3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Olla´s "Pan e Aioli" - Brot mit Aioli wie in Spanien


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Portion/en

AIOLI

  • 1 Stück Ei
  • 25 g Senf
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Salz (Meersalz)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 3 TL Knoblauchpaste (oder 3 Knoblauch-Zehen)
  • 250 g Neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)

Pan/Brot

  • 300 g Wasser
  • 50 g Butter oder Rapsöl
  • 1 TL Zucker
  • 1 Stück frische Hefe
  • 550 g Mehl
  • 1 EL Salz
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Und so wirds gemacht...
  1. AIOLI

    Sollte keine Knoblauchpaste (das Rezept dafür findet Ihr in meinen Rezepten), sondern frischer Knoblauch verwendet werden, müssen 3 Zehen zunächst auf Stufe 5 für 5 Sekunden (ggf. wiederholen) zerkleinert und mit dem Spatel nach unten geschoben werden - anschließend geht es dann wie hier beschrieben weiter:


    Alle Zutaten (das Ei sollte Zimmertemperatur haben) bis auf das Speiseöl in den Closed lid geben, Schmetterling einsetzen und 4 Minuten auf Stufe 4 die Zutaten miteinander vermengen. Nach ca. 20 Sekunden kann nun das Speiseöl über den Deckel nach und nach zugeführt werden: Das Öl wird langsam auf den Deckel gegossen, so dass es über die Öffnung in den Closed lid läuft. Die Konsistenz der Aioli sollte leicht fest (mayonnaise-artig) sein. Anschließend die Aioli in ein Glas umfüllen, bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern und den Closed lid spülen.


    Pan/Brot

    Wasser, Butter/Öl und den Zucker in den Closed lid geben und 2 Minuten bei 37 Grad auf Stufe 2 miteinander vermengen. Hefe zugeben und nochmals 1 Minute auf Stufe 2 vermengen. Anschließend das Mehl und das Salz hinzugeben und 2 Minuten auf Dough mode zu einem glatten Teig verarbeiten. Sollte der Teig noch zu klebrig sein, über die Öffnung im Deckel noch löffelweise Mehr zugeben. Den Teig in eine große Schüssel umfüllen und 30-60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.


    Ich forme aus dem Teig kleine Brötchen von je ca. 30g (ergibt ca. 40 Brötchen) und setze diese mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Man kann auch größere Brötchen oder den ganzen Teig als flaches Brot auf einem Backblech backen.


    Backofen auf 250 Grad vorheizen und auf unterer Schiene eine feuerfeste Form mit Wasser in den Ofen geben. Wenn die Temperatur erreicht ist, das Blech mit den Brötchen auf mittlerer Schiene in den Ofen geben und ca. 10 Minuten backen. Wenn man auf die Brötchen klopft und diese sich hohl anhören, sind sie fertig!


    Die Thermi-Tante wünscht Euch
    gutes Gelingen & guten Appetit!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Für mich schmeckt diese Kombination einfach nach Urlaub!

Dazu serviere ich Oliven und andere Antipasti.

 

Jeder Ofen ist anders:

Beim Backen bitte Sichtkontakt halten - die Brötchen sollten nur leicht gebräunt sein.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker. Würde allerdings nächstes mal den...

    Verfasst von Nueggy71 am 26. September 2017 - 14:39.

    Sehr lecker. Würde allerdings nächstes mal den Senf stark reduzieren oder ganz weglassen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hammer Erst habe ich vor ein paar Tagen die Aioli...

    Verfasst von NinaZobel am 16. Juni 2017 - 14:35.

    Hammer!! Erst habe ich vor ein paar Tagen die Aioli gemacht und heute die Brötchen. Absolut lecker und empfehlenswert. Das ist übrigens mein erster Kommentar, aber der musste wirklich sein!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Genial ...

    Verfasst von Zuckerschnute2.0 am 25. März 2017 - 12:18.

    Genial

    Ich habe noch nie Alioli gemacht und war mir auch nicht sicher, ob das überhaupt beim ersten Anlauf klappt Big Smile aber das Rezept ist einfach nur einfach und genial. Super Geschmack und Brötchen sind auch Top

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Fantastisch ...

    Verfasst von marita8936 am 24. Januar 2017 - 09:13.

    Fantastisch Cool

    Schmeckt nach Urlaub Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckeres Aioli! Für meinen Geschmack...

    Verfasst von morki am 16. September 2016 - 12:24.

    Sehr leckeres Aioli! Für meinen Geschmack etwas Senf-Lastig würde wohl etwas weniger nehmen nächstes Mal! Lasst den Dip auf jeden Fall ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen bevor es serviert wird!



    Die Brötchen sind super lecker! Danke fürs Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also ich muss gestehen, die Aioli ist der...

    Verfasst von Manuela1806 am 11. September 2016 - 09:03.

    Also ich muss gestehen, die Aioli ist der Wahnsinn! Am Anfang ist die etwas zu säuerlich, aber wenn die gut durch gezogen ist, ein Traum!!! Super Rezept und wird definitiv nun öfters gemacht! Danke und Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept :)  nur ich

    Verfasst von Rosana Kunze am 10. August 2016 - 11:55.

    Tolles Rezept tmrc_emoticons.)  nur ich traue mich nicht mehr daran, denn ich habe schon mehrmals Aioli ausprobiert und jedes Mal hat es nicht geklappt, war nie fest und eine riesen Schweinerei mit dem Öl tmrc_emoticons.((

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Für ´ne Party gleich die

    Verfasst von krebsdeluxe am 5. August 2016 - 14:19.

    Für ´ne Party gleich die doppelte Menge gemacht  Party

    Mit der vorher selbst gemachten Knoblauchpaste der Oberhammer. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker. Ist mir gut

    Verfasst von Marathon74 am 3. Juli 2016 - 22:49.

    Sehr lecker. Ist mir gut gelungen. Danke fürs Einstellen. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können