3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Veganer Apfel-Meerrettich-Aufstrich


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

  • 125 g Sonnenblumenkerne ganz
  • 70 g Sonnenblumenöl
  • 70 g Meerrettich, frisch, geschält, grobe Stücke
  • 50 g Apfelpüree, (Apfelmus geht auch)
  • 20 g Zitronensaft, frisch gepresst
  • 10 g Wasser, (ein Schluck mehr ist ok)
  • 5 g Essig, (am besten Obstessig)
  • 2 Prisen Rohrzucker braun
  • 2 Prisen Meersalz,grob
  • 6
    5min
    Zubereitung 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Sonnenblumenkerne und Öl in den Mixtopf geben, 2 Min./Varoma/Stufe 2 "rösten". Messbecher aufsetzen.

     

    10 Sek./Stufe 10 schreddern.

  2. Frischer Meerrettich in groben Stücken und 10 Sek. Stufe 10. Nun die restlichen Zutaten zugeben. 1. Mal 10 Sek./Stufe 10, mit dem Spatel nach unten schieben.2. Mal 10 Sek./Stufe 10, mit dem Spatel nach unten schieben.

  3. ca 2 Min. langsam von Stufe 1 bis Stufe 3 cremig rühren.

    In ein Schraubglas umfüllen.

    Im Kühlschrank aufbewahren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe frischen Meerrettich bekommen. Kann schon...

    Verfasst von mcleod am 24. September 2017 - 22:47.

    Ich habe frischen Meerrettich bekommen. Kann schon jemand was zur Haltbarkeit sagen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Erstmal geherzt...

    Verfasst von mixtopfdiva am 4. Mai 2017 - 10:16.

    Erstmal geherzt

    Habe letztens beim Discounter diesen Aufstrich gekauft und mich sofort verliebt. Überlegt, wie ich die Angaben umrechnen kann, so dass Geschmack und Konsistenz stimmen. Nun muss ist nicht mehr rechnen und kann ausprobieren Smile!

    Allerdings frage ich mich, wie lange der Aufstrich haltbar ist. War auch am Überlegen ihn zu erhitzen um die Haltbarkeit zu verlängern. Normalerweise konserviert Öl ja ganz gut, die Essigmenge ist zu gering um von einem Konservierungseffekt zu sprechen.

    Wenn ich auf frischen Meerrettich stoße nehme ich das Rezept in Angriff und verteile Sterne.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Jobabella schrieb: Sehr

    Verfasst von Shahkapre am 10. Januar 2016 - 12:05.

    Jobabella

    Sehr lecker und ordentlich scharf

     Ja, durch den frischen Meerrettich tmrc_emoticons.-) Danke fürs Lob.

     

     

    Bevor ich etwas verurteile, probiere ich es lieber erst.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und ordentlich

    Verfasst von Jobabella am 10. Januar 2016 - 11:06.

    Sehr lecker und ordentlich scharf

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Aufstrich schmeckt

    Verfasst von klirina am 20. September 2015 - 19:46.

    Der Aufstrich schmeckt lecker, das erste mal habe ich im Glas gekauft und mich gleich verliebt. Da kaufen zu teuer ist, habe ich im Net nach dem Rezept gesucht. Et voilà, hier habe ich es gefunden tmrc_emoticons.) Danke!

    Das Rezept habe ich ausprobiert, nur musste ich den zum Schluss etwas überarbeiten. Der Aufstrich ist zu dickflüssig geworden, lag wahrscheinlich daran, weil ich frische Äpfel genommen habe. Statt 10 g Wasser, habe ich dann 100 ml verwendet. Dann habe ich statt 50 g Apfelpüree, 2 mittelgroße Äpfel genommen, da mir etwas süß-säuerlicher Geschmack gefehlt hat. Am Ende wurden aus den Prisen Zucker und Salz, ein guter 1 TL brauner Rohrzucker und ein 1 TL Meersalz.

    Werde den Aufstrich immer wieder gerne machen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • klirina schrieb: Mit

    Verfasst von Shahkapre am 20. September 2015 - 19:46.

    klirina

    Mit dickflüssig meinte ich, es war mir zu fest. Aber ich denke das kann daran gelegen haben, weil ich frische Äpfel verwendet habe. Ich habe gesehen, dass da Apfelpüree steht und dachte wenn ich frische Äpfel reintue und die im Mixtopf geschlossen zerkleinre, habe ich das selbe raus aber anscheinend habe ich mich geirrt. Werde auf jeden Fall den Aufstrich mit Apfelpüree oder Apfelmuss ausprobieren.

     

    Ja, gerne. Und gern auch wieder mt Kommentar tmrc_emoticons.;-)

    Bevor ich etwas verurteile, probiere ich es lieber erst.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mit dickflüssig meinte ich,

    Verfasst von klirina am 20. September 2015 - 19:44.

    Mit dickflüssig meinte ich, es war mir zu fest. Aber ich denke das kann daran gelegen haben, weil ich frische Äpfel verwendet habe. Ich habe gesehen, dass da Apfelpüree steht und dachte wenn ich frische Äpfel reintue und die im Mixtopf geschlossen zerkleinre, habe ich das selbe raus aber anscheinend habe ich mich geirrt. Werde auf jeden Fall den Aufstrich mit Apfelpüree oder Apfelmuss ausprobieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • klirina schrieb: Der

    Verfasst von Shahkapre am 20. September 2015 - 16:59.

    klirina

    Der Aufstrich schmeckt lecker, das erste mal habe ich im Glas gekauft und mich gleich verliebt. Da kaufen zu teuer ist, habe ich im Net nach dem Rezept gesucht. Et voilà, hier habe ich es gefunden tmrc_emoticons.) Danke!

    Das Rezept habe ich ausprobiert, nur musste ich den zum Schluss etwas überarbeiten. Der Aufstrich ist zu dickflüssig geworden, bitte nicht böse sein, aber deswegen ein Sternabzug. Statt 10 g Wasser, habe ich dann 100 ml verwendet. Dann habe ich statt 50 g Äpfel, 2 mittelgroße genommen, da mir etwas süß-säuerlicher Geschmack gefehlt hat. Am Ende wurden aus den Prisen Zucker und Salz, ein guter 1 TL brauner Rohrzucker und ein 1 TL Meersalz.

    Werde den Aufstrich immer wieder gerne machen!

    Hallo. Was meinst du mit zu dickflüssig? Aufstrich ist doch etwas dicker, oder täusch ich mich? Uns hat die Konsistenz bisher immer gepasst, aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden Smile

    Im Rezept steht 50 g Apfelpüree (oder Apfelmus), keine ganzen Äpfel Wink

     

     

     

    Bevor ich etwas verurteile, probiere ich es lieber erst.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also, das zweite Glas steht

    Verfasst von Shahkapre am 15. Januar 2015 - 18:07.

    Also, das zweite Glas steht seit ca. einer Woche im Kühlschrank und es ist noch super. Der Meerrettich hat jetzt auch genau die richtige Schärfe.

     

    Ob man es einfrieren kann, kann ich leider nicht sagen, ich würde eine kleine Portion mal probieren. Du kannst ja dann gern sagen, ob es geklappt hat, dann könnte ich es noch ergänzen Smile

    Bevor ich etwas verurteile, probiere ich es lieber erst.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie lange ist der Aufstrich

    Verfasst von DatNinsche am 14. Januar 2015 - 23:29.

    Wie lange ist der Aufstrich haltbar? Kann man ihn auch einfrieren?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können