3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Babagebäck (wie im Eiscafebecher)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

Teig

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 50 g Milch
  • 20 g Frischhefe
  • 4 Eier
  • 30 g Zucker
  • 5 g Salz

Rum-Sirup

  • 500 g Wasser
  • 500 g Zucker
  • 125 g Rum
  • 2 Esslöffel Aprikosenmarmelade
5

Zubereitung

    Teig

    1. Butter, Milch, Zucker, Salz und Hefe in den Mixtopf Mixtopf geschlossengeben. Stufe 2 bei 37 Grad  3 Minuten rühren

    2. Dann Eier und Mehl zufügen und auf Stufe 2 / 3 Minuten rühren


     


    (Der Teig ist ziemlich dünn,)


    Eine Schüssel gut einfetten. Den Teig in die Schüssel geben Den Teig an einem warmen Ort  ca. 30 Minuten gehen lassen, oder solange bis sich sein Volumen verdoppelt hat.


     


    Nun den Teig mit einem Schöpfer bis zur Hälfte in Förmchen


    (ich habe Silikonpopcakesformen und Silikonguglhupfform genommen) füllen.


    (Er fällt sofort zusammen und wird wieder ganz klein, aber keine Angst das ist normal)


    Die Förmchen auf ein Backblech stellen und weitere 20 Minuten gehen lassen, danach im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen.


    (Die ersten 10 Minuten 200° und die weiteren 10 Minuten 180°)


    Babàs abkühlen lassen.

  1. In der Zwischenzeit den Sirup zubereiten.


    Zutaten für den Sirup bis auf den Rum in Mixtopf Mixtopf geschlossengeben.


     


    5 Minuten bei 100 Grad auf Stufe 3 kochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Danach den Rum zugeben.

  2. Die ausgekühlten Babàs in den Sirup geben und solange darin lassen bis sie schön getränkt sind. Dann auf einem Küchengitter den Überschuss abtropfen lassen.


    Die Marmelade  heiss machen bis sie schön flüssig ist, danach die Babàs damit bestreichen. Dadurch bekommen sie denn schönen Glanz

10
11

Tipp

Gefunden im Internet und Thermomix tauglich umgewandelt 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare