3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Gefüllte Paprikaringe


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 50 g eingelegte Tomatenpaprika , abgetropft
  • ½ Bund Petersilie, ohne Stiele
  • 400 g Magerquark
  • 1 EL Schnittlauchröllchen
  • 30 g gebrauchsfertige Gelatine, z.B. Gelatinefix oder Sofort Gelatine, (z. B. Gelatine Fix oder Sofort Gelatine)
  • ¼ TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 rote und grüne Paprikaschoten 400
  • einige Salatblätter
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    • Tomatenpaprika in den Mixtopf geben, 2 Sek./Stufe 5 zerkleinern und umfüllen.
    • Petersilie in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern.
    • Quark zugeben und 5 Sek./Stufe 3 glattrühren.
    • Schnittlauchröllchen, Tomatenpaprika, Gelatine, Salz, Pfeffer und Zitronensaft zugeben und 30 Sek./ Counter-clockwise operation /Stufe 3 verrühren.
    • Von den beiden Paprikaschoten oben einen runden Deckel abschneiden, entkernen, waschen und trocken tupfen.
    • Kräuter-Quark-Masse in die Paprikaschoten füllen und festdrücken.
    • Schoten 2 Stunden zugedeckt in den Kühlschrank stellen, damit die Quarkmasse fest wird.
    • Jede Schote in 4 Scheiben schneiden, auf Salatblättern anrichten.

    Variante:
    Geben Sie noch 1 EL Kresse in die Quarkmasse.

    Bemerkungen:
    Paprikaringe kann man als Vorspeise (8 Portionen), Zwischenmahlzeit oder abends zu Knäckebrot oder Vollkornbrot servieren.

10
11

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr fein und einfach. Wird

    Verfasst von Kochsuse am 27. Juni 2013 - 15:55.

    Sehr fein und einfach. Wird bestimmt wieder mal gemacht.

    LG Kochsuse 


    Verstehen kann man das Leben rückwärts,leben muss man es vorwärts

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker. Man muss zwar

    Verfasst von lolamaus am 26. April 2010 - 13:59.

    Sehr lecker. Man muss zwar beim schneiden der Ringe etwas aufpassen daß die Paste nicht rausfällt aber ansonsten sehr lecker und mal was originell anderes. Habe die Paprikaringe diesmal nur so zum ausprobieren gemacht und meinem Mann zur Nachtschicht mitgegeben aber bei der nächsten Party kommen die mit aufs Buffet.


    LG


    Lolamaus

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können