Grünkohl mit Kohlwurst und Kartoffeln Rezept nicht getestet
Benutzerbild Larsimo
erstellt: 26.10.2014 geändert: 15.01.2017

3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Grünkohl mit Kohlwurst und Kartoffeln

Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

5 Portion/en

Zutaten
  • 1000 g Grünkohl, tiefgefroren
  • 2 Stück Zwiebel
  • 150 g Speckwürfel mager
  • 1 Stück Kassler (Lachs)
  • 5 Stück Mettenden oder Kohlwurst
  • 2 EL Perlgraupen
  • 3 EL Senf
  • 1 TL Gemüsepaste
  • 1 Prise Zucker
  • 2 Prisen Muskat
  • 200 g Schmalz / Zwiebelschmalz
  • 750 g Kartoffen, (vorwiegend festkochend)
  • 6
    1h 30min
    Zubereitung 1h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Grünkohl
  1. Zwiebel halbieren und in den Closed lid geben. 3 sek. Stufe 5 zerkleinern.

    Speckwürfel und Zwiebelschmalz hinzufügen und 3 min Varoma Stufe 1 dünsten.

    500g Grünkohl zugeben und 4 min. Varoma Stufe 1.5 Counter-clockwise operation dünsten.Dann die restlichen 500 g Grünkohl zugeben und nochmals 4 min. Varoma Stufe 1 Counter-clockwise operation dünsten. Muss in zwei Schritten gemacht werden,sonst passt die Menge nicht in den Mixtopf (ab und zu mit Spatel mithelfen).

    1 Kohlwurst und das Kassler zerschneiden und mit in den Topf geben (verkocht und ist nur für den Geschmack).

    100 g heißes Wasser zufüllen, Perlgraupen, Senf, Gemüsepaste, Zucker und Muskat zufügen.

    Varoma mit 750 g Kartoffeln füllen (halbiert) und die Kohlwurst auf den Einlegeboden verteilen.

    Nun den Thermi auf 60 min., 95 Grad, Stufe1 Counter-clockwise operationprogramieren. Nach ca. 35 min. Varoma aufsetzen und die restlichen 25 min. mitkochen (die Temperatur nun auf Varoma stellen).

    Nach Beendigung der Kochzeit Grünkohl abschmecken und eventl.mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich mache den Grünkohl immer schon am Morgen, dann kann er bis Abends noch schön durchziehen. 

Und wie immer bei Grünkohl, am zweiten Tag schmeckt er noch besser


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super
    Verfasst von Hale1 am 4. Oktober 2016 - 12:11.

    Super

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckeres Rezept! Ich
    Verfasst von bibi0_13 am 2. Januar 2016 - 23:11.

    Sehr leckeres Rezept! Ich habe es in diesem Winter schon mehrfach nachgekocht. Allerdings verwende ich immer frischen Grünkohl, den ich zuerst klein schneide und kurz in kochendem Wasser abkoche. Dann schrecke ich den Kohl mit kaltem Wasser ab und lasse ihn gut abtropfen. So kann ich nun wie im Rezept beschrieben fortfahren. Die Graupen habe ich durch Haferflocken ersetzt. Außerdem füge ich immer noch ein paar Senfkörner bei.  Die Kartoffeln koche ich separat, im Varoma gare ich Kohlwurst und Kassler mit.

    Vielen Dank für dieses schöne Rezept. Es macht richtig Spaß, so den Grünkohl, den wir im Winter so gerne essen, zuzubereiten. Dafür gibt es natürlich die volle Sternezahl. Cooking 1  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker! Habe allerdings die
    Verfasst von yennymaus am 29. November 2015 - 14:52.

    Lecker! Habe allerdings die Graupen, Muskat und Senf weggelassen und einige Scheiben Kasselernacken in den Einlegeboden gelegt. Dazu gab es Katoffeln vom Vortag in Zucker und Butterschmalz angebraten

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können