3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Fisch-Saltimbocca aus dem Ofen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Glas/Gläser

Pesto

  • 100 g getrocknete Tomaten (ohne Öl)
  • 75 g Parmesan
  • 40 g Pecorino
  • 30 g geschälte Mandeln
  • 1 frische Tomaten halbiert
  • 150 g Olivenöl

Fisch-Saltimbocca - 4 Personen

  • 2 Schalotten halbiert
  • 3-4 geh. TL Kapern
  • 75 g gräucherte Speckwürfel
  • 1 geh. TL Olivenöl
  • 4 Fischfilets, z.B Pangasius (lässt sich gut klappen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fett für die Form
  • 150 g Creme frache
  • 100 g Milch
  • 50-80 g Mozarella, Streukäse gerieben, z.B. Lovilio bei Lidl
  • 4 geh. EL Tomaten Pesto
  • Dill

  • 100 g getrocknete Tomaten (ohne Öl)
  • 75 g Parmesan
  • 40 g Pecorino
  • 30 g geschälte Mandeln
  • 1 frische Tomaten halbiert
  • 150 g Olivenöl

  • 2 Schalotten halbiert
  • 3-4 geh. TL Kapern
  • 75 g gräucherte Speckwürfel
  • 1 geh. TL Olivenöl
  • 4 Fischfilets, z.B Pangasius (lässt sich gut klappen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fett für die Form
  • 150 g Creme frache
  • 100 g Milch
  • 50-80 g Mozarella, Streukäse gerieben, z.B. Lovilio bei Lidl
  • 4 geh. EL Tomaten Pesto
  • Dill
  • 6
    40min
    Zubereitung 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Pesto
  1. Getrocknete Tomaten in den Mixtopf Closed lidgeben, 15 Sek./Stufe 10 zerkleinern.Heraus nehmen und zur Seite stellen.Beide Käsesorten in den MixtopfClosed lid geben und 15Sek./Stufe 10 zerkleinern. Mandelkerne zugeben und 6 Sek./Stufe 8 zerkleinern. Zerkleinerte getrocknete Tomaten, frische Tomaten und Öl zugeben, 1Min./Stufe 5 zu einer homogenen Masse vermischen und zügig verbrauchen.

  2. Fisch-Saltimbocca
  3. Zwiebel schälen.

  4. Zwiebel und Speck in feine Würfel schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen. Speck darin 2-3 Min. knusprig braten. Zwiebel kurz mitbraten. Kapern hinzufügen und alles etwas abkühlen lassen.

  5. Fisch waschen, trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einer Seite je Fischfilet mit einem 1/2 EL Tomaten Pesto bestreichen. Je 1 EL Speckmischung auf eine Hälfte jeden Fischfilets geben. Die Filets zusammenklappen, mit Holzspieß fixieren und in eine gefettete Auflaufform legen.

  6. Creme fraich mit Milch glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und über den Fisch gießen. Mozarrella Streukäse mit übriger Speckmischung darüberstreuen. Im vorgeheitzten Backofen (E-Herd: 175 Grad/Umluft: 150 Grad) ca. 45 Minuten garen.

  7. Gewaschenen Dill fein schneiden und über den fertig gegarten Fisch streuen und anrichten.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Sie können zusätzlich Nordseekrabben  in die Speckmischung geben.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Barbara Wachtler hat geschrieben:...

    Verfasst von Gysella am 8. Januar 2017 - 15:24.

    Barbara Wachtler hat geschrieben:

    Heute gemacht - das ist ein sehr leckeres Rezept!

    Da Pangasius-Filet mittlerweile keinen guten Ruf mehr hat, habe ich Seelachsfilets genommen, ging sehr gut. Wegen unseres Fleischfastens in der Fastenzeithabe ich den Speck komplett weggelassen und nur Krabben zu den angebratenen Zwiebeln gegeben. Mit den Kapern und frischem Salbei habe ich nicht gespart und in die Auflaufform noch einen kleinen Rest von "Zucchini-Toscana" geben. Die Sahnesoße hab ich vorsichtshalber mit einem Esslöffel Mehl angegrührt und etwas gewürzt. Dafür habe ich auf den Dill verzichtet, der war mir nicht "italienisch" genug. Wir hatten Bandnudeln dazu und waren vom Geschmack begeistert!

    Liebe Grüße und Danke fürs Einstellen

    Barbara

    Danke Dir Babara, mit dem Pangasius hast du recht. Nehme ihn auch schon lange nicht mehr! Deine Tipp`s bzw. Abwandlungen hören sich gut an. Werde ich bein nächsten Mal ausprobieren.

    Lieben Dank und Beste Grüße Gisela


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Thermoguzzi hat geschrieben:...

    Verfasst von Gysella am 8. Januar 2017 - 15:20.

