3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Spinat Feta Blume


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

Zutaten

  • 1 Stück kleine Zwiebel halbiert, geschält
  • 1 Stück Knoblauchzehe, geschält
  • 15 g Öl
  • 1 Packung Tante Fanny Filoteig, Kühltheke
  • 300 g TK Blattspinat, aufgetaut und gut ausgedrückt
  • 200 g Frischkäse pur
  • 200 g Fetakäse
  • 1 geh. TL Salz
  • 1/2 geh. TL Pfeffer
  • 1/2 geh. TL Gemüsebrühepulver oder Gemüsepaste
  • 6
    25min
    Zubereitung 25min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    1) TK Blattspinat auftauen lassen und vor der Zubereitung etwas ausdrücken.
  1. 2)  Tante Fanny Filoteig aus der Verpackung nehmen. Komplett aufrollen und im Stapel der Länge nach halbieren. Die beiden Hälften aufeinanderlegen und quer durchschneiden so dass es wieder 2 Hälften ergibt. Je 1 Hälfte nochmals durchschneiden. Es sollten jetzt 4 Stapel vor euch liegen. 

     

  2. 3)  Muffin-Backform (12er) etwas einfetten.

    4)  jetzt 4-5 Teigstücke kreuzweise so aufeinander legen wie einen Stern und diesen dann Vorsichtig wie eine Blüte in die Muffinform setzen. Die überstehenden Teigstücke vorsichtig nach außen richten.

  3. 5)   Zwiebel und Knoblauchzehe 5 Sek./St. 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben, Öl hinzufügen und 

    2 Min./VAROMA/St. 2.

  4.  

    6)   Feta- und Frischkäse, sowie den gut ausgedrückten Spinat, Salz, Pfeffer und Brühe hinzufügen und            5 Sek./St. 4 verrühren, evtl. die Masse mit dem Spatel nach unten schieben.

  5. 7)   Mit einem Esslöffel die gesamte Mischung in die vorbereiteten Filoteigblumen füllen. 

  6. Für ca. 25 Min. bei 170°C backen. Bitte darauf achten dass die Spitzen nicht verbrennen. Dann lieber die Temperatur herunterschalten. 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Warm und Kalt ein Genuss. Als Fingerfood nicht so gut geeignet, da der Boden etwas durchweicht. Lieber auf Teller anrichten tmrc_emoticons.)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es ist schon etwas her, dass ich dieses Rezept...

    Verfasst von Olfyla am 9. September 2016 - 06:54.

    Es ist schon etwas her, dass ich dieses Rezept gemacht habe, aber nun wird es Zeit, dass ich es bewerte.

    Es war sehr lecker und ein Hingucker auf meinem Buffet. Besonderes die "Nicht - Vegetarier" haben sich darauf gestürzt, so dass ich am Ende für meine Vegetarierin eine Blume sichern musste.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Guten Morgen, ich habe

    Verfasst von desiree106 am 23. Mai 2015 - 09:21.

    Guten Morgen, ich habe gestern die Fetaspinatblume für meine Vorspeisenbüfett zubereitet. Sie sah nicht so klasse aus, wie auf dem obigen Foto, aber sie hat dafür sehr,sehr köstlich geschmeckt. Ich habe sie aus frischen Spinat ( nach dem Zwiebel dünsten, frischen,grobgehackten Spinat dazu und nochmal 3Min./Varoma/St 2 dünsten) zubereitet. Es hat allen Gästen gemundet und ist eigentlich schnell zubereitet, bis auf Filoblätter auseinanderteilen. 

    Ein schönes Pfingstwochenende

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dein Rezept habe ich heute

    Verfasst von Oma Wetterwachs am 6. März 2015 - 21:14.

    Dein Rezept habe ich heute ausprobiert. Ist sehr lecker und wird es sicherlich öfter bei mir geben. Dafür gibt es ein paar Sternchen von mir.

    Viele Grüße

    Oma Wetterwachs

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo heimann, vielen Dank

    Verfasst von Helene Hollstein am 21. Januar 2015 - 17:18.

    Hallo heimann,

    vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit -  Du hast recht, habe den Spinat nicht mehr berücksichtigt. Wurde soeben korrigiert  tmrc_emoticons.) Merci !!!

    Der Filoteig wird roh in die gefettete Muffinform gelegt und dann kommt die Masse rein. Die "Blütenblätter" habe ich nicht mehr bestrichen. So bleibt die Form erhalten und ist dann schön knusprig tmrc_emoticons.)

    Wenn ich sie wieder mache, werde ich mehr Bilder hochladen tmrc_emoticons.;)

     

    * tmrc_emoticons.) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Optisch ein Hingucker! Möchte

    Verfasst von heiman am 21. Januar 2015 - 14:50.

    Optisch ein Hingucker! Möchte das Rezept auf jeden Fall ausprobieren. Was mir auffiel: wann kommt der Spinat hinzu und wird er im Thermomix zerkleinert? Bleiben die Teigblätter unbehandelt, so wie man sie aus der Packung entnimmt, also kein bepinseln mit Milch, Öl o.a.?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallole, das mit den

    Verfasst von Helene Hollstein am 14. November 2014 - 18:06.

    Hallole,

    das mit den gebratenen Pilzen ist wirklich eine sehr gute Idee tmrc_emoticons.) Werde ich auch mal testen! Das mit dem Vorbacken stelle ich mir etwas schwierig vor, da der Filoteig doch schnell gebacken ist. Die Füllung weicht den Boden zwar nicht ganz durch - wird aber nach einer Weile etwas "lätschig". Dann lieber fertig vorbacken und kalt servieren. Oder aber alles soweit vorbereiten (Filoteig in der Muffinform und die Füllung) und wenn es soweit ist dann backen. Mach doch einfach mal einen Probelauf vor Weihnachten tmrc_emoticons.;) 

    Über einen Bericht würde ich mich sehr freuen tmrc_emoticons.D

    GGLG

    Helene

    * tmrc_emoticons.) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klingt mega gut! Ich werde

    Verfasst von Mausala111 am 14. November 2014 - 12:40.

    Klingt mega gut! Ich werde das Rezept vllt zu Weihnachten als vorspeise ausprobieren. Ich könnte mir vorstellen, dass sich da auch gebratene Champignons gut machen würden. Meinst du die Teile könnte man vorbacken und dann kurz vorher noch mal "aufwärmen" oder eher nicht?

    Ich werde auf jeden Fall berichten!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können