3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Nudeln mit Paprikasahne & Hüttenkäse


Drucken:
4

Zutaten

4 Person/en

  • 1 große rote Paprikaschote
  • 2 Zwiebeln
  • 10 g Sonnenblumenöl
  • 2 Teelöffel Paprika, edelsüß
  • 1-2 Teelöffel Paprika, rosenscharf
  • 80 g Wasser
  • 100 g Sauerrahm
  • 100 g Hüttenkäse
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2 Bund Schnittlauch, in Röllchen
  • 500 g kurze Nudeln
5

Zubereitung

  1. Paprikaschote waschen, vierteln und in feine Streifen schneiden.
  2. Zwiebeln abziehen, vierteln und in den Mixtopf geben. 4 Sek. bei Stufe 5 zerkleinern.

    Sonnenblumenöl zugeben und 2 Min. / Varoma / Stufe 1 andünsten.

  3. Paprikastreifen zugeben und weitere 2 Min. / Varoma / Stufe 1 andünsten.
  4. Wasser und Paprikapulver zufügen, 4 Min. / 100° / Counter-clockwise operation / Stufe 1 garen.


    In der Zwischenzeit die Nudeln kochen.

  5. Den Sauerrahm, Hüttenkäse und Schnittlauch zugeben. Nochmals 2 Min. / 100° / Counter-clockwise operation / Stufe 1 garen, bei Bedarf noch etwas Wasser zugießen.
  6. Die Sauce mit Hüttenkäse mit den gekochten Nudeln vermischen.

    Das Gericht abschmecken und mit Schnittlauch bestreut servieren.
10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Lecker. Man kann auch gut

    Verfasst von Gast am 26. August 2015 - 20:14.

    Lecker. Man kann auch gut Ajvar oder Sambal Oelek zugeben. Die Sauce mit Bandnudeln mischen und mit Parmesan bestreuen. Das wird es nochmal geben

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klasse! Meine Tochter hat das

    Verfasst von hsscholz am 12. Mai 2014 - 23:22.

    Klasse!

    Meine Tochter hat das Essen gekocht und die Familie war vom Geschmack begeistert. 

    Allerdings wird beim nächsten mal weniger Paprikapulver scharf reingemacht. Ein halber bis dreiviertel Teelöffel reicht aus. Hat ganz schön gebrannt und das bei einem Teelöffel. Aber so was ist ja Geschmacksache. 

    Trotzdem klasse und es wird wieder gemacht. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können