3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Hirschgulasch


Drucken:
4

Zutaten

2 Portion/en

Hirschgulasch

  • 500 g Hirschgulasch, gewürfelt
  • 2 Stück Zwiebel, geviertelt
  • 30 g Speck, gewürfelt
  • 1/2 EL Tomatenmark
  • 100 g Rotwein
  • 200 g Wildfond
  • 20 g Preiselbeeren
  • 100 g Sahne
  • 2 Stück Lorbeerblätter
  • 3 Kugeln Wacholderbeeren
  • 2 Kugeln Piment
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6
    2h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Das Hirschgulasch extern in einer Pfanne anbraten und mit etwas Wasser ablöschen, damit sich der Bratensaft löst.

    Die Zwiebeln in den Closed lid geben und auf Stufe 5 / 5-10 Sek. zerkleinern. Mit einem Spatel nach unten schieben, den Speck und etwas Öl zugeben. Ohne Messbecher 10 Min./Varoma/Counter-clockwise operationGentle stir setting


    Tomatenmark, Wein, Fond, Lorbeer, Wacholder, Piment, Salz und Pfeffer zugeben. 3 Min./100°/Counter-clockwise operationGentle stir setting

    Fleisch samt Bratensaft zugeben. 90 Min./100°/Counter-clockwise operationGentle stir setting

    Preiselbeeren und Sahne zugeben. 10 Min./100°/Counter-clockwise operationGentle stir setting



    Dazu passen Spätzle, Nudeln, Semmelknödel .... Ich habe Brezenknödel dazu gereicht. Diese hab ich in den Varoma gegeben und nach 60 Minuten auf den Closed lid gesetzt.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Rezept kann locker verdoppelt werden ... Mein Closed lid war nicht mal halb voll tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe es heute gemacht,war sehr lecker. Von mir...

    Verfasst von Kreuzfahrerin am 16. Januar 2018 - 17:34.

    Habe es heute gemacht,war sehr lecker. Von mir auch 5 SterneSmile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo - ich habe heute versucht den Gulasch...

    Verfasst von cailmero am 3. Dezember 2017 - 18:52.

    Hallo - ich habe heute versucht den Gulasch nachzukochen, aber nach den 90 min bei 100 Grad kam bei mir lediglich eine "Pampe" aus die wie "Tatar" aussach (aber gut geschmeckt hat). Jetzt frage ich mich was ich falsch gemacht habe. Ich habe alles von den Mengenangaben wie im Rezept gemacht, lediglich das Fleisch habe ich mit Wein abgelöscht aber nur mit einem Schluck. Ob hier der Fehler war??

    Ist jemandem schon mal was ähnliches passiert? Würde mich über Hilfe freuen, da ich den gerne an Heilig Abend kochen möchte....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mega! ...

    Verfasst von Angel@ am 5. März 2017 - 12:02.

    Mega!

    Tolles Rezept. Hatte aber zwei Kilo Fleisch und entsprechend der Menge musste ich es dann im großen Topf fertig kochen. Die Gewürze hatte ich in einen Leinenbeutel eingenäht, damit man am Schluss nix raussuchen muss. Hab auch nur einen kleinen Schuss Sahne am Schluss dazu gerührt. Das reicht völlig.

    Dazu gabs die "Semmelknödel von Carmen". Das leckerste Sonntagessen seit langem.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Little_Mami,...

    Verfasst von katinka66 am 28. Dezember 2016 - 08:52.

    Hallo Little_Mami,

    danke für das Einstellen des Rezepts! Smile

    Wir hatten das Hirschgulasch (in größerer Menge) als Hauptgang an Heilig Abend.

    Bei der Zubereitung bin ich so vorgegangen wie testfee, habe den Speck und die Sahne weggelassen und heraus kam ein sehr schmackhaftes Gericht mit sehr zartem Fleisch. Für die Zubereitung verwendeten wir einen wirklich guten Rotwein, der auch beim Essen serviert wurde.

    Lieben Gruß, katinka66

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, heute gemacht, war gut, hatte größere...

    Verfasst von testfee am 9. Dezember 2016 - 19:05.

    Hallo, heute gemacht, war gut, hatte größere Menge und deshalb nur die Soße im TM gemacht, (außer Piment, Wacholder und Lorbeerblatt, die hatte ich in einem Gewürzsäckchen), Soße dann püriert, Fleisch in U*** umgefüllt, Soße drüber, Gewürzsäckchen dazu und im Backofen bei 180 Grad 2,5 Std. danke dafür testfee

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi, Du hast Dir mit diesem tollen Rezept mehr als...

    Verfasst von Gerry kocht am 22. November 2016 - 21:20.

    Hi, Du hast Dir mit diesem tollen Rezept mehr als ein paar Herzerl verdient. VOLLE 5 Sterne von mir!

    Mach weiter so!

    Liebe Grüße vom Starnberger See.

    Gerry

    DIE KÜCHE
    IST DAS HERZ
    DES HAUSES.


    Und Männer, die kochen, sind unwiderstehlich ...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können