Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kürbis-Pie


Drucken:
4

Zutaten

6 Portion/en

Teig

  • 1/2 Kürbis, (Butternut oder Hokkaido, entspricht ca. 400 - 500 g
  • 125 g Butter
  • 3 Eier
  • 140 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Backpulver

Zucker-Milch

  • 250 g Milch
  • 80 g Zucker
5

Zubereitung

    Vorbereitung
  1. Kürbis schälen und in Stücke schneiden. In den Closed lid geben und ca. 5 Sec. St. 5 klein schreddern.

    Man kann die Stücke auch größer lassen, je nach Gusto.

    Umfüllen und beiseite stellen.
  2. Teig herstellen
  3. Butter im Closed lid schaumig schlagen, die Eier zufügen und bei Stfe 3 / 30 sec zu einer homogenen Masse verarbeiten. Anschliesend Zucker zugeben und verrühren. Zum Schluss Mehl, Backpulver und Salz zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Das geht am besten auf St. 5-7

    Den geschredderten Kürbis zugeben und mit Counter-clockwise operation und Gentle stir setting unterrühren. In eine Auflaufform umfüllen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 min bei 180° ausbacken. Der Pie ist fertig wenn er fest in der Form bleibt. Ansonsten abgedeckt die Backzeit verlängern.


  4. Fertig stellen
  5. Kurz vor Ende der Garzeit die Milch mit dem Zucker imClosed lid auf 50 C erhitzen. Wenn der Pie fertig gebacken ist aus dem Ofen nehmen u d dieZucker-Milch darüber geben. Der Pie saugt die ganze Flüssigkeit auf
10
11

Tipp

Das Rezept stammt aus Afrika und kann sowohl als Grillbeilage oder auch zu heimischen Wildgerichten gegessen werden.

Wir servierten diese Pie schon zu Wildschweinschulter mit Speckbohnen.

Gutes gelingen!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Püppa...

    Verfasst von lady2033 am 28. September 2017 - 08:22.

    Hallo Püppa
    D
    anke dass du mein Rezept versucht hast! Ich habe es gestern selbst wieder gemacht und habe auch mit weniger Zucker gearbeitet. Daher wurde das Rezept von mir auf 140g im Teig und 80g in der Zuckermilch geändert. Süße ist eben genauso wie Säure oder Schärfe, der eine mag es stark, der andere lieber mild...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • also ich finde das Rezept

    Verfasst von Püppa am 11. November 2015 - 14:47.

    also ich finde das Rezept sehr lecker, obwohl ich doch wie Bienchen 28 den Zucker sehr reduziert habe. Ich habe ca. 120 g Zucker genommen und danach nur Milch hinzugefügt, ohne Zuciker. Es war immer noch ziemlich süß, also mir wäre das in der Rezeptbeschreibung unbedingt zu viel. Den Kürbis habe ich noch ein klein wenig bissfest gelassen und habe auch einen ganzen, statt einen halben Butternut-Kürbis verwendet. Dazu gab es gebratene Entenbrust. Ich finde es eine interessante Variante und geb vier Sterne tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi danke für dieses leckere

    Verfasst von Bienchen 58 am 22. Oktober 2015 - 13:01.

    Hi danke für dieses leckere Rezept, habe aber Zucker reduziert und war immer noch sehr süß. 

    Hatte dazuHähnchenschenkel gemacht und beides im Backofen. Ich werde es auf alle Fälle nochmal backen

    Du bekommst volle Sternenzahl. Cooking 9  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können