3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Jägersauce ala Alfred


Drucken:
4

Zutaten

6 Portion/en

Jägersauce ala Alfred

  • 300 g Champions frisch geputzt in Scheiben
  • 1 Zwiebel ca. 60g halbiert
  • 15 g Butter
  • 100 g Gemüsebrühe selbstgemacht
  • 100 g Sahne
  • 100 g Milch
  • 50 g geräucherte Entenbrust, gewürfelt
  • 50 g Putensalami, gewürfelt
  • 40 g Dinkelmehl
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Jägersauce ala Alfred
  1. Zwiebel halbieren und in denClosed lidgeben 3Sek./Stufe5 

  2. 15gr.Butter,  50gr.Putensalami, 50gr.geräucherte Entenbrust 5Min./Varomastufe1

  3. Milch, Sahne, Gemüsebrühe, Mehl 10Sek./Stufe5

  4. Champions 4 Mi. 90°Counter-clockwise operation 

  5. Mit Salz vorsichtig abschmecken. Fertig

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Passt zu Putenschnitzel oder Nudeln

Variante: 70g Schafskäse mit Cranbeery                                                         (Edeka Käsetheke) bei Schritt 3 hinzufügen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • 5 verdiente Sterne, da sie

    Verfasst von Junikäfer1 am 27. Dezember 2014 - 23:59.

    5 verdiente Sterne, da sie echt gut schmeckt.

    Bei mir war sie aber weiß. Das hat mich erst überrascht, aber aufgrund der Zutaten ist das eigentlich klar, oder? Habe Speck genommen, da ich keine Entenbrust da hatte. Aber das allein wird nicht die Ursache gewesen sein, oder?

    Wie bekomme ich sie dunkel?

    Lg Junikäfer1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach super, leicht

    Verfasst von bienchen13 am 9. Dezember 2013 - 16:11.

    Einfach super, leicht zuzubereiten, geschmacklich top. Ich habe statt Entenbrust Speck genommen und mit den Zwiebeln anbräunen lassen. Ist eine der besten Soßen überhaupt.

    -mit Liebe gekocht-

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können