Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfelbrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 500 g Viertel von Bauernäpfeln (oder Boskop) ohne Kerngehäuse
  • 100 g Rosinen, Cranberries oder Dörrpflaumen
  • 100 g brauner Zucker
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1/2 Päck. Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 3-4 EL Rübenkraut
  • 1 TL Lebkuchen- oder Brotgewürz
  • 1 Msp. gemahlene Nelken
  • 60 g ganze Mandeln
  • 60 g ganze Haselnüsse
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die Äpfel 4 s auf Stufe 4-5 zerkleinern und mit den Trockenfrüchten und dem Zucker 5-10 s Stufe 1 Counter-clockwise operation vermischen und mindestens 1 Stunde ziehen lassen, bis die Mischung Flüssigkeit gezogen hat.

    Jetzt die restlichen Teigzutaten hinzugeben und 15 s auf Stufe 3 vermischen.

    Wenn der Teig gut vermischt ist, dann die ganzen Nüsse und Mandeln hinzugeben und 10 s Stufe 3 Counter-clockwise operation untermengen.

    Den Teig in eine gut gebutterte Kastenform geben. Bei 160 °C 60-80 min backen und aufpassen, dass es nicht klitschig bleibt. Eventuell Backzeit noch verlängern.

    Das Brot schmeckt wunderbar dick mit Butter bestrichen.

    Vielen Dank für meine Nachbarin Silvia für das Rezept, das ich allerdings leicht abgewandelt habe.

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Heute

    Verfasst von Kochfee Elke am 8. April 2014 - 22:27.

    Heute nachgebacken.......Super lecker! Echt zu empfehlen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke

    Verfasst von kampi am 2. März 2011 - 13:08.

    Hallo Caspar,

    vielen Dank für die Anregung. Vielleicht muss man die Apfelmischung wirklich länger stehen lassen.

    Ich habe es letztes Mal auch nicht geschafft, nach 1 Stunde schon eine saftige Masse hinzubekommen.

    Herzliche Grüße

    kampi

    Herzliche Genießergrüßekampi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Kampi, das Apfelbrot

    Verfasst von Caspar am 1. März 2011 - 22:13.

    Hallo Kampi,

    das Apfelbrot backe ich schon seit Jahren, ist suuuperlecker. Und seit ich Closed lid-Besitzerin bin gehts zudem ruckzuck. Kein Apfelreiben, kein Früchtekleinschneiden (z.B.Feigen) mehr. Ich geb jedoch noch etwas Rum dazu und lass alles 24 Stunden durchziehen. Erst dann kommen Mehl und Backpulver dazu.

    Und auf die Butter noch selbstgemachtes Gelee, ein Traum  tmrc_emoticons.)  

    LG

    Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein.


    Glücklichsein ist der Weg.             (Buddha)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können