3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Elki`s Allgäuer Nusszopf


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Elki`s Allgäuer Nusszopf

Für den Teig

  • 335 Gramm Mehl Type 550
  • 15 Gramm Hefe
  • 50 Gramm Butter
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 30 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 Gramm Milch
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 1/2 Teelöffel Vanillezucker

Für die Füllung

  • 200 Gramm Haselnüsse, gehackt
  • 75 Gramm Zucker
  • 1 Eiweiß
  • 60 Gramm Marzipanrohmasse
  • 1 Spritzer Zitronensaft

zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • 2 Esslöffel Milch

Guss

  • 75 Gramm Puderzucker
  • 1 Teelöffel Wasser
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Hefeteig
  1. Alle Zutaten für den Hefeteig in den Closed lid, 5 min. Dough modeTeigknetstufe. In eine mit Backtrennmittel eingestrichene Schüssel geben und 1/2 Std. an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit Nußfüllung herstellen und Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Füllung
  3. Alle Zutaten in den Closed lid, 1 min. Stufe 4
    sollte die Masse noch etwas fest sein, etwas Wasser hinzugeben und nochmal 8 sek. Stufe 4. Die Masse sollte sich gut auf dem Teig verstreichen lassen.
  4. Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen (Größe vom Backblech). Die Nußfüllung gleichmäßig auf den Teig streichen, jetzt von der langen Seite des Rechteckes aufrollen. Die Rolle nun zu einem "U" legen und auf mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. Mit einem scharfen Messer die oberen Seiten längs tief einschneiden. Mit den offenen Seiten nach oben zu einem Zopf flechten. Jetzt mit dem verquirlten Ei bestreichen und nochmals etwas abgedeckt ruhen lassen. dann nochmals bestreichen und in den Backofen mittlere Schiene 180 Grad ca 45-60 min. backen. Stäbchentest machen. Bitte den Zopf beobachten, er sollte nicht zu dunkel werden, evtl. nach 40 min. z.B. mit Alufolie abdecken. Auf einem Rost auskühlen lassen. Dann mit dem Zuckerguss bestreichen und dann .....einfach genießen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

wer mag kann in die Nußfüllung noch 1-2 Teelöffel Kakao zugeben, das schmeckt auch sehr lecker.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super lecker und so einfach! Vielen Dank für's...

    Verfasst von carpe diem.de am 16. September 2017 - 16:30.

    Super lecker und so einfach! Vielen Dank für's RezeptSmile!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ConnieE hat geschrieben:...

    Verfasst von Shanice999 am 14. September 2017 - 13:18.

    ConnieE hat geschrieben:
    Das liest sich sehr lecker, und das Bild schaut toll aus.
    Den werde ich demnächst machen und dann auch gerne Sternchen vergeben!

    Tut mir leid dass Du hier von Anderen ohne Begründung schlecht bewertet worden bist!


    Hallo ConnieE, das ist nicht so schlimm, manche Menschen sind halt so, ich mache mir nichts daraus.....bitte sag mir Bescheid, wenn Du ihn gemacht hast und wie er geschmeckt hat. Also bei uns überlebt der Nusszopf nur einen Tag....ratz fatz weg isser immer.
    LG Elke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ja, finde ich auch nicht gut....

    Verfasst von Sunnewirbili1 am 12. September 2017 - 16:31.

    Ja, finde ich auch nicht gut.

    Das Bewertungssystem sollte darauf abzielen, ob einem das Ergebnis geschmeckt hat und die Zubereitung dem Beschriebenen entsprochen hat. Nicht ob es sich gut anhört (so ähnlich bekam ich eine Antwort, als ich hier bei Vorwerk nachgefragt habe.) Finde es so einfach irreführend.
    Man sollte hin gehen und alle getesteten, offiziellen Rezepte mit 1 Stern bewerten, mal schauen, was dann passiert.

    Werde den Zopf bei Gelegenheit ausprobieren, hört sich nämlich gut an😂.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das liest sich sehr lecker, und das Bild schaut...

    Verfasst von ConnieE am 12. September 2017 - 14:56.

    Das liest sich sehr lecker, und das Bild schaut toll aus.
    Den werde ich demnächst machen und dann auch gerne Sternchen vergeben!

    Tut mir leid dass Du hier von Anderen ohne Begründung schlecht bewertet worden bist!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können