3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Zucchinicreme mit Seezungenfilets


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 300 g Seezungenfilets
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Schalotte
  • 400 g Zucchini, klein
  • 1 Bund Basilikum
  • 40 g natives Olivenöl
  • 100 g trockener Weißwein
  • 30 g Mehl
  • 800 g Wasser
  • 1 Würfel Gemüsebrühe or 1 TL Gewürzpaste für Gemüsebrühe , selbstgemacht
  • 30 g Parmesan, gerieben
  • 2 EL Basilikum-Pesto
  • zum Servieren:
  • Brot , getoastet
  • natives Olivenöl , nach Geschmack
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    1. Ein nasses und ausgedrücktes Backpapier in den Varoma legen und den mit Salz und Pfeffer gewürzten Fisch daraufgeben. Varoma zur Seite stellen.
    2. Schalotte, Zucchini und Basilikum in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 7 zerkleinern.
    3. Öl zugeben und 3 Min./100°/Stufe 2 dünsten.
    4. Wein zugeben und 3 Min./100°/Stufe 1 garen.
    5. Mehl, Wasser, Brühwürfel oder selbstgemachte Gewürzpaste in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen und 20 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Varoma zur Seite stellen.
    6. Parmesan, Salz und Pfeffer in den Mixtopf zugeben und 1 Min./Stufe 7 verrühren.
    7. Zucchinicreme in eine Servierschüssel füllen, Fischfilets darauf verteilen und mit Pesto toppen. Creme mit Toast und Olivenöl servieren.

    Weinempfehlung:
    Leichter Weißwein mit Zitronenaroma, z. B. Oltrepò Pavese, Riesling


    Arbeitszeit: 10 Min.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  •   Von dem Rezept bin ich sehr

    Verfasst von Sanci37 am 31. Juli 2013 - 02:31.

     

    Von dem Rezept bin ich sehr enttäuscht. Die Zucchinicreme ist keine Creme, sondern eine Suppe, die leider überhaupt nicht zu dem Fisch passt.

    Auch die Garzeiten (20 Min./Varoma/Stufe1) für den Fisch passen nicht. Ich habe es mit 2 Filets zu je 125g von pazifischem Wildlachs versucht. Obwohl diese dicker sind als Seezungenfilets, war der Fisch am Ende trocken.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Rezept wirklich getestet worden ist.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • (Kein Text)

    Verfasst von Sanci37 am 31. Juli 2013 - 02:31.

    tmrc_emoticons.(

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Habe auch heute die

    Verfasst von Blanca81 am 6. Februar 2013 - 21:14.

    Hallo!

    Habe auch heute die Zucchinicreme ausprobiert aus meinem neuen Kochbuch: Volldampf vorraus.

    Hatte das gleiche Problem: Suppe; obwohl ich "nur" 600 g Wasser genommen habe.

    Wird die Mengenangabe für das Wasser nun geändert? Sollte es 80 g heissen oder gibt es dann Probleme mit dem Dämpfen weil ja noch der Fisch drauf ist? Wie ist das gedacht?

     

    TM 31 seit 06.01.2010

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe heute die

    Verfasst von mixoma am 17. Januar 2010 - 15:35.

    Hallo, ich habe heute die Zucchinicreme (allerdings mit Lachsfilet) gemacht, und habe festgestellt, dass bei der angegebenen Wassermenge etwas nicht stimmen kann. Als ich "800g Wasser" gelesen habe, war ich zwar etwas skeptisch, aber "gläubig" wie ich so bin, habe ich nach Rezept gearbeitet. Das Ergebnis: ich habe nun eine "Zucchinicremesuppe". Da ich das Ganze mit Kartoffeln servieren wollte, kam uns diese Suppe als Soße gerade recht. Bei nächsten Mal werde ich es mit erheblich weniger Wasser versuchen und das ganze Rezept anders herstellen, und zwar die Zucchini in Scheiben im Einlegeboden garen, im Gareinsatz Kartoffeln und am Schluss die Zucchini in entsprechend viel Garflüssigkeit pürieren.


    Gruß mixoma

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können