3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Bratapfelkuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Portion/en

  • 30 g Cranberries
  • 30 g Walnusskerne
  • 3 Stücke Zimtstangen
  • 1 Stück Limette
  • 6 Stück Äpfel Boskoop oder Elstar
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 75 g Butter
  • 30 g Paniermehl
  • 3 Stück Eier
  • 1 Prise Salz
  • 125 g brauner Rohrzucker
  • 400 g Joghurt 3,5 Prozent
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g Gries aus Weichweizen
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 6 Blatt Zitronenmelisse
  • 1 Portion Puderzucker zum Bestäuben
5

Zubereitung

    Vorbereitung:
  1. Cranberries in einer Tasse mit warmem Wasser übergießen und einweichen. Walnüsse in den Thermomix (10 Sekunden Stufe 5)

     

    Zimtstangen jeweils quer und längs halbieren - nach Möglickeit ohne sich die Hände abzuhacken (fragt nicht) Im Zweifel vom Altargeschenk erledigen lassen. Limette heiß abspülen, trockenreiben und die Schale fein abreiben.

     

    Äpfel waschen, trockenreiben und die Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen.

     

    Cranberries in einem Sieb abtropfen lassen, trockentupfen und in eine kleine Schüssel geben. Walnüsse, Honig und Marzipan untermischen.

     

     

    Die Mischung mit den Händen in die Äpfel füllen und jeweils 1 Stück Zimtstange als Stiel hineinstecken.

     

    Butter in den Thermomix 70 Grad / 5 Minuten schmelzen, 2 EL Butter entnehmen und beiseitestellen. Eine Springform mit etwas flüssiger Butter einstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen.

     

    Im Thermomix Eier, 1 Prise Salz und Zucker mit dem Schmetterlingseinsatz schaumig schlagen (Dauert etwas änger, nicht wundern) bis die Masse weiß wird. Zeit habe ich leider nicht aufgeschrieben, ich vermute mal 10 Minuten auf Stufe 4.

     

    Joghurt, Limettenschale, Vanille und die flüssige Butter gründlich  unterrühren. Grieß und Backpulver in einer Schüssel mischen, zufügen und alles mit dem Thermomix zu einem glatten Teig verrühren.

     

    Teig in die Form füllen und glattstreichen. Gefüllte Äpfel in den Teig setzen. Mit der beiseitegestellten flüssigen Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C, Gas: Stufe 2–3) in etwa 40 Minuten goldgelb backen.

     

    Bratapfelkuchen aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen, dann den Rand entfernen und den Bratapfelkuchen auskühlen lassen. Zum Servieren frische Zitronenmelisse als Blättchen verteilen, etwas Puderzucker in ein Teesieb geben und darüberstäuben

     

    ‪#‎Bratapfelkuchen‬ ‪#‎Foodfotografie‬ ‪#‎Foodporn‬ ‪#‎Rezepte‬ ‪#‎Backen‬ ‪#‎Grafschaft‬ ‪#‎Wunderkesse

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die oben angegebenen Apfelsorten eignen sich am Besten, andere Äpfel bleiben zu hart.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare