Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfelkuchen


Drucken:
4

Zutaten

Apfelkuchen Variante

  • 300 g magermilchjoghurt
  • 125 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 5 Esslöffel Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl, Distelöl
  • 330 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 6 Äpfel, groß, in Spalten
  • 2 Teelöffel Zimt-Zucker-Mischung
  • 1 Päckchen Puddingpulver
  • 1 geröstete Mandelplättchen, nach Geschmack
  • 6
    1h 15min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM31 image
      Rezept erstellt für
      TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze oder 170°C Umluft vorheizen.

    Den Pudding nach Packungsanweisung kochen, umfüllen und kalt werden lassen. Das kann man auch schon am Vortag machen.

    Joghurt, Zucker, Vanillezucker, Eier und Öl im Mixtopf ca. 2 Min./Stufe 5 verquirlen.

    Mehl und Backpulver dazufügen und ca. 3 Min./Stufe 3-4 unterrühren.

    Eine quadratische Backform 23 x 23 cm mit Margarine einfetten.

    Die Hälfte des Teiges in die Backform füllen und ca. 15 Minuten backen.

    Den vorher gekochten und abgekühlten Pudding draufstreichen, die Hälfte der Apfelspalten drauflegen und die andere Hälfte des Teiges auf die Äpfel streichen. Die restlichen Apfelspalten darauf verteilen und geröstete Mandelplättchen nach Geschmack drauf verteilen.

    Mit dem Zucker-Zimt-Gemisch bestreuen.

    Den Kuchen etwa 30 Min. backen.

    Kalt, wenn man mag, leicht mit Puderzucker bestreuen. Sieht dann dekorativer aus.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • Messbecher TM5/TM6
    Messbecher TM5/TM6
    jetzt kaufen!
  • Sasa Backmatte
    Sasa Backmatte
    jetzt kaufen!
  • Backform Ben
    Backform Ben
    jetzt kaufen!
  • Spülbürste Set
    Spülbürste Set
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!
11

Tipp

Natürlich geht auch jede andere Backform, nur um ein Gefühl für die Menge zu bekommen.

Durch den Pudding natürlich nicht mehr kalorienarm tmrc_emoticons.;-), jedoch sehr lecker.

Ich nehme Bio-Äpfel direkt vom Baum, sehr gerne Boskop. Daher schäle ich die Äpfel auch nicht

Pudding kann man auch weglassen, wenn man schneller fertig werden will und es kalorienarmer gestalten will, passt optimal in die quadratische Backform 23 x 23 cm. Dann hat man wieder das Originalrezept (nur etwas mehr und ein wenig andere Mengen), was ich total lecker finde, obwohl es weniger Kalorien hat


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • mariads:...

    Verfasst von JazzieK am 9. November 2021 - 20:32.

    mariads:

    Danke für Deine Antwort, werde den Kuchen bei Gelegenheit auch mal ohne Pudding versuchen - allerdings kam er mit Pudding so dermaßen gut an, dass mein Besuch, der am Freitag da war gleich am Samstag auch noch die 2. Hälfte des Kuchens gegessen hat 😅😋😋

    JazzieK

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super mega lecker der Kuchen!!!...

    Verfasst von JazzieK am 9. November 2021 - 20:26.

    Super mega lecker der Kuchen!!!

    Habe den Boden wie beschrieben gemacht, dann gleich den Pudding (350g Milch, 4 EL Zucker bei 100°C und Stufe 3 für 6 Minuten) im Thermi gemacht, solange die eine Hälfte des Bodens vorgebacken wurde und auch in der Zeit die Äpfel geschnitten.
    Den noch heißen Pudding habe ich sofort auf dem vorgebackenen Boden verteilt, dann wie beschrieben die Hälfte der Äpfel drauf, die andere Hälfte Teig und dann mit den restlichen Äpfeln schön verziert.
    Backofen bei Umluft auf knapp 180°C und insgesamt 55 Minuten im Ofen gelassen, da wir unseren Kuchen dunkler mögen Wink

    Danke für das tolle Rezept Cooking 7

    JazzieK

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • JazzieK:...

    Verfasst von mariads am 8. November 2021 - 20:31.

    JazzieK:

    Sorry für die späte Antwort. Muss anscheinend noch einstellen, dass ich informiert werde Wink
    Du hast natürlich recht, das müsste auch gehen. Ich habe es einfach 1:1 so beschrieben, wie ich es gemacht habe. Bisher hatte ich den Kuchen immer ohne Pudding gemacht, da der auch so lecker schmeckt und nicht so viele Kalorien hat und noch schneller gemacht ist Smile.
    Ich hoffe, er hat Euch auch gut geschmeckt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • miami_mice:...

    Verfasst von JazzieK am 4. November 2021 - 19:35.

    miami_mice:

    Werde das jetzt heute einfach mal ausprobieren und dann berichten 😅

    JazzieK

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, an die Frage von JazzieK hänge ich mich...

    Verfasst von miami_mice am 4. November 2021 - 08:39.

    Hallo, an die Frage von JazzieK hänge ich mich mal dran..... Gruß Andrea

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo mariads,...

    Verfasst von JazzieK am 2. November 2021 - 21:58.

    Hallo mariads,

    danke für das Rezept - habe vor den Kuchen für meinen Besuch am Freitag zu backen - hört sich echt lecker an!
    Sag mal, warum soll man den Pudding denn vorkochen und in kaltem Zustand auf dem Kuchen verteilen? Im warmen Zustand wäre das doch viel einfacher?!
    Freue mich auf Deine Antwort Smile

    JazzieK

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können