    Thermoguzzi hat geschrieben:

    Das liest sich sehr interessant und möchte ich auch mal Nachkochen. Statt Schinken ist wohl der geräucherte Speck mit bei, aber fehlt da nicht noch der Salbei? tmrc_emoticons.;)


    .

    Du kannst statt Speck auch einen italienischen Schinken nehmen und statt Dill natürlich Salbei. So wie es Dir am besten schmeckt! L.G.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Thermoguzzi hat geschrieben:...

    Verfasst von Gysella am 8. Januar 2017 - 15:17.

    Thermoguzzi hat geschrieben:

    Oh jetzt ist auch noch ein Bild zu sehen, das sieht genauso lecker aus, wie sich das Rezept liest. Ich lass schon mal ein Herzchen hier. Love

    Kannst du mir noch schreiben, ob Salbei in der Zutatenliste fehlt, oder tatsächlich nicht reingehört? Ich möchte es mir gerne ausdrucken und auf die to-do-Liste setzen. tmrc_emoticons.)




    Vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar. Leider bin ich nicht so oft im Forum unterwegs, deshalb ein sorry an dieser Stelle für die späte Antwort.

    Ich habe kein Salbei genommen, weil ich ihn nicht so besonders mag. Natürlich gehört er zum traditionalen Saltimbocca dazu. Kräuter (z.B. Estragon, Basilikum, o. ital. Krätermischung) sowie Fischart kann jeder nach seinem Gusto varrieren. Schmeckt jedesmal anders lecker tmrc_emoticons.;-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Thermoguzzi hat geschrieben:...

    Verfasst von Gysella am 8. Januar 2017 - 15:07.

    Thermoguzzi hat geschrieben:

    Oh jetzt ist auch noch ein Bild zu sehen, das sieht genauso lecker aus, wie sich das Rezept liest. Ich lass schon mal ein Herzchen hier. Love

    Kannst du mir noch schreiben, ob Salbei in der Zutatenliste fehlt, oder tatsächlich nicht reingehört? Ich möchte es mir gerne ausdrucken und auf die to-do-Liste setzen. tmrc_emoticons.)




    Vielen Dank für deine nette Rückmeldung. Ich bin leider nicht so oft im Forum unterwegs, deshalb ein sorry für die späte Antwort. Ich habe keinen Salbei genommen, weil ich ihn nicht so besonders mag. Aber natürlich gehört er zum richtigen Saltimbocca dazu. Kräuter (Estragon, ital. Kräuter, Basilikum etc.) wie auch Fischart kann man hier ganz nach eigenem Gusto einsetzen. Schmeckt jedes Mal anders lecker! tmrc_emoticons.;-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Was für eine

    Verfasst von grejon am 20. März 2016 - 21:33.

    Was für eine Geschmacksexplosion. Danke für das tolle Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Heute gemacht - das ist ein

    Verfasst von Gast am 15. März 2016 - 17:58.

    Heute gemacht - das ist ein sehr leckeres Rezept!

    Da Pangasius-Filet mittlerweile keinen guten Ruf mehr hat, habe ich Seelachsfilets genommen, ging sehr gut. Wegen unseres Fleischfastens in der Fastenzeithabe ich den Speck komplett weggelassen und nur Krabben zu den angebratenen Zwiebeln gegeben. Mit den Kapern und frischem Salbei habe ich nicht gespart und in die Auflaufform noch einen kleinen Rest von "Zucchini-Toscana" geben. Die Sahnesoße hab ich vorsichtshalber mit einem Esslöffel Mehl angegrührt und etwas gewürzt.  Dafür habe ich auf den Dill verzichtet, der war mir nicht "italienisch" genug. Wir hatten Bandnudeln dazu und waren vom Geschmack begeistert!

    Liebe Grüße und Danke fürs Einstellen

    Barbara

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oh jetzt ist auch noch ein

    Verfasst von Thermoguzzi am 2. Februar 2014 - 23:20.

    Oh jetzt ist auch noch ein Bild zu sehen, das sieht genauso lecker aus, wie sich das Rezept liest. Ich lass schon mal ein Herzchen hier. Love

    Kannst du mir noch schreiben, ob Salbei in der Zutatenliste fehlt, oder tatsächlich nicht reingehört? Ich möchte es mir gerne ausdrucken und auf die to-do-Liste setzen. tmrc_emoticons.)

     Lg Thermoguzzi     


    Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das liest sich

    Verfasst von Thermoguzzi am 2. Februar 2014 - 19:35.

    Das liest sich sehr interessant und möchte ich auch mal Nachkochen. Statt Schinken ist wohl der geräucherte Speck mit bei, aber fehlt da nicht noch der Salbei? tmrc_emoticons.;)

     Lg Thermoguzzi     


    Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können