3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Flammkuchen mit Birne und Ziegenkäse


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Teig

  • 220 g Mehl
  • 120 g Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel Salz

Belag

  • 200 g Schmand
  • 30 g Sahne
  • 1/4 Teelöffel Kräutersalz
  • 1 Birne, reif, entkernt, geviertelt, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Rolle Ziegenkäse, (z.B. Lidl) in Scheiben geschnitten
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Teig herstellen:
  1. Alle Zutaten in den Mixtopf, 2 Min. Teigknetstufen. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Min in den Kühlschrank legen.

  2. Anschließend den Teig ganz dünn ausrollen.

    Belag herstellen: Schmand, Sahne und Kräutersalz im TM verrühren, 15 Sek./Stufe 3-4

    Das Schmandgemisch auf dem Teig verteilen, mit Birnen und Ziegenkäse im Wechsel belegen.

    20 Min. im Ofen auf 240-250 Grad backen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das Rezept hört sich sehr

    Verfasst von hautbalance am 16. November 2015 - 10:41.

    Das Rezept hört sich sehr lecker an, gerade jetzt zur Birnenzeit! Werde es demnächst mal ausprobieren und dann berichten Cooking 7 und dann auch die Sterne vergeben. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können