3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfelschwemme? Jetzt schon an Weihnachten denken! Apfelchutney mit Chili und Rosinen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Glas/Gläser

  • 800 g Kochäpfel, gut eignet sich Fallobst aus dem eigenen Garten, oder Äpfel vom Bauernmarkt. Bei Äpfeln aus dem Supermarkt am ehesten Boskop
  • 200 g rote Zwiebeln
  • 3 Stück rote Chilischoten
  • 450 g brauner Zucker
  • 150 g Rosinen
  • 1/2 Teelöffel Peffer, frisch gemahlen
  • 1 Teelöffel Koriandersamen, zerstoßen (oder aus dem Thermomix)
  • 2 Esslöffel Salz
  • 400 g Apfelessig
5

Zubereitung

  1. Wer keinen Mörser hat umd die Koriandersamen zu zerstoßen, zerkleinert sie zuerst im Mixtopf auf Stufe 10 bis sie nicht pulverisiert, aber deutlich zerkleinert sind. Alternativ kann man sie auch mit einer Flasche oder dem Nudelholz auf einem Holzbrett zerstoßen.

     

  2. Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse und beim Fallobst evtl braune Stellen usw. entfernen. Die Zwiebeln schälen und halbieren. Äpfel und Zwiebeln im Mixtopf mit Hilfe des Spatels auf Stufe 4 für 10 Sekunden zerkleinern.

    100 ml Wasser zugeben und bei 100 Grad für 10 Minuten Counter-clockwise operationGentle stir setting köcheln lassen.

  3. In der Zwischenzeit die Chilis halbieren, entkernen und in schmale Streifen schneiden. Es empfiehlt sich, dazu Gummihandschuhe zu tragen - ich fasse mir immer mit "scharfen Händen" ins Gesicht oder ins Auge...

  4. Alle anderen Zutaten zusammen mit den Chilistreifen zugeben und 40 min. Counter-clockwise operationStufe 2 bei 100 Grad ohne Messbecher aber mit Garkörbchen als Spritzschutz einkochen lassen. Der Mixtopf ist ziemlich voll, evtl. beginnt es nach 10 Min. oben raus zu blubbern, dann eben für die nächsten 10 Min auf 90 Grad köcheln.

  5. Das Chutney sollte nach der Garzeit von 40 Min eine Marmeladenartige Konsistenz haben, aber nicht fest sein. Die Gelierfähigkeit hängt auch von der Menge der verwendeten nicht ganz reifen Äpfel ab. Ggf. noch etwas Zeit zugeben.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Rezept stammt aus dem Buch "Königlich & köstlich - Rezepte und Geschichten aus dem Britischen Königshaus" von Carolyn Robb, die 13 Jahre lang Köchin für die Königlichen Hoheiten Charles und Diana war. Das Chutney eignet sich als Beilage zu Käse, Brot und Schinken, aber auch zum Grillen oder Raclette. Wer es schärfer mag, kann noch einen halben Teelöffel Cayenne-Pfeffer zugeben, der steht im Rezept. Mir gefällt die sanfte Schärfe der 3 Chilies sehr gut.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Freut mich, dass es dir auch

    Verfasst von Gast am 3. Oktober 2015 - 23:52.

    Freut mich, dass es dir auch geschmeckt hat! Die Zutatenmenge entspricht dem Originalrezept. Ich habe aber zwischenzeitlich festgestellt, dass die Waage meines Thermi nicht ordentlich gearbeitet hat. Daher ist es klug gewesen, auf eine kleine erd Menge runterzurechnen. Ich werde in den nächsten Tagen das Rezept “ kleinrechnen“.

    Danke für die Sterne und den freundlichen Kommentar!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Extrem leckeres Chutney. Ich

    Verfasst von PomonaC am 3. Oktober 2015 - 08:13.

    Extrem leckeres Chutney. Ich habe die Menge um ein Viertel reduziert, da ja gesagt wurde, dass der Platz im TM knapp werden könnte. Von mir gibt es die volle Sterneanzahl!  :cooking

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Auswahl der Gewürze

    Verfasst von Gast am 16. August 2015 - 17:28.

    Die Auswahl der Gewürze unterliegt natürlich dem eigenen Geschmack! Ein Chutney ist ja am ehesten als ein stückiges Ketchup anzusehen. Da halten sich süß-sauer und gewürzt die Waage. Nur eben nicht ganz so süß wie Ketchup.

    Passt gerade so in den TM 31.

    Warum nur drei Sterne? Wenn du die Gewürze und einen Teil der Hauptzutaten abänderst, kannst du das Rezept ja nicht komplett getestet haben tmrc_emoticons.). Damit hast du ja quasi dein eigenes Rezept so mager bewertet.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke fürs Rezept. Da

    Verfasst von kilroy am 16. August 2015 - 16:57.

    Danke fürs Rezept.

    Da Zwiebeln in meinem Freundeskreis wenig Anklang finden, hab ich die Zwiebel Menge drastisch reduziert und statt dessen etwas mehr Äpfel verwendet. Die Gewürze hab ich ebenfalls abgeändert, z.B. Ingwer hinzugefügt.

    Passt das wirklich in den TM31? Mein TM5 war ziemlich voll.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können