3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Rosenkohl-Hefekuchen mit Schinkenwürfeln aus den Finessen 5/2013


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Stück

Hefeteig

  • 140 g Wasser
  • 20 g Hefe (Frischhefe)
  • 1 Prise Zucker
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Salz

Belag

  • 500 g Wasser
  • 500 g Rosenkohl, halbiert
  • 100 g Zwiebeln, halbiert
  • 1 Knoblauchzehe, oder 1 TL Knobigrundstock
  • 30 g Butter, in Stücken
  • 130 g Schinkenwürfel, magere
  • 200 g Schmand
  • 3 Eier
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Majoran, getrocknet
  • 2 Prisen Pfeffer, zB Knoblauchpfeffer selbstgemacht
  • 2 Prisen Muskatnuss, frisch gerieben

Topping

  • 100 g Bergkäse, in Stücken
5

Zubereitung

    Topping
  1. Käse in den Mixtopf geben, 5 Sek. Stufe 6 zerkleinern und umfüllen

  2. Hefeteig
  3. Wasser, Hefe und Zucker in den Closed lid geben und 2 Min. 37° Stufe 2 erwärmen.

    Mehl und Salz zugeben, 2 Min. Closed lid Dough mode kneten, in eine Schüssel umfüllen und abgedeckt an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen.

    Closed lid spülen.

  4. Belag
  5. Wasser in den Closed lid geben, Gareinsatz einhängen, Rosenkohl einwiegen und 20 Min. Varoma Stufe 1 garen. Gareinsatz zur Seite stellen und Mixtopf leeren.

    Währenddessen den Backofen auf 200° C vorheizen und eine Springform fetten (26 cm), alternativ die Springform mit Backpapier auslegen.

    Zwiebel und Knoblauch in den Closed lid geben, 3 Sek. Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

    Butter und Schinken zugeben und 3 Min. Varoma Stufe 1 dünsten.

    Schmand, Eier, Salz, Majoran, Pfeffer und Muskat zugeben und 10 Sek. Counter-clockwise operation Stufe 4 verrühren.

    Teig in die vorbereitete Springform drücken, dabei einen ca. 5 cm Rand hochziehen.

    Rosenkohl auf dem Teig in der Springform verteilen, die Schmandmischung daraufgeben, mit Käse bestreuen, überstehende Ränder nach innen klappen und 30-35 Minuten 200°C backen.

    Rosenkohl-Hefekuchen in der Form 10 Minuten abkühlen lassen, in 8 Stücke schneiden und warm servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ein wirklich herzhaftes Herbstgericht.

Wir hatten dazu einen leckeren Federweißer.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr gut !...

    Verfasst von Catalana am 19. Februar 2017 - 16:26.

    Sehr gut !

    :wink:

    Ein super Rezept, wunderbar knuspriger Teig, saftige Füllung, tolle Würze. Ist bei meinem Mädelsabend prima angekommen. Hab Schafskäse statt Bergkäse genommen, passt ideal. 5 Sterne. :smile:

    Catalana :-)

    Das Beste ist gerade gut genug ! ;-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mmmm lecker,  den haben wir

    Verfasst von Tulpe 1602 am 2. August 2016 - 19:21.

    Mmmm lecker,  den haben wir heute auch gemacht.

     

     

    Liebe Grüße von Tulpe 1602 :love:

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach nur lecker  gibt's

    Verfasst von BoGSerluder am 18. Dezember 2015 - 18:34.

    Einfach nur lecker  :) gibt's auf jeden Fall wieder :)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • 5 Punkte reichen nicht aus  

    Verfasst von Ksasse am 17. Oktober 2015 - 22:52.

    5 Punkte reichen nicht aus                       

    für dieses leckere Rezept   !!! [[wysiwyg_imageupload:18950:]]Der Teig ist super zu verarbeiten , wir haben durchwachsenen Speck (vorher in der Pfanne angebraten )  statt Schinken genommen und einen recht würzigen bergkäse . Ich habe in letzter Zeit viele Quiche , tarte Rezepte aus der Rezeptwelt ausprobiert, aber das ist unser Lieblingsrezept !! Danke !!  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gab es heute bei uns.

    Verfasst von Wildrover am 16. Oktober 2015 - 20:21.

    Gab es heute bei uns.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein geniales Rezept! Ich habe

    Verfasst von kochmami am 21. Oktober 2014 - 12:38.

    Ein geniales Rezept! Ich habe TK-Rosenkohl verwendet und die Garzeit um eine Minute verlängert - hat prima funktioniert! Statt Bergkäse habe ich Feta zerkrümelt und darüber gestreut, passt prima zu Rosenkohl. Auch eine Prise Kümmel (siehe  Kommentar von "Einzelpunkt") passt perfekt zu ihm.

    Danke für das Rezept!

    Sei dir bewußt, was du weißt. Was du hingegen nicht weißt, das gib zu. Das ist das richtige Verhältnis zum Wissen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, danke für's

    Verfasst von scheemi am 4. Oktober 2014 - 17:58.

    Sehr lecker, danke für's einstellen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Rosenkohl Hefekuchen mit

    Verfasst von Einzelpunkt am 11. Dezember 2013 - 11:10.

    [[wysiwyg_imageupload:7987:]][[wysiwyg_imageupload:7988:]]

    Ist super gelungen und schmeckt fantastisch! Habe noch etwas gemahlenen Kümmel hinzugefügt.

    Danke für's Einstellen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept ist super! Bitte

    Verfasst von Barockisi am 31. Oktober 2013 - 06:56.

    Das Rezept ist super!

    Bitte noch den Käse in die Zutatenliste einfügen.

    Ich habe allerdings Emmentaler genommen und TK Rosenkohl statt frischen verwendet. Einfach gefrorenen Rosenkohl in das Garkörbchen geben und eine Minute länger garen.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für den Hinweis, hatte

    Verfasst von susi-knalltüte am 27. Oktober 2013 - 19:54.

    Danke für den Hinweis, hatte den Käse zwar eingegeben, aber der ist dann irgendwie wieder abhanden gekommen...

    Käse ist nun nachgetragen. Dieses Vorwerkrezept ist wirklich lecker, gerade jetzt in diesen Herbsttagen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können