3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Dippedotz


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 2 Eier
  • 1 gestr. TL Pfeffer
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1000 g Kartoffeln, Geschält
  • 4 Zwiebeln, Halbiert
  • 1/2 Ring Fleischwurst, Gewürfelt
  • 100 g Schinkenwürfel (geräuchert) mager
  • 4 EL Mehl

Dippedotz

  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Die geschälten Kartoffeln in 2 Fuhren (je 500g) in den Closed lid geben und jeweils für 7 Sekunden Stufe 7 zerkleinern. Die Kartoffelmasse kommt dann in einen gefetteten Bräter (bitte gut mit Öl einfetten).

    Nun den Backofen auf 180 Grad Unter/Oberhitze aufheizen.

    4 halbierte Zwiebeln in den Closed lid und bei Stufe 5 für 5 Sekunden zerkleinern. Ebenfalls in den Bräter füllen.

    Die Fleischwurst in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Schinken in den Bräter.

    Nun die Eier,das Mehl, Pfeffer und das Salz (vorsichtig dosieren wegen dem Schinken) zu der Kartoffel/Zwiebelmasse beigeben. Ordentlich miteinander verrühren.

    Nun das Ganze auf der mittleren Schiene 90 Minuten garen. Die letzten 15 Minuten auf 200 Grad die Temperatur erhöhen damit der Dippedotz eine schöne goldene Kruste bekommt.

    Dazu serviere ich Apfelmus.

    Dippedotz ist eine bekannte regionale Spezialität bei uns im Rhein-Lahn-Kreis. Besonders in den kalten Wintermonaten schmeckt der Dippedotz richtig gut.
10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Tolle Idee

    Verfasst von Fitnesstraumfrau am 26. November 2017 - 15:29.

    Tolle Idee

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da ich gerade nicht so viele Kartoffeln mehr im...

    Verfasst von Andreyana am 7. Dezember 2016 - 16:30.

    Da ich gerade nicht so viele Kartoffeln mehr im Haus hatte, hab ich nur die Hälfte des Rezeptes gemacht. Es hat gut für 2 normale Esser gereicht.
    Die Kartoffelmasse kam mir nach dem zerkleinern etwas matchig vor, aber am Ende hat alles genau so gepasst.
    Statt Fleischwurst hatte ich Wiener Würstchen.
    Und ich frage mich, ob die Zwiebeln nicht gleich im 1. Schritt mit zerkleinert werden können?
    Und eine dünne Schicht Käse obendrauf werde ich das nächste Mal auch probieren.
    Alles in Allem ein sehr leckeres, einfach zu machendes Rezept 

    Liebe Grüße


    Andreyana

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Name war anlaß das Rezept zu probieren....

    Verfasst von SKegler am 2. Dezember 2016 - 13:23.

    Der Name war anlaß das Rezept zu probieren. Einfache Zubereitung und das Ergebnis sah sehr ansprechend aus. Geschmacklich kam es gut an und wird es sicherlich nochmal geben. Ist so ein Rezept wen man mal gar keine Lust hat zum Kochen. Salat dazu und fertig.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • das kommt dem saarländischen Dibbelabbes /...

    Verfasst von mariettaohlson am 29. November 2016 - 15:06.

    das kommt dem saarländischen Dibbelabbes / Schaales doch sehr ähnlich.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo!...

    Verfasst von ArnesundTorges Mama am 29. November 2016 - 06:35.

    Hallo!

    Ist das ein lustiger Name. Werde das Rezept mal speichern und in der kalten Jahreszeit mal ausprobieren.

    Danke schon jetzt für das Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Allein wegen dem lustigen Namen muss ich dieses...

    Verfasst von laheike am 28. November 2016 - 21:03.

    Allein wegen dem lustigen Namen muss ich dieses Gericht unbedingt ausprobieren tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Es sieht wirklich sehr gut aus...

    Verfasst von Thermofeechen am 28. November 2016 - 19:22.

    Es sieht wirklich sehr gut aus

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein sehr leckeres Gericht...

    Verfasst von Vulkania am 28. November 2016 - 18:57.

    Ein sehr leckeres Gericht ⭐️️⭐️️⭐️️⭐️️⭐️️❤️

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können