
  3. die Hälfte des noch heissen Gemüse (darauf achten, dass man von allen drei Sorten etwa gleichviel hat) in eine grosse Salatschüssel füllen. Den Gemüsesud separat auffangen, kann man für später noch als Grundlage für Sossen einfrieren. Der Topf muss nicht gespült werden.


    Die halbe Zwiebel, Knoblauch ca. 5sek. /Stufe 5 kleinhacken.


    Dann 100g heissen Gemüsesud einwiegen, dann Suppengrundstock, Pfeffer, den Essig, das Glas Miracel Whip hinzugeben 10sek. / Stufe 3 / vermischen.


    Über das noch heisse Gemüse geben, Schinkenwürfel mit hinzugeben und alles durchmischen damit der Salat durchziehen kann, nach dem Abkühlen kühl stellen oder am selben Tag z.B. zu leckeren Frikadellen oder gegrilltem Fisch servieren. Ein grüner Salat noch hinzu... lecker.

  4. für den Auflauf
  5. Nun die andere Hälfte des noch heissen Gemüse (darauf achten, dass man von allen drei Sorten etwa gleichviel hat) in eine grosse Auflaufform füllen.  


    Sahne, Suppengrundstock, Pfeffer 5sek. / Stufe 2 vermischen.


    Den gehackten Gouda mit Petersilie gleichmässig auf das Gemüse streuen.


    Die Sahnemischung darüber verteilen und, sofern er am selben Tag noch gebraucht wird, 35min. bei 180 Grad im Backofen backen.


    Oder ungebacken abkühlen lassen und für den nächsten Tag in den Kühlscharank stellen - Achtung, dann verlängert sich die Backzeit jedoch auf ca. 45min. Der Auflauf kann auch für einen späteren Zeitpunkt ungebacken eingefroren werden, dann vorm Backen auftauen lassen.


    Wir essen den Auflauf als Hauptgang und nicht als Beilage, ausser es kommt noch jemand hinzu, dann reicht es nicht tmrc_emoticons.;-)


    Insgesamt war ich doch sehr überrascht über die immense Menge an Gemüse die da so auf einmal gekocht werden konnte....

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare