3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kürbis-Apfel-Flammkuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Portion/en

Teig

  • 220 g Dinkel
  • 2 EL Öl
  • 120 g Wasser
  • 1/2 Teelöffel Salz

Belag

  • 200 g Zwiebel weiß
  • 150 Gramm Schinkenwürfel
  • 220 g Magerquark
  • 10 g Sahne
  • 3 Prise Salz
  • 2 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Muskat

Finale Schicht

  • 1 Portion Hokkaido mit Schale, In dünne Scheibchen geschnitten
  • 1 rote Zwiebel, in dünne Scheibchen geschnitten
  • 1 Äpfel, in dünne Scheibchen geschnitten
5

Zubereitung

    Teig
  1. Die Zutaten für den Teig zusammen 1Min. Dough mode verarbeiten. Den fertigen Teig auf einem Blech mit Backfolie haudünn ausrollen.

  2. Die weiße Zwiebel 3Sek. auf Stufe 6 fein zerkleinern. Den Schinken hinzufügen und mit Counter-clockwise operation 3 Minuten bei 100 Grad dünsten. Dann die restlichen Zutaten der Rubrik "Belag" hinzügen und 15 Sekunden Counter-clockwise operation Stufe 3 verühren.

     

  3. Die Masse auf den Teig streichen und die Zutaten aus "finale Schicht" oben bunt gemischt drauf legen. 

  4. Im vorgeheizten Ofen bei 250 Grad Heißluft 20 Minuten backen. Sollte der Belag zu dunkel werden bitte den Teig nach 10 Minuten mit einer Backfolie abdecken und fertig backen.

  5. Guten Appetit!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Verfasst von Herbornerin am 3. Dezember 2014 - 22:44.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr, sehr lecker!!! Hatte

    Verfasst von beabaumgart am 2. Dezember 2014 - 22:41.

    Sehr, sehr lecker!!!

    Hatte normales Mehl und den Quark habe ich durch Schmand leicht ersetzt.

    Eine total geniale "Belag-Kombination" Love

    Vielen Dank für dieses Geschmacks-Erlebnis und natürlich 5 verdiente Sterne (mehr geht ja leider nicht tmrc_emoticons.( )

    beabaumgart

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, man braucht gar keine

    Verfasst von Herbornerin am 20. Juli 2014 - 15:34.

    Hallo, man braucht gar keine Hefe verwenden.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo,   wieviel Hefe ? ich

    Verfasst von Alexito am 28. Juni 2014 - 18:36.

    hallo,

     

    wieviel Hefe ? ich gehe davon aus, halbe Hefe reicht.

     


    Thermomixrepräsentantin aus Konstanz

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können