3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Marmelade a la Wiener Apfelstrudel


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Glas/Gläser

Marmelade a la Wiener Apfelstrudel

Marmelade

  • 1000 g Äpfel, säuerlich
  • 1 Päckchen Zitronensäure
  • 1 Stück Zitrone
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 200 g Rosinen
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 geh. TL Zimt
  • Rum
  • 6
    2h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Vorbereitung
  1. Am Vortag die Rosinen in Rum einweichen und die Äpfel schälen und entkernen. Im TM abwiegen (Netto sollen ca. 800 - 850 g Äpfel übrig bleiben). Den Saft der ausgepressten Zitrone und die Zitronensäure dazugeben und alles ca. 3 sec Stufe 4 mit Sichtkontakt zerkleinern.

    Masse nach unten schieben und ggf. nochmal für 2 sec. Stufe 4 einschalten. Es sollen keine großen Stücke mehr im Topf sein, aber auch kein Pürree. Hier ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Den Gelierzucker zugeben und mit Counter-clockwise operation alles ordentlich durchrühren. Ca. 10 sec Stufe 4

    Nun muss die Masse Saft ziehen, ggf. über Nacht kühl stellen.
  2. Hauptteil
  3. Marzipan-Rohmasse in kleine Stücke schneiden und zur Apfelmasse in den TM geben, ebenso das Bittermandelaroma und den Zimt.

    Die Rosinen abtropfen lassen (Rum auffangen) und ebenfalls in den Topf geben. Alles mit Counter-clockwise operation und Stufe 4 kurz durchrühren.

    Nun das Gärkörbchen als Spritzschutz aufsetzen und die Masse zum Kochen bringen. Sprudelnd 4 min kochen lassen, nach ca. 2 min Kochzeit den aufgefangenen Rum zugeben.

    In der Zwischenzeit die Gläser heiß ausspülen.

    Die fertige Masse in die Gläser geben, diese verschließen und auf dem Kopf stehend ca. 5 min lagern.

    Das Rezept hatte ich letztes Jahr bei Chefkoch entdeckt, danke dem "Erfinder". Die Tester fanden die Marmelade den Hammer. Deshalb habe ich das Rezept etwas angepasst und versucht für den TM aufzuschreiben.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Bei mir ergab die Masse 6 Gläser a ca. 230 ml


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Diamoon,...

    Verfasst von annette112 am 20. Oktober 2016 - 13:54.

    Hallo Diamoon,

    dankeschön für die Sternchen. Es sind meine ersten in der Rezeptwelt. Smile

    Freut mich, dass sie euch schmeckt, ist ja nicht mal soeben gemacht....

    Viele Grüße und einen schönen Abend

    Nette Wink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Rottifan,...

    Verfasst von annette112 am 20. Oktober 2016 - 13:51.

    Hallo Rottifan,

    das kannst Du eigentlich so machen wie du es magst. Du kannst die Äpfel entweder pürieren bevor Du die Rosinen zugibst oder so stückig lassen. Es sollten halt nur keine sehr großen Apfelstücke (ich viertel die Äpfel ja nur) mehr drin sein. Der Geschmack ändert sich nicht. Deshalb hatte ich den Hinweis mit dem "Fingerspitzengefühl" gegeben.

    Ich persönlich bevorzuge die stückige Variante. Wenn ich ein Glas offen habe, stelle ich gern noch ein Bild ein. Momentan ruht sie noch im Keller. Ich öffne sie meist ein einem trüben kalten usseligen Novemberwochenende Wink

    Mir wurde auch schon berichtet, dass sie lecker direkt mit dem Löffel aus Glas schmeckt....Wink

    Viele Grüße aus Velbert

    Nette

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Marmelade Wienerapfelstrudel wird ausprobiert...

    Verfasst von Diamoon am 17. Oktober 2016 - 10:23.

    Die Marmelade Wienerapfelstrudel wird ausprobiert danke für das Rezept SmileSo nun hab ich Sie gemacht ich muss sagen uns schmeckt sieSmilegut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich sehr lecker an. Ist die Marmelade...

    Verfasst von Rottifan am 17. Oktober 2016 - 09:29.

    Hört sich sehr lecker an. Ist die Marmelade noch leicht stückig oder schon eher "samtig", ohne Stückchen? Nach max. 5 Sek. auf Stufe 4 bleiben ja doch noch kleine Apfelstückchen übrig und wenn ich es richtig verstehe wird die ganze Masse ja nicht püriert wie bei den meisten Marmeladerezepten, klar wären ja sonst die Rosinen auch weg oder man müsste sie zum Schluss erst zufügen. Muss mal überlegen ob ich mich da mal an die Arbeit mache. Vielleicht hast Du ja noch ein Bild vom "fertigen" Marmelade. Wäre super wenn Du es evtl. noch einstellen könntest. Danke und Grüße Rottifan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können