3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Sauerkraut mit Kartoffelbrei und Nürnberger Rostbratwürsten (aus der MIXX 1/2016)


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 10 g Rapsöl
  • 1 Äpfel
  • 750 g Sauerkraut
  • 300 g Wasser
  • 700 g Kartoffeln
  • 50 g Milch
  • 50 g Sahne
  • 125 g Butter
  • 10 Stück Rostbratwürstchen
  • 50 g Schmand
  • 100 g Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 6
    1h 10min
    Zubereitung 1h 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Zuerst zerkleinern Sie die Zwiebel 5 Sek./Stufe 5 im Mixtopf und dünsten die mit dem Spatel runtergeschobenen Stückchen 3 Min./100 Grad/Stufe 1 in Öl an.

  2. Den Apfel zerkleinern Sie jetzt 5 Sek./Stufe 3 und füllen außerdem Sauerkraut und Wasser in den Mixtopf. Die geschälten und in Stücke geschnittenen Kartoffeln legen Sie in den aufgesetzten Varoma und garen alles 45 Min./Varoma/Counter-clockwise operation/Stufe 1.

  3. In der Zwischenzeit braten Sie die Nürnberger Rostbratwürstchen in heißem Rapsöl rundherum ganz kurz an - diese gehen nachher noch in den Ofen, also nicht zu dunkel braten, dann werden sie trocken!

     

  4. Jetzt müssen Sie das Sauerkraut warm stellen. Verrühren Sie die Milch, Sahne und Butter 1 Min./100 Grad/Stufe 1 im Mixtopf, danach geben Sie die gegarten Kartoffeln hinzu. Pürieren Sie die Mischung 6 Sek./Stufe 3 und schmecken Sie sie mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ab.

  5. Danach geben Sie das Kartoffelpüree in eine gefettete Auflaufform. Schichten Sie das Sauerkraut darauf und legen Sie die Würstchen darauf. Den Schmand verteilen Sie in kleinen Klecksen daneben.

  6. Abschließend bestreuen Sie den Auflauf mit Semmelbröseln und verteilen Butter in kleinen Flöckchen darauf.

    Gratinieren Sie alles 20 Min./200 Grad (Umluft).

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Geschmacklich sehr gut, würde

    Verfasst von Elefant53 am 11. Februar 2016 - 16:15.

    Geschmacklich sehr gut, würde hierfür aber nächstes Mal keinen Thermo benutzen (außer vielleicht für den Kartoffelbrei). 20 Minuten vor Ende der Garzeit roch es angebrannt. Und richtig, das Sauerkraut brannte im Topf an. Habe aber alle Mengenangaben nach Vorschrift in den Topf getan. 

    Also, Sauerkraut in Kochtopf, Mixtopf gereinigt, Wasser in Mixtopf und Kartoffeln weiter gegart.

    Hoffe, dass ich mit den anderen Rezepten aus der MIXX Zeitung mehr Erfolg habe.

    LG

    Elef

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Eigl ein sehr gutes Rezept,

    Verfasst von clarinette99 am 17. Januar 2016 - 11:35.

    Eigl ein sehr gutes Rezept, allerdings weiß ich als nürnbergerin das man mindestens fünf Bratwürste isst pro Person, da diese nur einen Normalen Zeigefinger groß sind. Wäre gut dies zu ändern.

    Mfg Clara

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können