3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

indisch Chicken Akhni , Ofen gekochtes Hähnchen und Reis aus dem Kochbuch Fast and Easy Indian Cooking


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Person/en

Chicken Akhni

  • 350 g Basmatireis , gewaschen
  • 700 g Kochendes Wasser aus dem Wasserkocher
  • 50 g Speiseöl
  • 2 große weiße Zwiebeln geviertelt
  • 4 dicke Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Chilliflocken , getrocknet
  • 15 g Ingwer
  • 4 Gewürznelken ganz
  • 10 g Zimtstäbchen , gebrochen und nicht im ganzen
  • 4 Kardamon Kapseln
  • 6 schwarze Pfefferkörner
  • 1 gehäufte Teelöffel Kumin gemahlen , Kreuzkümmel
  • 500 g Hähnchenbrustfilet in 2,5 cm große Stücke geschnitten
  • 2 geh. EL Salz
  • 200 g Strauchtomaten in Stücke geschnitten
  • 150 g Griechischer Joghurt
  • 2 EL Koriander , zum Besträuen
5

Zubereitung

    Chicken Akhni
  1. Dieses Rezept ist ein sehr !!! mildes Rezept aus dem Ofen gebacken . Nichts desto trotz hat es mich durch seine Gewürzvielfalt überzeugen können obwohl ich eher der Scharf Esser bin tmrc_emoticons.;) . Aber in kombi mit einem Tomaten - Zwiebel Koriander Salat hat mich dieses Rezept aus dem indisch englischem Kochbuch Fast and Easy Indian Cooking überzeugen können . Viel Spaß beim Nachkochen tmrc_emoticons.)

    Reis waschen und in eine Auflaufform geben. Darüber das kochende Wasser gießen und beiseite Stellen und mit dem Rezept fortfahren.

    Das Speiseöl für 1 Minute / Varoma / Stufe Löffel Gentle stir setting erhitzen .

    Die Zwiebeln , Knoblauch , Chilliflocken und Ingwer hinzufügen und 10Sek./ Stufe 5 hacken . Mit dem Spatel nach unten schieben und für 6 Min. / Varoma / Stufe Löffel Gentle stir setting OHNE Messbecher ! dünsten .

    Derzweit die Nelken , Zimtstäbchen , Kardamon , Pfefferkörner und Kumin bereitstellen für den nächsten Schritt .

    Diese dann hinzufügen und aufpassen das es nicht auf dem Messer landet , dann für 2 Minuten / Varoma / Stufe Löffel Gentle stir setting mit Messbecher DRAUF ! dünsten .

    Das Hähnchenfleisch , Salz , Tomaten und Joghurt zugeben und dies dann für 10 Min . / 100 Grad / Stufe Löffel Gentle stir setting und Linkslauf Counter-clockwise operation mit Messbecher einkochen .

    Den Ofen auf 190 Grad Ober Unterhitze oder 170 Grad Umluft vorheitzen .

    Die Masse über dem eingeweichten Reis geben , leicht verteilen und die Auflaufform gut mit Alufolie umwickeln oder abwickeln.

    Den Auflauf für 75 Minuten backen .

    Dazu passt gut ein indischer Tomaten , Zwiebel , Koriander Salat

    Das Rezept stammt leicht abgewandelt aus dem indisch englischem Kochbuch Fast and Easy Indian Cooking

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Genießen tmrc_emoticons.;)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super lecker ...

    Verfasst von Zaubermaus245 am 20. Dezember 2016 - 18:51.

    Super lecker Lol

    hab noch ne Chili reingetan

    Mein Mann war total begeistert!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Chicken war sehr lecker,

    Verfasst von tapfere_schneiderin am 18. August 2016 - 22:08.

    Das Chicken war sehr lecker, aber schon ein wenig trocken. Gut, dass ich noch ein saftiges Kichererbsencurry dazu gemacht hatte.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Chicken Akhni war lecker.

    Verfasst von Hella Kopf am 14. Dezember 2014 - 12:37.

    Das Chicken Akhni war lecker. Praktisch, dass man den Reis nicht vorkochen muss. Mein Ingwer war leider etwas faserig - aber das liegt ja nicht am Rezept. Vielleicht zerkleinere ich den demnächst vorsichtshalber per Hand. Statt der Alufolie habe ich einen Deckel auf den Bräter gesetzt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Tilasaniy , wenn der

    Verfasst von Lillith am 31. Oktober 2013 - 13:57.

    Hallo Tilasaniy , wenn der Römertopf die Flüssigkeit mit Auffängt und nicht verdünstet müsste es kein Problem sein . Bei mir war das Hähnchen nicht trocken gewesen , da es ja ständig in der Flüssigkeit war und der Reis alles nachher aufgesogen hatte . Es ist im großen und ganzen ein trockenes ! Gericht . Ich empfehle eine schöne Minzsauce dazu , oder ein Salat dabei .

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Lillith, das Rezept

    Verfasst von tilasaniy am 6. Oktober 2013 - 00:33.

    Hallo Lillith,

    das Rezept liest sich sooo lecker!

    Meinst du,  kann man das in einer Auflaufform mit Deckel (Römertopf, Tu**er Ultra etc.) auch machen, dann spart man sich die Alufolie?! 

    Noch eine Frage: 75 min. hören sich wahnsinnig lang an, ist da das Fleisch nicht arg verkocht (es wird ja vorher schon 10 min. im Thermi gedünstet) - Hähnchenfleisch ist doch im Nu durch. Kürzer geht nicht, oder?

    DANKE für deine Antwort! LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Nicola. Es reicht wenn

    Verfasst von Lillith am 5. Oktober 2013 - 23:46.

    Hallo Nicola. Es reicht wenn du die Zimtstangen brichst und dann nachher rausnimmst denn sie werden oben Auf dem Auflauf sein, genauso wie die Kardamon Kapseln . LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Lilith, das liest sich

    Verfasst von Niala am 5. Oktober 2013 - 22:48.

    Hallo Lilith,

    das liest sich interessant. Aber eine Frage: lösen sich die Zimtstangen auf? Ich habe die in anderen Rezepten sonst immer ganz gelassen und hinterher rausgefischt.

    LG Nicola

    Alles ist schön was man mit Liebe betrachtet!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können