3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Johannisbeer Chutney


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Glas/Gläser

Chutney

  • 5oo g Johannisbeeren
  • 1 Äpfel
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Rosmarin gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1,5 TL Salz
  • 300 g Gelierzucker 2:1
5

Zubereitung

  1. Den Apfel schälen, entkernen und vierteln. Die Zwiebel schneiden und ebenfalls vierteln. Beides zusammen mit dem Öl und dem Rosmarin in den Closed lid geben und 2 mal kurz auf Stufe 6 zerkleinern. (Es sollen noch Stückchen sein!) Die Reste an der Topfwand mit einem Spatel nach unten schieben. Dann 3 Minuten / Varoma andünsten bis es zu duften beginnt, die Johannisbeeren dazugeben und  6 Minuten / Stufe 1 Counter-clockwise operation köcheln lassen.

    Die Mischung im Closed lid auskühlen lassen. Dann auf Stufe 6 / 4 Sek. pürieren.

    Mit dem Salz abschmecken und den Gelierzucker hinzugeben und 14 Min. / Stufe 2 / 100 Grad kochen.

    Anschließend in sterilisierte Gläser heiß einfüllen, sofort verschließen und auf den Kopf stellen.

    Nach 10 Minuten können die Gläser wieder umgedreht werden.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dieses Rezept stammt von chefkoch.de, ich habe es lediglich für den TM umgeschrieben.

Passt super zu: Fleisch, Geflügel, zu Gegrilltem und Gebratenem! Aber auch gut zu Käse als Dip


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hat mich nicht überzeugt als

    Verfasst von Killerchen am 13. Juli 2016 - 19:13.

    Hat mich nicht überzeugt als Chutney,erinnert mich eher an eine salzige Marmelade.

    Mir persönlich haben die Kerne drin auch nicht gefallen.Empfindet aber ja jeder anders.

    Wenn ich es nochmal machen würde,würde ich eher anderes Obst ohne Kerne nehmen und alles stückiger lassen.Hätte es eher gar nicht auf Stufe 6 pürriert,da ich ein Chutney noch stückiger erwarte.

    Das Verhätniss von süß zu salzig fand ich aber o.k.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • schmeckt sehr gut

    Verfasst von Birgit781 am 6. Mai 2016 - 21:50.

    schmeckt sehr gut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, ich habe die

    Verfasst von Hotel_Mama_1999 am 9. August 2015 - 16:26.

    Sehr lecker, ich habe die Variante mit dem roten Thaicurry gewählt. Ich freue mich schon auf den nächsten Grill abend.  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hier noch die Sterne

    Verfasst von Bine1987 am 3. August 2015 - 18:33.

    Hier noch die Sterne tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Genial! Schönes Geschenk aus

    Verfasst von Bine1987 am 3. August 2015 - 18:32.

    Genial! Schönes Geschenk aus der Küche wenn man zb zum Grillen eingeladen ist.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • DANKE, endlich mal ein Rezept

    Verfasst von tigger2001 am 14. Juli 2015 - 21:54.

    DANKE, endlich mal ein Rezept für das nicht erst  alles mögliche eingekauft werden muß.

    Außerdem schmeckt es Megalecker  tmrc_emoticons.)

    LG

    Tigger2001

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr lecker, schmeckt auch

    Verfasst von Oma12 am 26. Juli 2014 - 19:07.

    sehr lecker, schmeckt auch lecker zu frischem Brot.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr lecker !!!  

    Verfasst von wundertüte am 6. August 2013 - 21:30.

    sehr lecker !!!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, nur eine kurze

    Verfasst von manuiel am 31. Juli 2013 - 18:14.

    Hallo, nur eine kurze Frage:

    muss das Chutney richtig auskühlen, bevor man es püriert und den Gelierzucker dazugibt?

    Danke schonmal, LG Erika

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker .Habe etwas

    Verfasst von Nelema66 am 27. Juli 2013 - 01:33.

    Super lecker .Habe etwas Cayenne Pfeffer dazu getan .mmmh lecker 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, supertolles Chutney!!

    Verfasst von blaubild am 26. Juli 2013 - 00:33.

    Hallo,

    supertolles Chutney!! Da ich unheimlich viele Johannisbeeren dieses Jahr habe und schon Marmeladen, Schnaps, Essig und zig Kuchen gebacken habe, fand ich dieses Rezept sehr interessant. Eben gekocht, es schmeckt fantastisch! Heute Abend müssen wir noch Grillen. Vielen Dank ürs Rezept! Habe übrigens frischen Rosmarin genommen und für die Schärfe etwas Chilli.

    LG!

    Blaubild

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach klasse!! Habe das

    Verfasst von roco55 am 25. Juli 2013 - 22:59.

    Einfach klasse!! Habe das Chutney nun schon das 3. mal "produziert". Habe allerdings auch Jostabeeren genommen. Leider kann ich nur einnmal 5 Sterne vergeben. tmrc_emoticons.;)

    LG Conny aus Main-Spessart

    Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Was für ein einfaches,

    Verfasst von Gast am 17. Juli 2013 - 23:58.

    Was für ein einfaches, schnelles Rezept. Ich habe es gerade mit Josta-Beeren gemacht und zwei Löffel rote Curry-Paste zugefügt. Ein ganz, ganz leckeres, süß-scharfes Chutney! Da werd ich in den nächsten Tagen noch ganz viel davon machen und habe immer ein tolles Geschenk aus der Küche zur Hand.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können