3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Beste Brownies ever!


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

Beste Brownies ever!

Teig

  • 150 g Edelkuvertüre
  • 150 g Butter
  • 1 Päckchen Bourbon Vanille Aroma
  • 250 g Rote Bete, vorgegart
  • 4 Stück Eier, Größe M
  • 120 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 3 gestrichene Esslöffel Kakaopulver

Ganache

  • 200 g Sahne
  • 150 g Edel-Kuvertüre
  • Kakao zum Besträuem
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Teig
  1. Ofen vorheizen.
    Kuvertüre mit der Butter im Closed lid ca. 3-5 Minuten bei 50 Grad, Stufe 1 schmelzen, umfüllen. Dann die rote Bete pürieren - ca. 10 sec. Stufe 8-10. Ebenfalls umfüllen.
    Nun die Eier 1 Minute auf höchster Stufe schaumig rühren, den TM auf Stufe 7 weiter laufen lassen und den Zucker langsam, über eine weitere Minute einrieseln lassen. Die Schokolade und die rote Bete dazu tun und auf Stufe 3 mit der Eimasse vermischen.
    Mehl, Backpulver und Kakao mischen und zu der Masse geben. Einige Sekunden auf Stufe 2 vermischen (Vorsicht: wirklich nur kurz rühren!). Notfalls mit dem Spatel die Reste unterheben.
    Den Teig nun in eine gefettete rechteckige Springform (28x18cm) füllen und auf mittlerer Stufe, ca. 25 Minuten (Achtung: jeder Ofen backt unterschiedlich!) backen.
    Ober-/Unterhitze: 180° C
    Heißluft: 160° C
    Nach dem Backen Springformrand entfernen und den Kuchen auf dem Blech auf einem Kucherost oder ähnlichem erkalten lassen.
  2. Ganache
  3. Die Sahne entweder im Thermomix oder in einem Topf aufkochen lassen, Kuvertüre darin schmelzen. Die Ganache anschließend in den Kühlschrank stellen und während des Erkaltens immer mal wieder umrühren.
  4. Fertig stellen:
  5. Ist alles schön kalt, wird die Ganache auf den Kuchen gestrichen. Nach Belieben mit Kakao bestreuen.
    Nun den Kuchen in Stücke schneiden und genießen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich habe dieses Rezet aus einer Zeitschrift von Dr. Oetker . Da es sich gut anhörte und ich sehr gerne rote Bete esse, wurde ich neugierig und mußte es unbedingt ausprobieren. Das Ergebnis ist einfach sensationell! Die rote Bete ist im Gebäck absolut nicht mehr zu schmecken, macht den Kuchen aber super saftig!
Man sollte gute Kuvertüre nutzen, ebenso guten Kakao, damit das Ergebnis gut ausfällt.
Im Original-Rezept ist der Zuckeranteil höher (150g), aber ich habe ihn bewußt reduziert. Beim nächsten Mal werden ich noch weniger Zucker verwenden!
Leider ist meine Ganache nicht so fest geworden, das hat dem Geschmack allerdings keinen Abbruch getan.
Ich kann dieses Rezept einfach nur empfehlen. Mein Mann und ich sind begeistert! Und nun: Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare