3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Flammkuchensonne


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

Teigplatten

  • 500 g Mehl
  • 90 g Öl, ich nehme gerne Rapsöl
  • 200 g Wasser, leicht warm geht, aber auch kalt ist okay
  • 2 TL Salz
  • 1 Päckchen Trockenhefe, wahlweise 1/2 Würfel frische Hefe
  • 2 TL Knorr Kräuterlinge zum Streuen

Füllung

  • 1 Stück Zwiebel
  • 200 g Schmand
  • 1 Päckchen Zwiebelsuppe Maggi
  • 1/2 Packung Schinkenwürfel
  • 200 g geriebener Käse
5

Zubereitung

    so wirds gemacht
  1. Ofen vorheizen auf 160°C


    Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geschlossen, 2 Minuten Teigstufe vermengen, danach zu einem Teig kneten, diesen halbieren und versuchen, so rund wie möglich auszurollen. Die zweite Hälfte solle möglichst gleich sein.


    Bereits die erste Teigplatte auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.


    Die Zwiebel in den Mixtopf geschlossen, 4 Sekunden, Stufe 5 zerkleinern, dann den Rest dazu uund erneut 10 Sekunden, Stufe 4 einschalten. Ich mache immer Sichtprobe, gebe evtl nochmal paar Sekunden dazu, bis alles ordentlich vermengt ist. 


    Einen Kleks in die Teigmitte geben, den Rest als Ring drum herum, sodass zwischen Mittelteil und Ring noch Platz ist.


    Jetzt die zweite Teigplatte darüber und den Platz zwischen Kleks und Ring zusammendrücken, mit der Gabel rundum einstechen, damit der Teil nicht aufgeht.


    An Rand entlang mit der Gabel platt drücken, so ist der Ring auch außen rum geschlossen und nichts kann aufgehen.


     Für die Strahlen etwa 2cm dicke "Scheiben" von dem Feld mit den gabelpiksern komplett durch bis außen schneiden und diese aufstellen, damit die Füllung oben zu sehen ist.


    Sobald alle stehen, ab damit in den Ofen und sobald die Sonne goldbraun strahlt, raus damit und vertilgen.

10
11

Tipp

Dazu einfach nen Blattsalat und die Mahlzeit ist ein Fest!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare