3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Couscous marokkanisch mit Safran


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 4 Stängel Koriander, abgezupft
  • 4 Stängel Petersilie, abgezupft
  • 2 Zwiebeln, halbiert (120 g)
  • 500 g Lammfleisch, ohne Knochen, in großen Stücken (4 x 4 cm)
  • 3 TL Salz, und etwas mehr
  • ½ TL Pfeffer
  • 2 Dosen Safran, (je 0,1 g)
  • 90 g Olivenöl
  • 3 Möhren
  • 1 weiße Rübe
  • 1 Zucchini, mit Schale
  • 1 EL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Ingwer, gemahlen
  • 900 g Wasser
  • 350 g Couscous, mittelgroß
  • 100 g Sultaninen
  • 30 g Zucker
  • 260 g Kichererbsen, aus der Dose, abgetropft
  • 6
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    1. Koriander und Petersilie in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 8 zerkleinern und umfüllen.
    2. Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
    3. Lammfleisch, 2 TL Salz, Pfeffer, Safran und 40 g Öl zugeben und 10 Min./100°/ Counter-clockwise operation /Stufe Gentle stir setting dünsten.
    4. Während der Garzeit das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden.
    5. Gemüsestücke, gehackte Kräuter, Zimt, Ingwer und 550 g Wasser in den Mixtopf zugeben und 15 Min./Varoma/ Counter-clockwise operation /Stufe Gentle stir setting garen.
    6. Während dieser Garzeit Couscous, 1 TL Salz und 50 g Öl in eine Schüssel geben, zwischen den Händen reiben, mit 350 g Wasser bedecken und zur Seite stellen.
    7. Rosinen, Zucker und Kichererbsen in den Mixtopf zugeben, Couscous in den Varoma umfüllen, Varoma aufsetzen und 10 Min./Varoma/ Counter-clockwise operation /Stufe Gentle stir setting garen.
    8. Lamm-Gemüse-Topf mit dem Couscous auf einer Servierplatte anrichten und servieren.

    Tipp:
    Falls Couscous übrig bleibt, können Sie daraus einen traditionellen marokkanischen Nachtisch zubereiten. Geben Sie den Couscous auf eine Platte und bestreuen ihn mit einer Mischung aus 50 g Zucker und 1 TL Zimt.

    Weinempfehlung:
    Gekühlten Roséwein aus der Provence oder Irouléguy (Rotwein) aus dem Baskenland.

    Arbeitszeit: 25 Min.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • mit Lamm kann ich nicht so recht warm werden von...

    Verfasst von Frankiniho am 16. Januar 2017 - 13:34.

    mit Lamm kann ich nicht so recht warm werden von daher kann ich auch nicht die volle Sternezahl vergeben.

    Ansich ist der Geschmack sehr exotisch und interessant. Ich werde es mit Sicherheit noch einmal kochen, dann aber auch mit Rindfleisch.

    Aber trotzdem Dank an´s Team für das Einstellen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich war ja sehrrrrrr

    Verfasst von Natames am 13. Juni 2016 - 14:32.

    Ich war ja sehrrrrrr skeptisch bzgl des Rezepts... Da mein Mann Marokkaner ist und ich dieses Gericht schon etliche Male bei meiner Schwiegermutter gegessen habe und halt das "Original"kenne. Ich habe es eben nachgekocht und bin faziniert dass es fast so wie bei meiner Schwiegermutter schmeckt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sooo lecker, dieses Gericht

    Verfasst von Minionka am 18. Mai 2016 - 16:49.

    sooo lecker, dieses Gericht erinnert mich an meinen Schüleraustausch nach Frankreich, dort bin ich in eine algerische Familie gekommen und es gab auch viel mit Couscous, Fleisch und Gemüse.Vielen Dank für das tolle Rezept und das Wecker dieser Erinnerung tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also uns hat das Gericht sehr

    Verfasst von RemosMama am 29. Juli 2015 - 09:53.

