3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Grünkern-Quinoa-Bratlinge


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

2 Person/en

  • 100 g Haselnusskerne ganz
  • 100 g Grünkern
  • 40 g Quinoakorn
  • 200 g Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe, ggfs. selbst gemachte Paste
  • 1 Stück Zwiebel, z. B. rote
  • 3 EL Sahne
  • 1 Stück Ei, ggfs. Ei-Ersatz 1 TL
  • 2 EL Kräuter, grob geschnitten
  • 2 EL Mais, aus der Dose/ dem Glas
  • 1 1/2 TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 1 Prise Muskat, gerieben
  • Öl, für die Pfanne, ich nehme Erdnussöl
5

Zubereitung

  1. Die Haselnüsse im Closed lid auf Stufe 7/10 Sekunden fein mahlen, umfüllen.

    Grünkern und Quinoa im Closed lid grob schroten (wie für Müsli, Sichtprüfung).

    Zum geschrotenen Getreide 200 g Wasser und die Gemüsebrühe in den Closed lid geben. Die Masse dann 6 Min/90°/Stufe 2 aufkochen, umfüllen in Schüssel, ca. 15 Min auskühlen lassen.

    Im ungereinigten Closed lid die Zwiebel 4 Sek/Stufe 5 fein hacken. Dazu die Sahne, das Ei, die Kräuter und den Mais geben. Alles 3 Sek/Stufe 5 verrühren. Diese Mischung dann zum Getreide umfüllen.

    Die Masse mit Salz/Pfeffer/Muskat abschmecken und kalt werden lassen.

  2. Aus der sehr feuchten Masse mithilfe eines Esslöffels kleine Portionen formen. (Tipp: Hände vorher kalt waschen). Diese dann in den gemahlenen Haselnüssen wälzen.

    Die Pfanne mit Fett/Öl erhitzen und die Bratlinge (je nach Pfannengröße ca. 5 Stück auf einmal) bei mittlerer Hitze goldgelb braten.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dazu passt z. B. Kräuterquark oder für Kinder auch Apfelmus.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Werde das Rezept mal ohne

    Verfasst von cybersteve am 10. Januar 2016 - 22:18.

    Werde das Rezept mal ohne Sahne testen, danke.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für das super

    Verfasst von simonklara am 21. Januar 2015 - 20:25.

    Vielen Dank für das super leckere Rezept Cooking 9

    Hab es etwas abgewandelt: statt Mais habe ich Pilze mit den kleingeschnittenen Zwiebelstückchen und Knoblauch(1Zehe) vorher etwas in der Pfanne angedünstet und dann unter den Teig gemischt. Ach ja, ich hatte auch noch ein Knäppchen altes Brot in Milch eingeweicht. Kam auch noch mit dazu tmrc_emoticons.-)

    Hatte keine Haselnüsse hab stattdessen Mandeln genommen, voll okay!!!

    Alle waren begeistert!!!

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • voll lecker...gibt es ganz

    Verfasst von Suppentweety am 7. Juli 2014 - 20:55.

    voll lecker...gibt es ganz sicher...öfter tmrc_emoticons.;)

    Habe mir ein Burger, mit Salatblatt, Avokadoscheiben (mit Limette beträufelt) und Tzatziki, draus "gebastelt".

    *sehr sättigend

     Liebe Grüße von Suppentweety ✿ ✿ ✿

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Bratlinge sind

    Verfasst von tarsi am 28. Februar 2014 - 21:35.

    Die Bratlinge sind oberlecker, habe sie mit Kräuter der provence verfeinert.

    Kalt schmecken sie sogar noch ein ein Tick besser....kann auch gut ein Hamburger daraus kreiert werden...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habs geändert. War etwas

    Verfasst von catsandmore am 4. März 2013 - 11:00.

    Habs geändert. War etwas durcheinander. Muss natürlich: Grünkern heißen. Vermute aber, dass das Rezept mit Buchweizen auch funktioniert. Danke für den Hinweis!! Viel Spaß beim Kochen!

    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo catsandmore, würde Dein

    Verfasst von sauerampferstängelchen am 3. März 2013 - 23:43.

    Hallo catsandmore,


    würde Dein Rezept gerne nachmachen, habe aber zu den Zutaten noch eine Frage:


    In der Zutatenliste gibst Du als Getreide 100g Grünkern an, bei der Zubereitung ist aber von Buchweizen die Rede? Welches Korn hast Du verwendet oder gar beide genommen?


    Für eine baldige Antwort wäre ich dankbar. Herzerl laß ich schonmal da.

    LG, SAS


    Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können