3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Babybrei ab dem 5. Monat / Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei


Drucken:
4

Zutaten

7 Portion/en

1. Woche

  • 400 g Gemüse (z.B. 400g Möhren oder 400g Kürbis oder 400g Zucchini), in Stücken

2. Woche

  • 270 g Gemüse (gleiches Gemüse wie in der 1. Woche), in Stücken
  • 130 g Kartoffeln, in Stücken

3. Woche

  • 270 g Gemüse (gleiches Gemüse wie in der 1. + 2. Woche), in Stücken
  • 130 g Kartoffeln, in Stücken
  • 80 g Fleisch, in Stücken
5

Zubereitung

  1. 1. Woche

    400 ml Wasser in den Closed lid füllen. Gemüsestücke in den Garkorb geben und 20 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen.

    Anschließend das Garwasser auffangen und das Gemüse in den Closed lid umfüllen. Gemüse 30 Sekunden/Stufe 10 pürieren. Falls nicht alles fein püriert ist ggf. den Brei mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals auf Stufe 10 pürieren. Bei festem Gemüse wie z.B. Karotten wird der Brei recht fest, dann ggf. etwas Garflüssigkeit zugeben (z.B. bei 400g Karotten ca. 30g Garflüssigkeit zugeben). Bei weichem Gemüse wie z.B. Zucchini kann die Garflüssigkeit weg geschüttet werden.

    Brei in kleine Gefrierdöschen füllen und nach dem Abkühlen einfrieren. Wer mag, kann nach dem Auftauen vor dem Füttern etwas Rapsöl untermischen.


    2. Woche


    400 ml Wasser in den Closed lid füllen. Gemüse- und Kartoffelstücke in den Garkorb geben und 20 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen.

    Anschließend das Garwasser auffangen und den Inhalt des Garkörbchens in den Closed lid umfüllen. Alles 30 Sekunden/Stufe 10 pürieren. Falls nicht alles fein püriert ist ggf. den Brei mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals auf Stufe 10 pürieren. Bei festem Gemüse wird der Brei recht fest, dann ggf. etwas Garflüssigkeit zugeben.

    Brei in kleine Gefrierdöschen füllen und nach dem Abkühlen einfrieren. Wer mag, kann nach dem Auftauen vor dem Füttern etwas Rapsöl untermischen.


    3. Woche

    400 ml Wasser in den Closed lid füllen. Gemüse- Kartoffel- und Fleischstücke in den Garkorb geben und 20 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen.

    Anschließend das Garwasser auffangen und den Inhalt des Garkörbchens in den Closed lid umfüllen. Alles 30 Sekunden/Stufe 10 pürieren. Falls nicht alles fein püriert ist ggf. den Brei mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals auf Stufe 10 pürieren. Bei festem Gemüse wird der Brei recht fest, dann ggf. etwas Garflüssigkeit zugeben.

    Brei in kleine Gefrierdöschen füllen und nach dem Abkühlen einfrieren. Wer mag, kann nach dem Auftauen vor dem Füttern etwas Rapsöl untermischen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Man kann den Brei mit jedem Gemüse zubereiten. Je nach Gemüsesorte werden es 5-7 kleine Portionen.

Wer mag, kann das Gemüse auch vorher pürieren, ins Garkörbchen umfüllen und dann erst garen, ich spare mir diesen Schritt aber tmrc_emoticons.)

Man sollte immer 1 Woche lang den gleichen Brei füttern damit man sieht ob das Baby die Gemüsesorte verträgt. Den Brei nicht würzen! Nach der 3. Woche beginnt man mit einer neuen Gemüsesorte wieder von vorne

Ab dem 2. Monat Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei sollte man nachmittags oder abends zusätzlich einen Hafer- bzw. Milchbrei geben (z.B. Milch-Getreide-Brei / Milch-Grießbrei ab dem 6. Monat).

Nach einem weiteren Monat kann man den Nachmittags- bzw. Abendbrei durch einen Obstbrei ersetzen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Smarty86:...

    Verfasst von vika1904 am 30. Januar 2019 - 14:50.

    Smarty86:
    Danke sehr, genau ich meinte den Fruchtsaft zum Trinken. Der sollte ja entweder dazu gegeben werden (geringe Menge), wegen dem Vitamin C, damit das Eisen aus dem Fleisch besser vom Körper aufgenommen wird. Oder man kann es dem Kind zum Nachtisch als Obstpüree gereicht werden. So hatte ich das jedenfalls gelesen.Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo vika1904, du meinst das Garwasser oder?...

    Verfasst von Smarty86 am 28. Dezember 2018 - 21:00.

    Hallo vika1904, du meinst das Garwasser oder? Meine Hebamme hat es mir so erklärt und ich habe das Rezept auf ein TM-Rezept umgeschrieben. Ich würde, je nach Konsistenz des Breis, Garwasser zugeben oder es weg lassen. Je nach Gemüsesorte hat der Brei eine andere Konsistenz.

    Falls du einen "normalen Saft" zum Trinken gemeint hast, den würde ich nicht zugeben weil Babys gerade am Anfang der Beikost ziemlich empfindlich sind bzgl. Koliken, wunder Po... Der Brei sollte so wenig Zutaten wid möglich haben. Ich hoffe dass ich dir deine Frage beantworten konnte 😊

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo. Wie ist es denn mit Saft? Gehört das denn...

    Verfasst von vika1904 am 27. Dezember 2018 - 21:05.

    Hallo. Wie ist es denn mit Saft? Gehört das denn nicht auch hinzu wegen dem Vitamin C?

    Ansonsten sehr gutes Rezept. Nach sowas habe ich gesucht, und gut Woche für Woche erklärt 😊

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Smarty86:...

    Verfasst von Lisa0693 am 29. November 2018 - 11:43.

    Smarty86:
    Danke für die Antwort 🙂 wir sind jetzt schon bei 200g pro Portion 😂

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Lisa0693,...

    Verfasst von Smarty86 am 29. November 2018 - 11:16.

    Hallo Lisa0693,
    je nach Gemüsesorte werden es 5-7 kleine Portionen (s. Bild). Die Portionen sind ideal zum Starten mit der Beikost, da die Kleinen am Anfang ja nur ein paar Löffelchen essen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo...

    Verfasst von Lisa0693 am 30. Oktober 2018 - 15:09.

    Hallo
    wie viel kommt denn da insgesamt raus?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe das Rezept mit Pastinake gekocht....

    Verfasst von Birgit1986 am 27. Januar 2018 - 20:22.

    Ich habe das Rezept mit Pastinake gekocht. Wirklich sehr einfach und ruckzuck fertig.
    Auch meinem Kleinen hats geschmeckt Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe den Brei heute mit Zucchini ausprobiert, er...

    Verfasst von _Biene_ am 8. August 2017 - 20:49.

    Habe den Brei heute mit Zucchini ausprobiert, er kam bei unserem Kleinen sehr gut an! Steve

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe den Brei heute ausprobiert, er ist super...

    Verfasst von Mixfee123 am 2. August 2017 - 12:53.

    Habe den Brei heute ausprobiert, er ist super schnell und einfach zubereitet. Da weiß man wenigstens was die Kleinen essen Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können