    Also uns hat das Gericht sehr gut geschmeckt! Raffiniert exotisch und doch sehr einfach in der Zubereitung. Hab lediglich etwas weniger Zucker (15g) genommen, da ich Angst hatte das es zu süß wird! Wird es zukünftig öfters geben!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker! Haben 500g

    Verfasst von Golden_Puma am 24. Februar 2015 - 19:27.

    Super lecker! tmrc_emoticons.) Haben 500g Rindergulasch statt Lamm genommen, war super! Insgesamt könnte man gut 100g weniger Wasser nehmen, sonst aber topp!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Fantastisch! Exotisch aber

    Verfasst von Thermaron am 19. Januar 2014 - 14:06.

    Fantastisch! Exotisch aber super einfach und unfassbar lecker. Habe mich exakt an das Rezept gehalten und kann es uneingeschränkt empfehlen. Das Lammfleisch war zwar sehr teuer (24 Euro) - aber es hat sich gelohnt. Ist eben was für besondere Anlässe.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dieses Gericht schmeckt

    Verfasst von Linus2 am 31. Dezember 2012 - 17:33.

    Dieses Gericht schmeckt ausgezeichnet. Da ich keine weiße Rübe bekam, habe ich Kohlrübe verwendet.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gestern probiert - wir waren

    Verfasst von hufine am 11. August 2012 - 17:41.

    Gestern probiert - wir waren begeistert! Wir haben es leicht abgewandelt: Weil wir meistens vegetarisch kochen, haben wir das Fleisch weggelassen und stattdessen viel mehr Zucchini verwendet; statt der weißen Rübe frische Champignons, statt purem Zimt marokkanische Gewürzmischung, statt Couscous Bulgur.

    Sehr einfach zuzubereiten und mal ganz was Anderes (v.a. durch die süße Note).

    Kommt gleich auf die "Lieblingsrezept"-Liste!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr lecker

    Verfasst von pb100 am 20. Juni 2011 - 19:32.

        Diese Gericht habe ich schon sehr oft gekocht,schmeckt fantastisch.tmrc_emoticons.)

    In der Küche rumwerkeln OHNE Mixingbowl closed ??? für mich unvorstellbar !!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • lecker

    Verfasst von kajebandits am 19. Juni 2011 - 14:09.

    Da ich gern experimentiere, habe ich das Rezept mal ausprobiert. Habe aber Rindfleisch, anstatt Lamm genommen. Das war superfein. Danke fürs Einstellen.

    Grüße von Katrin Cooking 6

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Menge?

    Verfasst von kiralissa am 13. Januar 2011 - 18:36.

    Hallo,

    bekomme ich die doppelte Menge, also für 8 Personen, in den Thermomix oder muß ich das Rezept zweimal machen?

    Vielen Dank im voraus.

    Viele Grüße

     

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Thermomixgemeinschaft,

    Verfasst von Thermilotta am 16. Mai 2010 - 21:06.

    Habe das Rezept von "neuen" dicken Thermomix-Kochbuch nachgekocht. Dort waren die Rosinen und Zucker nicht angegeben. Es war ein sehr rundes herzhaftes Gericht.  Versucht es auch mal ohne die Süßen Sachen. Mir und meiner Familie hat es in dieser Form ausgezeichnet geschmeckt und es kommt mit auf die Liste meiner Lieblingsrezepte. Viel Spaß an alle beim Weiterkochen.


    Herzlichst Thermilotta


    tmrc_emoticons.;)


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein wenig süß aber gut....

    Verfasst von jumpseat76 am 14. Mai 2010 - 16:27.

    Habe das Rezept heute probiert. Mit den 100g. Rosienen und den 30g. Zucker wird es aber recht süß. Die Hälfte würde es bestimmt auch tun, werde es dass nächste Mal mit weniger ausprobieren.


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können