3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rehrücken im Brezenteigmantel


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Brezenteig

  • 300 g altbackene Laugenbrezel
  • 1 Stück Zwiebel
  • 350 g Milch
  • 60 g Butter
  • 2 Stück Eier
  • 1 Zweig Rosmarin + Thymian, je 1 Zweig
  • Salz, Pfeffer und Muskat

Füllung

  • 500 g Enten- oder Gänseleber
  • 2 EL Schalotten
  • 2 EL Butter, weich
  • 20 g Madeira
  • je 1 gestr. TL Kardamom, Piment, Koriander, optional, wer z.B. oriander nicht mag - weglassen
  • Salz + Pfeffer nach eigenem Geschmack

Rehrücken

  • 1/2 Stück ausgelöster Rehrücken
  • 150 g Hähnchenbrustfilet
  • 150 g Sahne
  • 3 gestr. EL Gänseleberpastete
  • Butterschmalz
  • Petersilie, Thymian, Salz + Pfeffer
  • 6
    2h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    aufwendig
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Rehrücken im Brezenteigmantel
  1. Am Vortag

    Leber in Stücke schneiden, gewürfelte Schalotten in Butter anschwitzen, Leber zugeben, 3 Minuten braten, abkühlen lassen

    Leber-Schalotten-Gemisch und die Gewürze in den Mixtopf geben, fein pürieren, Madeira und Butter zugeben, gründlich verrühren

    ebenfalls am Vortag

    Laugenbrezeln im TM grob zerkleinern, umfüllen.

    Zwiebeln + Petersilie mit den Stängeln 5 Sek./St. 5 zerkleinern.Milch, Rosmarin + Thymian zugeben, 5 Minuten/100°/St. 1 erwärmen.

    1/2 Stunde ziehen lassen, dann die Kräuter entfernen.Butter zugeben, noch einmal kurz Temperatur geben 60°/St.1

    Eier, Salz + Pfeffer zugeben, verrühren

    dann die zerkleinerten Brezen zugeben, mit Linkslauf vermischen

    die Masse in eine gefettete Kastenform geben, 40 -45 Minuten bei 175° O-U-Hitze backengut auskühlen lassen

    Rehrücken in zwei Stücke teilen und in Butterschmalz in einer Pfanne kräftig anbraten

    Hähnchenbrust im TM fein pürieren, Sahne und 3 EL Gänseleberpaste zugeben, zu einer homogenen Farce verarbeiten

    2 große Stücke Frischhaltefolie auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit Butter einstreichen.

    Brezenteig von der Längsseite her in ca. 2,5 mm dicke Scheiben schneiden. Diese Scheiben auf den beiden Stücken Frischhaltefolie nebemeinander, leicht überlappend auslegen.

    Auf dem ausgelegten Brezenteig die Geflügelfarce verstreichen, die angebratenen Rehrückenstücke darauf legen und mit Hilfe der darunter liegenden Frischhaltefolie zu einer festen Rolle aufrollen (die Folienenden dabei wie ein Bonbon zusammendrehen)

    .Diese beiden Rollen zusätzlich jeweils noch in Alufolie einrollen.

    1/2 Liter Wasser in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen, beide Stücke in den Varoma legen und 30 Minuten/Varomastufe, dampfgaren, anschließend bei 80° im Backofen warmhalten.

    In der Zwischenzeit den Bratensatz in der Pfanne mit Wildfond und ggf. etwas Rotwein ablöschen, nach Belieben mit Johannisbeergelee aromatisieren

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Von der Gänseleberpastete benötigt man zwar nur ca. 3 EL für den Rehrücken, der Rest läßt sich in Schraubgläsern aufbewahren und schmeckt vorzüglich als Brotaufstrich


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • dann bin ich mal gespannt,

    Verfasst von Evelyn27 am 8. November 2014 - 14:19.

    dann bin ich mal gespannt, wie es bei Euch ankommt

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Evelyn27! Es freut mich

    Verfasst von Thermododo am 8. November 2014 - 14:16.

    Hallo Evelyn27!

    Es freut mich sehr,  daß mal ein Wildrezept eingestellt wurde. Als Frau eines Jägers ist man immer froh über neue Rezepte, die man im Thermomix zubereiten kann.

    Ich selber habe mal "mediteraner Rehrücken" eingestellt, aber nur wenige Kommentare erhalten. Werde dein Rezept bald ausprobieren und berichten. Morgen gibt es bei uns Rehkeule im Bräter.

    LG vom Niederrhein

    Thermododo

    Cooking 1

     

     


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Evelyn27! Es freut mich

    Verfasst von Thermododo am 8. November 2014 - 14:15.

    Hallo Evelyn27!

    Es freut mich sehr,  daß mal ein Wildrezept eingestellt wurde. Als Frau eines Jägers ist man immer froh über neue Rezepte, die man im Thermomix zubereiten kann.

    Ich selber habe mal "mediteraner Rehrücken" eingestellt, aber nur wenige Kommentare erhalten. Werde dein Rezept bald ausprobieren und berichten. Morgen gibt es bei uns Rehkeule im Bräter.

    LG vom Niederrhein

    ThermoSodom

    Cooking 1

     

     


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können