3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Hackbällchen mit buntem Paprikagemüse, Reis und Currysauce


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

  • 600 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Brötchen, altbacken
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • ½ TL Majoran
  • 1 TL Senf
  • 600 g Paprika, (gelb, rot, grün)

Beilage

  • 280 g Reis

Sauce

  • ½ l Wasser
  • 2 TL Hühnerbrühe
  • 30 g Butter
  • 3 EL Mehl
  • 2 TL Curry
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 MB Sahne
5

Zubereitung

  1. 1. Für die Hackbällchen geschälte Schalotte und Knoblauchzehe bei Stufe 6 auf das laufende Messer fallenlassen. 2. Das eingeweichte und gut ausgedrückte 1/2 Brötchen mit dem Hackfleisch und restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 4 vermischen. Dabei den Spatel einsetzen. 3. Aus der Masse 8 Hackbällchen formen und in den VAROMA® legen. 4. Die gewaschenen Paprikaschoten entkernen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden, vermischen und über die Hackbällchen in den VAROMA® geben. 5. In den ausgespülten Mixtopf 900 ml Wasser geben, den Reis in den Gareinsatz füllen und einhängen, Mixtopf vorschriftsmäßig verriegeln, VAROMA® aufsetzen und 30 Min./Varoma/Stufe 1 garen. 6. Wasser aus dem Mixtopf ausgießen und 1/2l auffangen 7. Für die Sauce Rühraufsatz wie vorgeschrieben einsetzen. 8. Alle Zutaten, außer der Sahne, in den Mixtopf geben und 6 Min./100°C /Stufe 2 garen. 9. 1 Min. vor Ablauf der Zeit die Sahne durch die Deckelöffnung dazugeben. 10. Abschmecken, umfüllen und warmstellen. 11. Mixtopf kurz ausspülen, Rühraufsatz entfernen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe das Rezept gerade ausprobiert aber nach...

    Verfasst von Alexandra1972 am 21. Oktober 2016 - 15:25.

    Ich habe das Rezept gerade ausprobiert aber nach 30 min waren die hackbällchen immer noch halb roh und die Paprika fest was habe ich falsch gemacht?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •   Vielen Dank für das

    Verfasst von Kiki577 am 15. Juni 2014 - 19:31.

     

    Vielen Dank für das Rezept! 

    Ich habe es mit meinem TM31 gemacht, allerdings die Sahne durch Kokosmilch ersetzt!

    War super lecker!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • irgendwie zu viel Reis für

    Verfasst von morgaine0767 am 29. Juli 2013 - 00:37.

    irgendwie zu viel Reis für den Gareinsatz, ansonsten lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab das Gerich 2 mal gemacht.

    Verfasst von Axel.Michel am 5. Mai 2013 - 19:04.

    Hab das Gerich 2 mal gemacht. Super gut gelungen.

    Beim 2. mal hab ich es abgeändert. Statt Hähnchen hab ich 2 schweinefiletspitzen genommen. 3 Knoblauchzehen, 3 Schalotten wenn es kleinere sind.

    Dann hab ich 1 MB puren Orangensaft genommen und dazu 3 EL Maismehl dazugegeben.

    Weniger Butter, etwa 20 g reicht aus.

    Die Masse noch im TM21 mit etwa 2 MB trockenen Weiswein etwas flüssiger gemacht und über das Fleisch in der Auflaufform drübergegossen.

    Bei 200 Grad etwa 1- 1 1/2 Std im Backofen.

    Wird super. Dazu hatte ich Reis.

    Guten Appetit.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab mich heut mal an dieses

    Verfasst von Axel.Michel am 18. Februar 2013 - 21:07.

    Hab mich heut mal an dieses Gericht gewagt. Super lecker geworden und vom Prinzip empfehlenswert.

    Ich hab allerdings 3 kleine Schalotten genommen und 3 Knoblauchzehen bei 600 gr. Hackfleisch.

    Zudem hab ich in die soße ein MB Orangensaft natur dazu gegossen, dafür ein EL Mehl mehr genommen. Beim Mehl habe ich mich für das Maismehl entschieden. War etwas skeptisch im gedanken gedünstete Hackbällchen zu essen und hab ca. 15 min mehr gegart. Die Paprikastreifen werde ich das nächste mal kleiner würfeln und nicht in Streifen schneiden.

    Bei der Butter werde ich auch um 10 gr. reduzieren. Das reicht auch. Schmeckt wirklich etwas "fettig" wie meine Vorgängerin schrieb..

    Alles im allem ein super Gericht. Es sind viele Varianten möglich. Ein richtiges "Bastelgericht" mit Überraschungseffekt find ich. Werd ich öfters mal machen.

    Gruß Axel

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Irgendwie unfertig...

    Verfasst von bibi.baecker am 21. August 2011 - 14:30.

    Ich habe es eben mal nachgekocht (mit einem TM31). Davon abgesehen, dass da kein Wasser zum Auffangen übrig bleibt, fehlt da was.

    Es fehlt das Fruchtige. Banane oder Orange, evtl. Kokos. Sowas muss da noch mit rein. Die Sauce schmeckt durch die Butter und die Sahne zwar noch immer nach Curry, aber doch sehr fettig. Der Einsatz einer geschälten halben Banane würde dem Ganzen noch den besonderen Pfiff verleihen und auch sehr gut zum Reis passen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Rezept für TM31

    Verfasst von Snowbella am 17. Juni 2010 - 18:43.

    Also manchmal kann man sich auch selbst helfen, wenn auch nur durch Zufall. Ich wollte gerade schauen ob ich mit meinen Zutaten (in Kühlschranksuche) etwas anderes zaubern könne, da fand ich dieses Rezept:


    http://www.rezeptwelt.de/rezepte/237/hackbaellchen-mit-currysauce.html


    Schon komisch tmrc_emoticons.;)   , habe ich vorher nicht gefunden. Also, für mich ist jetzt alles geklärt und ich werde mich gleich ans Kochen geben.


    tmrc_emoticons.)


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie koche ich das Rezept mit dem TM31?

    Verfasst von Snowbella am 17. Juni 2010 - 18:21.

    Jetzt habe ich mir die Zutaten gekauft, weil ich vorhabe dieses Rezept zu kochen und sehe gerade erst, das es ja für den TM21 ist. Manche Sachen sind mir klar, z.B. das ich die Schalotte und den Knoblach nicht aufs lauf. Messer werfen muß. Aber ich  weiß nicht  wie ich das Hackfleisch vermische. Mache ich das am Besten mit dem Counter-clockwise operation oder doch wie im Rezept angegeben, auf Stufe4 No counter-clockwise operation, damit das Hackfleisch noch feiner wird? Wer kann mir helfen?


    Dann noch eine Frage: Schaut mal bei Punkt 11. Warum soll man den Mixtopf kurz ausspülen und den Rühraufsatz entfernen. Es ist doch eigentlich fertig, oder hab ich da was übersehen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können