3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Königsberge in Kapernsoße


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Klöße, Kartoffeln, Soße

  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 160 Gramm Grünkern, geschrotet
  • 0,3 l Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • Etwas Kapernflüssigkeit
  • 1 Ei
  • 3 El Semmelbrösel
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • Muskat, gerieben
  • Pfeffer
  • 700 Gramm Kartoffeln, geschält, stückig
  • 200 Gramm Sahne
  • Pfeffer
  • 1 TL Zitronensaft
  • 3 EL Mehl
  • 60 Gramm eingelegte Kapern, mit Flüssigkeit
  • Etwas Einlegefüssigkeit der Kapern
5

Zubereitung

    Klöße, Kartoffeln
  1.  

     

    Die gehackten Zwiebeln in Öl andünsten, den grob geschroteten Grünkern hinzufügen, unter Rühren 3 min rösten. Knoblauch dazu geben. Brühe und einen Schuss Einlegeflüssigkeit der Kapern dazu geben, aufkochen lassen und bei geringer Hitzezufuhr 15 min quellen lasen, hin und wieder umrühren. Masse etwas abkühlen lassen, Ei, Mehl, Petersilie, Muskat, Pfeffer zufügen und verrühren. (Bis hierher wurde ein normaler Kochtopf verwendet!)

    Mit zwei Löffeln 12 Nocken (Königsberge!) auf den Varoma und den Einlegeboden setzen.

    500 g Wasser und 1EL gekörnte Gemüse-Brühe in den Mixtopf geben. Kartoffelstücke in den Gareinsatz geben, Deckel und Varoma aufsetzen und 30 Min/Varoma/Rückwärtslauf/Stufe 1 garen.

    Varoma mit den Königsbergen und Kartoffeln im Gareinsatz zur Seite stellen. Garflüssigkeit auf 500 ml auffüllen. Sahne, Sitronensaft, Mehl, Kapern mit Flüssigkeit und Pfeffer hinzufügen. 5 Minuten/100°/Rückwärtslauf/Stufe 1.

    Die Königsberge in vorgewärmter Schüssel in der Sauce servieren. Kartoffeln mit Petersilie bestreuen. Dazu passt Rote-Bete-Salat oder Karottensalat.

  2. Beschreibe hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Kapern muss man schon mögen. Ich liebe das Rezept wegen der Kapern. Aber es geht auch ohne. Dann etwas mehr Zitronensaft oder Weißwein für die Sauce verwenden oder mit Muskat würzen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare