3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Rupfhauben


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

  • 250 g Mehl
  • 100 g Quark
  • 1 EL Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker

Füllung

  • 500 g Äpfel in Stücken
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 50 g Sauerrahm
  • 6
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Teig:

    Alle Zutaten für den Teig in Closed lid geben und 2 Min./Stufe Dough mode zu einen geschmeidigen Teig verkneten. Falls nötig noch etwas Milch dazugeben und nochmal kurz kneten. (Nicht erschrecken wenn der Teig bröselig ist, mit der Hand einmal kneten so merkt man schnell dass sich die Brösel verbinden. Wenn zuviel Flüssigkeit im Teig ist, klebt er und man kann ihn nicht ausrollen)

    Füllung:

    Alle Zutaten für die Füllung in den Closed lid geben und 20 Sek./Stufe 4 mithilfe des Spatels zerkleinern. Überschüssige Flüssigkeit abgießen. Diese Flüssigkeit ist abhängig von den Äpfeln, säuerliche Äpfel mit viel Stärke sind besser geeignet als normale Speiseäpfel.

    Strudelteig in kleine Kugeln teilen, ca. 8 je nach gewünschter Größe, und sehr dünn ausrollen.

    Die Füllung auf den ausgerollten Teig mittig verteilen.

    Einen breiten, hohen Topf vorbereiten. 3 cm hoch Milch einfüllen, 1 EL Butter und 1  EL Zucker einrühren und aufkochen lassen.

     

    Die Teigtaschen mit der Hand nehmen, wie ein gefülltes Tütchen, die sog. Hauben, und nebeneinander in den Topf legen. Den Deckel aufsetzen, Temparatur zurückschalten und 20 Min. kochen lassen. Falls nötig dazwischen nochmals Milch nachfüllen, so wird ein anbrennen verhindert. 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Man kann die Rupfhauben auch in eine eingefettete feuerfeste Form geben, Milch, Butter und Zucker wie oben beschrieben zugeben. Rupfhauben in die Form setzen und 30 Min. bei 180 Grad/Umluft backen. Dann  werden die Rupfhauben etwas knusprig auch lecker.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Vielen Dank für das Rezept !

    Verfasst von fuchserl3110 am 2. Juli 2014 - 21:55.

    Vielen Dank für das Rezept ! Kannte die Rupfhauben nur vom Hören-sagen. Mein Mann hatt immer geschwärmt. Nun kann ich sie ihm ja selber machen Danke!!!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hey Wisterie Dein Rezept hat

    Verfasst von Kokosmakrönchen am 3. April 2014 - 04:04.

    Hey Wisterie tmrc_emoticons.)

    Dein Rezept hat mich sehr neugierig gemacht..... Big Smile

    LG von Kokosmakrönchen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hei wisterie, dein rezept

    Verfasst von Tante Emma am 14. Juni 2013 - 10:48.

    hei wisterie, tmrc_emoticons.) dein rezept hört sich nicht nur interesant an, es ist auch super, hat alles nach deinen anweisungen geklappt, genau unser geschmack,  danke               lg aus Niederbayern tmrc_emoticons.)

    zitat: Gesund ist der, der mit sich, seiner Umwelt, und dem Herrgott in Frieden lebt!   Kneipp

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Wisterie, dein Rezept

    Verfasst von sabri am 12. Juni 2013 - 17:49.

    Hallo Wisterie,

    dein Rezept hört sich sehr interssant an tmrc_emoticons.-). Das werde ich bestimmt mal ausprobieren. Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können